Sie sind hier: Startseite Schleswig-Holstein Bizz Tipps Bildung
Weitere Artikel
Interview

Ein Bar-Camp über Geld: das Bar-Geld-Camp

Achim Bodden arbeitet seit fast 20 Jahren als freier Sachverständiger und Finanzanalyst. Absolut unüblich für die Finanzbranche vertritt er die Meinung, dass Beratung und Dienstleistungen sich am gesunden Menschenverstand orientieren sollten. Er redet Klartext, wo sogenannte Kundenberater gerne obskure Finanzkonstrukte verklausulieren, die sie selber nicht mehr verstehen. Nun veranstaltet er am 18. Und 19. 10. 2014 das erste Bar-Geld-Camp Deutschlands in Hamburg. Business-On fragt ihn über seine Beweggründe.

Business-On:

Achim, wir kennen uns schon von diversen Netzwerk-Veranstaltungen. Du bist sehr umtriebig unterwegs, das Thema „Geld“ den Menschen ohne Umschweife und Vorurteile nahe zu bringen. War das auch der Grund, das erste Bar-Geld-Camp in Deutschland zu planen?

Achim Bodden:

Ohne das es mir selbst vorab klar war, ein solides JA dazu. Meine Töchter wurden im Rahmen der Konto-Eröffnungen von deren Bankberatern zur Beratung „gebeten“. Die Fragezeichen in den Gesichtern und teils wirren Vorschläge für so junge Menschen haben mich in meinem Ansinnen zur Aufklärung und finanziellen Bildung noch mehr bestärkt. Das waren Geschichten… Wenn es nicht gar so ernst wäre würde man bei Wein und Bier trefflich lachen können…

Business-On:

Was ist denn überhaupt ein Bar-Camp?

Achim Bodden:

So eine einfache aber dennoch schwierig zu beantwortende Frage. Letztlich geben die Teilnehmer den Weg und die Session-Themen für das Camp vor. Es ist eine ernste und zielgerichtete Veranstaltungsform. Nur mit unserem doch eher harten Thema Geld sind wir etwas außerhalb des üblichen Themenrades von Bar-Camps. Hier geht es nun um Fakten, um Entscheidungsvorlagen mit Erfahrungs- und Erlebnisaustausch. Keine theoretischen komplexen Abhandlungen sondern, was wurde erlebt, was bewegt und darum was der einzelne Teilnehmer aus seiner Sicht wissen oder weitergeben möchte. Natürlich kommen wir um die teils rechtlich oder finanzmathematischen indizierten Dinge nicht wirklich drum herum. Am Ende hat das jedoch jeder verstanden und kann eigene Entscheidungen treffen.

Business-On:

An wen richtet sich das Bar-Geld-Camp?

Achim Bodden:

An alle die sich mit Geld und den dazu gehörigen Randthemen derzeit beschäftigen oder beschäftigen wollen. In erster Linie an diejenigen die kurz- oder mittelfristig zu einer bestimmten Entscheidung kommen wollen. Von Auszubildenden über Familiengründer, weiter über so genannte Etablierte bis hin zu Vermögensübertragern oder Erben. Letztlich sollte ein persönliches Interesse bestehen um sich 2 Tage mit Gleichgesinnten offen auszutauschen.

Business-On:

Zwei Tage intensiver Wissenstransfer inklusive einer angemessenen Lokalität und Verpflegung für 69,- EURO. Ist das nicht fast zu günstig für die gebotene Leistung?

Achim Bodden:

Wäre es ein Kongress wäre hier der Faktor 10 im Preis sicher angebracht. Die Kalkulation bezog sich auf ein gesundes Bauchgefühl gepaart mit Fakten was so Dinge wie Raum und Catering letztlich kosten. Durch Sponsoren oder Querfinanzierung legen wir jedoch großen Wert auf die Förderung derer, für die diese 69 Euro an sich schon eine Hürde darstellen. Und genau da wird es langsam echt knapp …

Business-On:

Müssen die Teilnehmer die Erkenntnisse und Informationen selber mitschreiben oder erhalten sie am Ende auch eine Dokumentation?

Achim Bodden:

Sicher macht sich jeder seine Gedanken und bringt sie für sich selbst zu Papier. Aber einer der Punkte in der Vorplanung zum Bar-Geld-Camp war genau der Nutzen in Form von Hardcopy oder Campusunterlagen. Im Nachgang erhält jeder Teilnehmer eine umfangreiche und individualisierte Ausarbeitung. Darin sind alle Sessionen (Einzelthemen) zusammen gefasst. Weiterhin soll diese dicke DIN A4-Schwarte zum Nachschlagen animieren. Tabellen, Checklisten, Beispiele und anderweitige nützliche Inhalte geben dann ein hoffentlich oft genutztes Sammelwerk ab. So gerüstet oder vorgebildet werden sich einige Berater schon am Kopf kratzen müssen. (Achim lacht)

Business-On:

Du erwartest ebenfalls Experten aus unterschiedlichen Finanzbereichen. Wird das Bar-Geld-Camp dann nicht eine reine Akquise-Veranstaltung?

Achim Bodden:

Oh je, ganz sicher nicht! Diejenigen die aus dem Finanzbereich kommen oder eine Sponsorenleistung erbracht haben teilen eben genau diesen offenen und ungezwungenen Grundgedanken. Sollte jemand in der befürchteten Art „Akquise“ betreiben, dann war es das für diese Person. Der Schutz der Teilnehmer, Zeigen dass die Welt auch ganz anders sein kann, funktioniert nur durch bedingungslose Transparenz und ohne Tricks von Taschenspielern. Das kann ich nicht deutlich genug sagen und eben diese feste Überzeugung führte im Vorfeld auch schon in der Beraterszene zu sagen wir mal „interessanten Darbietungen“ …

Business-On:

Aber was haben die Experten schlussendlich davon, ihr Wissen einfach so weiterzugeben?

Achim Bodden:

Wir sind der Überzeugung, dass es wenn überhaupt, nur in ganz geringen Randgebieten noch so genanntes Geheimwissen gibt. Wer Zeit, Energie und Frust auf sich nimmt, findet nahezu alles und fast kostenlos im Netz oder Bibliotheken. Meist wollen die Menschen das aber gar nicht. Sie wollen vom Grundsatz her ein solides Verständnis für die Dinge haben und für die tieferen Details sich entsprechende Berater holen.
Es ist ein wenig wie Kelleraufräumen. Klar, das müssen wir alle machen, denken wir wohl jedes Jahr zweimal dran. Zu Weihnachten wenn wir die Kugeln suchen und holen. Und danach, wenn wir den Weihnachtsschmuck wieder verstecken. Dazwischen ist das Thema weg.
Vor allem aber haben die Kompetenzträger eine eher lenkende und zarte, möglichst unauffällige Moderationsfunktion in den Sessions. Denn welchen Sinn  machen viele Fragezeichen in den Gesichtern der Teilnehmer? Da sollte schon ein solides und belastbares Ergebnis gestützt durch Fachwissen heraus kommen.

Business-On:

Wie meldet man sich für das Bar-Geld-Camp an?

Achim Bodden:

Das geht entweder über die Businessplattform Xing->Event->Bargeldcamp oder direkt über die Website www.bargeldcamp.de/Anmeldung. Aber auch bei Facebook kann man sich unter bargeldcamp bei Events anmelden.
So einfach geht es tatsächlich … Was die Bezahlung angeht so ist dies über eine konventionelle Überweisung ebenso möglich wie über PayPal.

Business-On:

Vielen Dank, Achim, dass Du in der hektischen Startphase des Bar-Geld-Camps noch Zeit gefunden hast, unsere Leser quasi exklusiv über dieses innovative Format zu informieren. Dein Ansatz, Finanzthemen auf Augenhöhe in ungezwungener Atmosphäre allgemeinverständlich zu diskutieren, trifft sicherlich auf ein großes allgemeines Interesse in Zeiten sinkender Moral und Ehrbarkeit in der Banken-Branche.

1. Bar-Geld-Camp Deutschlands in Hamburg

18.–19. Oktober 2014

Bürgersaal Wandsbek, Am alten Posthaus 4, 22041 Hamburg

www.bar-geld-camp.de

(Jörg Hüttmann)


 


 

Bodden
Bar-Camps
Teilnehmer
Finanzbereich
Geschichten
Bankberater

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Bodden" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: