Sie sind hier: Startseite Recht & Steuern Steuertipps

Steuertipps

Erbschaftsteuer

Nachweis des niedrigeren Verkehrswerts eines Hauses

Dem Finanzamt darf der geringere Verkehrswert eines Grundstücks nachgewiesen werden, weil die verschiedenen gesetzlichen Pauschalwertberechnungen Ungenauigkeiten bringen und Erben oder Beschenkte benachteiligen können.  mehr…

Arbeitszimmer

Senioren können keine Kosten geltend machen

Bereits seit 2007 lässt sich das heimische Büro steuerlich nur noch dann bei den Werbungskosten absetzen, wenn es den Mittelpunkt der beruflichen Tätigkeit darstellt. Diese Kürzung könnte einen Verstoß gegen das Grundgesetz darstellen. Diese Frage liegt derzeit dem Bundesverfassungsgericht zur Entscheidung vor und die Finanzämter setzen die Steuerbescheide insoweit nur vorläufig fest.  mehr…

Scheidung

Änderungen beim Versorgungsausgleich haben steuerliche Folgen

Zum 1. September 2009 ist das Gesetz zur Strukturreform des Versorgungsausgleichs in Kraft getreten. Hierdurch haben Eheleute und eingetragene gleichgeschlechtliche Lebenspartner bei Scheidung oder Aufhebung der Partnerschaft stärkere Gestaltungsmöglichkeiten, Vereinbarungen abweichend von den gesetzlichen Regelungen zu treffen. Das Familiengericht soll jetzt sogar ganz auf den Versorgungsausgleich verzichten, wenn es um monatliche Rentenbeträge von maximal 25 Euro geht oder die Ehe nur bis zu drei Jahren bestanden hatte.  mehr…

Kinderförderung

Zeit für die Promotion gehört noch zur Ausbildung

Eltern erhalten für ihren volljährigen Nachwuchs weiterhin Kindergeld und steuerliche Förderung – etwa über Freibeträge und Riester-Zulagen –, wenn sich Sohn oder Tochter noch in Ausbildung befinden...  mehr…

Einspruch

Freiwillige Zahlung der strittigen Beträge ist oft günstiger

Die Einlegung des Einspruchs entbindet Steuerzahler noch nicht von den im Bescheid geforderten Zahlungen. Wenn die Zahlung der strittigen Steuerschuld zunächst ausgesetzt werden soll, können Bürger...  mehr…

Studiengebühren

Außergewöhnliche Belastungen: Studiengebühren gehören nicht dazu

Studiengebühren für den Besuch einer Hochschule sind nicht als außergewöhnliche Belastung abziehbar, da es sich um den üblichen Ausbildungsbedarf selbst dann handelt, wenn die Aufwendungen im...  mehr…
Freiwilliger Verzicht löst Schenkungsteuer aus

Wohnrecht

Freiwilliger Verzicht löst Schenkungsteuer aus

Wird auf ein auf Lebenszeit eingeräumtes dingliches Wohnrecht gegenüber dem Hausbesitzer verzichtet, löst dies nach dem Urteil des Finanzgerichts Niedersachsen vom 19.2.2010 Schenkungsteuer aus (Az....  mehr…

Private Geldanlage

Neue Kontrollen der Finanzverwaltung

Durch die Einführung der neuen bundeseinheitlichen Steuer-Identifikationsnummer (ID) für alle Bürger von Geburt an ist jetzt erstmals jede bei einem Einwohnermeldeamt registrierte Person mit einem...  mehr…

Kapitaleinnahmen

Steuerpflicht bei gestundeten Zinsforderungen

Eine gestundete Zinsforderung gelangt unmittelbar nach dem Tod des Gläubigers in die Verfügungsmacht der Erbengemeinschaft, auch wenn sie noch nicht sofort über das Geld verfügen kann. Mit diesem...  mehr…
Der Besitzer eines Eigenheims wird durch das Betreiben einer Photovoltaikanlage zum Unternehmer, wenn er zumindest zehn Prozent des erzeugten Stroms ins öffentliche Netz einspeist

Solaranlage

Kein Vorsteuerabzug für das Gebäude unter dem Dach

Der Besitzer eines Eigenheims wird durch das Betreiben einer Photovoltaikanlage zum Unternehmer, wenn er zumindest zehn Prozent des erzeugten Stroms ins öffentliche Netz einspeist. Er darf also bis...  mehr…
Übernimmt der Vater Kosten eines Mietvertrags für seinen Sohn am auswärtigen Studienort, hat der Nachwuchs insoweit keine Werbungskosten.

Steuer

Werbungskosten bei Kostenübernahme?

Übernimmt der Vater Kosten eines Mietvertrags für seinen Sohn am auswärtigen Studienort, hat der Nachwuchs insoweit keine Werbungskosten. Denn die Aufwendungen sind nach dem Urteil des FG...  mehr…

Grunderwerbsteuer

Rückwirkende Erstattung aus mehreren Gründen

Wird ein Immobiliengeschäft später wieder rückgängig gemacht, setzt das Finanzamt die Grunderwerbsteuer auf formlosen Antrag erst gar nicht fest oder hebt den Steuerbescheid wieder auf. Diese...  mehr…

Schwarzarbeit

Kontrolle auf Grundstück ist ohne vorherige Ankündigung erlaubt

Eine auf die Aufdeckung unrechtmäßiger Arbeitsverhältnisse angelegte Schwarzarbeitskontrolle ist nicht als Außenprüfung anzusehen, sodass sie weder einer schriftlichen Anordnung noch einer...  mehr…
Sohn oder Tochter können gem. § 74 EStG eine Auszahlung des Kindergelds an sich selbst verlangen

Kindergeld

Nachwuchs kann die Ablehnung nicht korrigieren

Sohn oder Tochter können gem. § 74 EStG eine Auszahlung des Kindergelds an sich selbst verlangen, wenn die Eltern gegenüber dem Kind ihrer gesetzlichen Unterhaltspflicht nicht nachkommen, mangels...  mehr…

Außergewöhnliche Belastung

Unterhalt an Schwiegereltern ist nicht absetzbar

Leben Eheleute nicht mehr zusammen und werden sie getrennt veranlagt, kann ein Ehegatte mangels Verwandtschaft in gerader Linie die von ihm geleisteten Aufwendungen für den Unterhalt der...  mehr…
Ab 2011 drohen Steuernachteile

Gemischt genutzte Immobilien

Ab 2011 drohen Steuernachteile

Wird ein Gebäude zu mindestens 10 Prozent umsatzsteuerpflichtig an eine andere Firma vermietet oder zu Zwecken des eigenen Unternehmens genutzt, lässt sich die auf die Herstellungskosten oder den...  mehr…
Abgeltungsteuer: Steuerpflicht von Schadenersatz bzw. Kulanzerstattungen

Abgeltungsteuer (II)

Steuerpflicht von Schadenersatz bzw. Kulanzerstattungen

Sicher würden nur wenige Kapitalanleger auf die Idee kommen, dass sie erhaltene Entschädigungszahlungen oder Kulanzerstattungen versteuern müssen. Genau das hat aber die Finanzverwaltung in ihrem...  mehr…
Abgeltungsteuer - Wie werden Zinsen für Geschäftskonten behandelt?

Abgeltungsteuer (I)

Wie werden Zinsen für Geschäftskonten behandelt?

Aus dem Kreis unserer Leser erreichte uns folgende interessante Anfrage: Da immer mehr Banken auch (zumindest geringe) Zinsen für Geschäftskonten gewähren, stellt sich die Frage, ob für die Zinsen...  mehr…

Optionsgeschäfte

Finanzverwaltung bleibt ihrer Linie treu

Optionsgeschäfte gehören zu den Termingeschäften. Der Käufer der Option (Optionsnehmer) erwirbt vom Verkäufer der Option (Optionsgeber/Stillhalter) gegen Zahlung einer Optionsprämie das Recht, eine...  mehr…

 

Entdecken Sie business-on.de: