Sie sind hier: Startseite Schleswig-Holstein Bizz Tipps Bildung
Weitere Artikel
Nordmetall-Infomobil

Im Urlaub den Berufsstart planen

Die Schule macht Pause, die Zukunftsplanung nicht. In den Sommerferien fährt das Infomobil des Arbeitgeberverbands Nordmetall wieder die Küste entlang, um über Ausbildungsberufe mit Zukunft zu informieren.

Der 17 Meter lange Gelenkbus besucht drei Orte an Nord- und Ostsee, wo auch Fachkräfte von morgen Urlaub machen: Eckernförde, Burg auf Fehmarn und Büsum. Nordmetall rechnet wieder mit zahlreichen Jugendlichen und Eltern, die sich in lockerer Ferienatmosphäre über Deutschlands größten Industriezweig informieren möchten. 

Außerhalb der Ferien besucht das Infomobil ganzjährig Schulen. In Norddeutschland erleben so rund 13.000 Schülerinnen und Schüler pro Jahr interessante Schulstunden oder Projekttage. Auch auf Berufsmessen oder an Tagen der offenen Tür findet das Infomobil großen Anklang. Nun stehen zum wiederholten Male auch während der Ferien qualifizierte Berufsberater Rede und Antwort und geben Tipps zur Bewerbung und zum Ausbildungsangebot. Wer will, kann sich sogar unter fachkundiger Anleitung an einer CNC-Maschine versuchen und Späne fliegen lassen. 

Auf den 46 Quadratmetern im Bus ist auch Platz für das Modell einer „Fertigungsstraße“: Es zeigt, wie ein moderner Herstellungsprozess in der Metall- und Elektroindustrie abläuft. Außerdem liegen zahlreiche Broschüren aus, die die Besucher kostenlos mit nach Hause nehmen können. 

Die Termine der Ferientour: 

(täglich ca. von 10 bis 18 Uhr) 

01.08. - 05.08.:         Eckernförde, Am Binnenhafen 

07.08. - 11.08.:         Burg auf Fehmarn, Marktplatz 

18.08. - 22.08.:         Büsum, Ankerplatz 

(Redaktion)


 


 

Infomobil
Ferien
Deutschlands
Eckernförde
Fehmarn
Schüler
Burg
Nordmetall
Berufsausbildung

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Infomobil" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: