Weitere Artikel
Weiterbildungen

Qualifikationen zielgerichtet erweitern

Eine Weiterbildung ist ein wichtiger Karrierebaustein. Mit gezielter Anleitung lässt sich das eigene Kompetenzspektrum erweitern und eine neue berufliche Perspektive entwickeln. Wer sich für den Schritt entscheidet, muss allerdings einige Dinge beachten. Im Folgenden erfahren Sie alles über Terminplanungen, Bildungsziele, gefragte Lehrgänge und Chancen.

Zeitliche Planung

Häufig steht vor der Entscheidung für eine Weiterbildung das Problem der Zeitnot. Selbst bei regelmäßigen Arbeitszeiten bleibt oftmals nur wenig Freiraum für weiterführende Bildungsangebote. Eine Möglichkeit ist das Fernlernen. Man ist nicht an Zeiten und Orte gebunden. Die Aufteilung der Inhalte und das Arbeitstempo können individuell festgelegt werden. Selbstdisziplin und eine gute Zeitplanung sind dabei unerlässlich.

Wer sich für einen Fernlehrgang entscheidet, erhält einen Studienbrief, in dem alle wichtigen Inhalte enthalten sind. Dazu gehören Fachinformationen, Beispiele aus der Praxis und illustrierende Abbildung. Der Brief wird regelmäßig mit der Post versandt. Ist ein Themengebiet abgeschlossen, wird ein Test durchgeführt.

Darauf ist zu achten:

Es sollte ein Lehrgang gewählt werden, der eine Online-Plattform und Präsenzseminare anbietet. So können regelmäßig Fragen mit dem Kursleiter und anderen Teilnehmern besprochen werden. Achten Sie bei der Auswahl weiterhin auf die Praxisnähe des Lehrgangs, die angebotenen Abschlüsse. Gute Lehrgänge erkennen Sie daran, dass sie von der Staatlichen Zentralstelle für Fernunterricht (ZfU) zertifiziert ist.

Der Nutzen eines Bildungsziele

Vermittelt ihnen ihre Arbeitsberaterin eine Weiterbildung mit Bildungsziel, werden sie staatlich finanziert und erhalten einen unmittelbaren Einstieg in das Berufsfeld. Arbeitsagenturen analysieren permanent, in welchen Bereichen ein Mangel an Fachkräften herrscht. Die erwartete Entwicklung wird ebenfalls ausgewertet. Aus den Ergebnissen wird abgeleitet, welche Weiterbildungen mit Aussicht auf eine künftige Anstellung ausgegeben werden können.

Aktuell werden viele Fachkräfte in kaufmännischen Berufen gesucht. Beispiele sind Buchhaltungsfachkräfte, Steuerfachangestellte und Notarfachangestellte. Auch in Sicherheits-, Reinigungs- und Pflegeberufen werden häufig Leute gesucht. Von Vorteil ist es dabei stets, wenn man bereits auf Vorwissen wie EDV-Kenntnisse zurückgreifen kann.

Chancen in Gesundheitsberufen

Häufig liest man, dass in der Gesundheitsbranche ständig Kräfte gesucht werden. Eine Studie der Deutschen Industrie- und Handelskammer kam zu dem Ergebnis, dass derzeit 60.000 neue Arbeitsplätze im Jahr entstehen. Ein Hauptgrund hierfür besteht in der zunehmenden Alterung der Bevölkerung und gesünderer Lebensweisen. Ärzte, Krankenschwester und zahnmedizinische Fachangestellte werden entsprechend intensiv gesucht. Auch kaufmännische Berufe und Tätigkeiten im Ernährungs- und Fitnessbereich gehören dem Spektrum der Gesundheitsbranche an. Eine Weiterbildung macht sie vor allem für Quereinsteiger interessant. Hier erwerben sie das fachspezifische Wissen, auf dem sie mit ihren Vorkenntnissen aufbauen können.

Die Chancen auf einen Weiterbildungsplatz der Agenturen sind gut. Gesundheitsberufe sind stets Bildungsziele. Eine Anlaufstelle ist das Orientierungsprogramm StartAB. Dabei können sich Berufseinsteiger mit Branchenkennern unterhalten. Berufstätige erhalten bei der Weiterbildung Unterstützung von ihrem Arbeitgeber. Informationen hierzu erhält man unter anderem beim Berufe-Informationsportal der Agentur für Arbeit.

Chancen auf einen Arbeitsplatz

Eine häufig gestellte Frage betrifft die Wahrscheinlichkeit, nach erfolgter Weiterbildung einen Arbeitsplatz zu erhalten. Hierzu ist zu sagen, dass eine Maßnahme, die eigenständig gewählt ist und Vorkenntnisse ausbaut, die Chancen auf Arbeit erhöht. Das Alleinstellungsmerkmal ist nicht allein die Schließung von Bildungslücken. Man erhält praktische Erfahrungen und kann seine Soft-Skills verbessern. Mit dem neuen Wissen wächst das Selbstbewusstsein.

Sie können gezielt die Voraussetzungen schaffen, die bei den meisten Stellenausschreibungen zentral sind. Hierzu gehören EDV-Kenntnisse, Fremdsprachenerfahrung und Wirtschaftswissen. In vielen guten Weiterbildungen sind zusätzlich Bewerbungstrainings enthalten.

(Marco Heinrich)


 


 

Bildungsziel
Fernlehrgang
Gesundheitsberufe
Lehrgang

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Weiterbildung" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: