Sie sind hier: Startseite Aktuell News
Weitere Artikel
ANZEIGE
Sponsored Video

Digitalen Sehstress mit Digital-Brillengläsern von Zeiss reduzieren

Computer, Tablets und Smartphones gehören längst zu unserem Lifestyle dazu. Doch der ständige Blick auf die digitalen Geräte erleichtert in vielen Situationen zwar das Leben – die Augen jedoch erholen sich beim ständigen Überprüfen von Mails, Uhrzeit und Nachrichten über die sozialen Medien nicht, ganz im Gegenteil.

Bis zu 80 Mal am Tag wird das Smartphone aus der Hosentasche oder der Handtasche geholt um sich auf den neuesten Stand zu bringen. Der neue Lifestyle bringt im Alltag viele positive Aspekte mit sich. Innerhalb von Sekunden können neue Informationen auf dem Handy oder Tablet abgerufen werden. Doch was im Alltag so praktisch erscheint, bringt über die Zeit auch Probleme mit sich. Denn unsere Augen stehen beim oftmaligen „Checken“ der Smartphones unter Stress. Vielmehr verlangen wir unseren Augen täglich Höchstleistungen ab. Wie viel wir unseren Augen abverlangen und welche Lösungen es gibt, zeigt Zeiss in einem Video:

Vom Blick in die Ferne, stellen sich die Augen blitzschnell auf die Nahansicht um, damit man alles gut auf dem Smartphone erkennen kann, um dann wieder in die Ferne zu sehen. Die ständigen Wechsel in den Perspektiven, löst Symptome wie Kopfschmerzen, Nackensteife und müde Augen aus. Abhilfe könnte die neuen Zeiss Digital-Brillengläser schaffen. Mit diesen Gläsern sollen die Augen entlastet werden. Auch die Symptome Kopfschmerzen und Nackensteife sollen nachhaltig verschwinden.

Insbesondere ab dem 30. Lebensjahr treten Symptome, wie müde Augen, Nackensteife und Kopfschmerzen zunehmend auf und können den Alltag zusätzlich belasten. Die Informationen, die über die Smartphones abgerufen werden, müssen wir nicht nur richtig sehen können. Die Informationen müssen auch im Gehirn verarbeitet werden. Mit zunehmenden Alter und ständigem Stress für die Augen, kann das aber zunehmend zum Problem werden. Die Digital-Brillengläser könnten hier helfen. Die Augen können so entlastet werden. Nicht nur die Augen, sondern auch man selbst, kann somit den ganzen Tag über leistungsfähig bleiben. Bei einem Augenoptiker kann man testen, ob das ständige Nachsehen auf dem Smartphone bereits zu digitalem Sehstress geführt hat und ob die speziellen Digital-Brillengläser Abhilfe leisten könnten.

(Redaktion)


 

 

Augen
Smartphone
Digital-Brillengläser
Nackensteife
Kopfschmerzen
Sehstress
Alltag

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Augen" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: