Weitere Artikel
Salz-Tour

natur-genuss-festival*: Salz aus dem Meer und in der Küche

Zum nördlichsten Zipfel des deutschen Festlandes – die Halbinsel Holnis in der Flensburger Förde – geht es am Sonnabend, 23. August, von 10 bis 13 Uhr mit einer botanischen Strandwanderung.

Die Tour gehört zum natur-genuss-festival* der Stiftung Naturschutz Schleswig-Holstein und führt mit einmaligen Ausblicken über die Förde bis nach Dänemark auf gut ausgeschilderten Wanderwegen durch das Stiftungsland.

Von der Natur- und Landschaftsführerin Stefanie Dibbern erfahren die Teilnehmer, wie das Salz ins Meer und wieder heraus kommt. Dazu führt Dibbern während der Wanderung kleine Experimente zum Thema Salz durch und verarbeitet Salz und Strandkräuter zu einer aromatischen Kräuterbutter. Als Stärkung gibt es Salz-Cracker und kräutergewürztes Galloway-Dörrfleisch.

Die Stiftung Naturschutz hat diese Veranstaltung mit dem Qualitätslabel Ganz schön wild ausgezeichnet, eine Eventreihe zum 10. Geburtstag des natur-genuss-festivals*. Hier wird den Besuchern auf köstliche und ganz besondere Weise die Arbeit der Stiftung Naturschutz näher gebracht.

Kosten: Pro Person 8 Euro (inkl. Imbiss)

Anmeldung bei: [email protected]

Stefanie Dibbern, Natur- und Landschaftsführerin, www.naturfuehrungen-dibbern.de

Die Stiftung Naturschutz Schleswig-Holstein kombiniert mit ihrem natur-genuss-festival* Naturerleben mit dem Genuss hochwertiger Leckereien. Jedes Jahr von Juli bis Oktober verwöhnen renommierte Gastronomen, regionale Produzenten und Robustrindhalter in Schleswig-Holstein und Hamburg ihre Gäste mit dem Geschmack von Naturschutz. Denn auf den Teller kommt das Naturschutzfleisch der Auerochsen (Heckrinder), Schottischen Hochlandrinder oder Galloways, die ihr Leben lang als vierbeinige Landschaftspfleger auf den "Wilden Weiden" der Stiftung Naturschutz gearbeitet haben. Rund 90 Veranstaltungen verbinden Natur(schutz), Landwirtschaft, Gaumenfreuden und Kultur miteinander. 

Stiftung Naturschutz Schleswig-Holstein

Eschenbrook 4, 24113 Molfsee, Tel.: 0431/210 90-24 /-23, E-Mail: [email protected], www.stiftungsland.de

(Redaktion)


 


 

Salz
Naturschutz Schleswig-Holstein
Eschenbrook
Dibbern
Meer

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Naturschutz" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: