Weitere Artikel
IB.SH

Schleswig-Holstein hat eine „Triple-A“-Bank

IB.SH-Vorstandsvorsitzender Erk Westermann-Lammers: Bestnote belegt die gute Aufstellung der Bank

Kiel – Die Ratingagentur Fitch hat die Kreditwürdigkeit der Investitionsbank Schleswig- Holstein (IB.SH) mit der Bestnote AAA, Ausblick Stabil, bewertet. Das hat Fitch heute (9.5.2014) mitgeteilt. Damit gehört die IB.SH für Investoren zu den attraktivsten Anlageadressen in Deutschland. Die Förderbank hat sich erstmalig einem Ratingprozess unterzogen.

„Die Rating -Bestnote ist Anerkennung und Würdigung der erfolgreichen Entwicklung der letzten Jahre und ein wichtiger Meilenstein für unser Haus“, sagte der Vorstandsvorsitzende Erk Westermann-Lammers. Die Investitionsbank wurde 1991 als nicht selbstständige Anstalt öffentlichen Rechts gegründet. 2003 erlangte sie eine eigenständige Banklizenz und wurde selbstständige Bank. Das Rating ist ein wichtiger Schritt zu einem eigenständigen Kapitalmarktauftritt. Damit gelangt die IB.SH in den Fokus breiter Investorenschichten. Für immer mehr Investoren ist ein Rating unabdingbare Voraussetzung bei ihren Investitionsentscheidungen.

Für die IB.SH ist eine günstige Refinanzierung von besonderer Bedeutung. „Als Förderbank geben wir die Vorteile beim Einkauf der Mittel an die Menschen, Unternehmen und Kommunen in Schleswig-Holstein weiter“, erläuterte Westermann-Lammers. Die IB.SH sei gut aufgestellt und werde alle Anstrengungen unternehmen, um dieses hervorragende Rating auch zukünftig zu halten.

(Redaktion)


 


 

Rating
IB SH
Investoren
Triple-A-Bank
IB SH-Vorstandsvorsitzender Erk Westermann-Lammers
Bestnote
IB SH Schleswig-Holstein

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Rating" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: