Weitere Artikel
Facebook

Zuckerbergs Smartphone lässt auf sich warten

Schon vor mehreren Wochen wurde ein eigene Facebook-Smartphone angekündigt, das in Zusammenarbeit mit Handyhersteller HTC aus Taiwan entwickelt werden sollte. Doch die Auslieferung verzögert sich – voraussichtlich um mehrere Monate.

Aller Wahrscheinlichkeit nach wird das Facebook-Smartphone erst im nächsten Jahr erscheinen. Geplant war das Handy des großen Social-Media-Netzwerkes ursprünglich für Ende des Jahres.

Der Grund: Facebook will HTC mehr Freiraum für andere Projekte einräumen und in dieser Zeit an einem eigenen Betriebssystem für das Smartphone arbeiten. Branchenexperten gehen davon aus, dass es sich dabei um eine veränderte Form des Google-OS Android handeln wird. Weitere Gerüchte besagen, dass sich das Facebook-Team sowohl Hard- als auch Software-Ingenieure von Apple als Unterstützung geholt hat.

Die Neuigkeit, dass Facebook an einem eigenen Smartphone arbeitet, ist schon seit Wochen kein Geheimnis mehr. Auch der Codename des Projekts, „Buffy“, wurde öffentlich.

Ähnliche Strategie wie Google und Amazon

Ein eigenes Smartphone für die Social-Media-Plattform rund um den Gründer Mark Zuckerberg ist nur folgerichtig, da sowohl der Suchmaschinenriese Google, als auch der E-Commerce-Gigant Amazon eigene Hardware herausgebracht haben bzw. planen. Neben dem handlichen 7-Zoll-Tablet Nexus von Google, gibt es zumindest in den USA auch das Amazon-Tablet Kindle Fire und ein Kindle-Smartphone steht ebenfalls in den Startlöchern.

Denkbar ist auch, dass sich Facebook nach neuen Einnahmequellen umsieht. Schließlich ist der Börsenstart im Mai nicht so erfolgreich gelaufen, wie geplant. Auch aufgrund von Datenschutzverletzungen steht das Unternehmen regelmäßig in der Kritik. Mit einem eigenen Smartphone will Facebook schließlich das bislang unbekannte mobile Segment erobern.

(Redaktion)


 


 

Smarphone
Facebook
Facebook-Handy
Zuckerbergs Smartphone

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Smarphone" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: