Weitere Artikel
Facebook

Impressumspflicht – Neues Eingabefeld bei Facebook

Unternehmer, die eine Fanseite auf Facebook betreiben, sind dazu verpflichtet, dort ein vollständiges Impressum anzugeben. Dies war bisher aber nicht direkt möglich. Jetzt bietet Facebook seinen Nutzern ein neues Eingabefeld, um das Impressum direkt und standardisiert anzulegen.

Seit Ende März können alle Betreiber einer Fanseite auf Facebook ein klassisches Impressum einrichten. Dies kann ab sofort über ein entsprechendes Eingabefeld in den Seiteneinstellungen eigenhändig und in vereinfachter Form erfolgen. In einer Meldung von CHIP online wird allerdings darauf hingewiesen, dass diese Neuerung bislang nur bei Nutzern und Seiten funktioniert, die bereits auf das neue Design umgestellt haben. Wer allerdings noch das alte Design benutzt, muss sich noch einige Zeit gedulden.

Folgende Angaben gehören gemäß § 5 Telemediengesetz (TMG) zum Beispiel auf ein Impressum:

  • Name des Unternehmens
  • Rechtsform des Unternehmens
  • Vertretungsberechtigter
  • Kontaktdaten
  • Angaben zur zuständigen Aufsichtsbehörde
  • Angabe von Registereintragungen
  • Angabe der Umsatzsteueridentifikationsnummer oder Steuernummer

Tipp:

Ziel des Impressums ist es, dass ein Unternehmer seinen Kunden und Interessenten klar und unmissverständlich darauf hinweist, mit wem er in geschäftlichen Kontakt tritt. Dabei reicht die Platzierung des Impressums hinter einem Link mit dem Titel "Info" nicht aus, sondern der Link zum Impressum muss mit den Begriffen "Kontakt" oder "Impressum" bezeichnet werden. Dies gilt auch für Facebook-Seiten, die zu Marketingzwecken genutzt werden.

(Steffen Ehlert)


 


 

Impressum
Eingabefeld
Nutzern
Facebook Unternehmer

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Impressum" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: