Sie sind hier: Startseite Recht & Steuern Steuertipps

Steuertipps

Steuervergünstigungen

Kindergeld und Steuervergünstigungen bis 2011 - Hilfreiche Liste der OFD Frankfurt

Ab 2012 wird auf die Einkommensüberprüfung bei volljährigen Kindern verzichtet. Für alle Einkommensteuer- Veranlagungen der vorherigen Jahre bis einschließlich 2011 sind die Einkünfte und Bezüge des Kindes aber weiterhin für die Gewährung von Kindergeld bzw. eines Kinderfreibetrags bedeutsam.  mehr auf www.business-on.de/koeln-bonn

Rückwirkende Steueränderungen

Verfahren ist häufig verfassungswidrig

Immer öfter geht der Fiskus dazu über, geänderte Steuervorschriften in allen offenen und noch nicht bestandskräftigen Bescheiden anzuwenden. Mit dieser Maßnahme werden gerne für Steuerzahler günstige Urteile des BFH im Nachhinein wieder einkassiert.  mehr auf www.business-on.de/koeln-bonn
Zwangsvollstreckung gegen Kinder wegen Steuerschulden der Eltern

Immobilienschenkung

Zwangsvollstreckung gegen Kinder wegen Steuerschulden der Eltern

Haben Kinder von ihren Eltern Immobilien übernommen, müssen sie wegen Steuerschulden der Eltern unter bestimmten Umständen die Zwangsvollstreckung in diesen Grundbesitz dulden. Das Finanzamt kann in einem solchen Fall mit Erlass eines Duldungsbescheids die Anfechtung der Grundstücksübertragung wegen Gläubigerbenachteiligung erklären, so das Hessische FG mit Urteil vom 9.11.2011 (Az. 3 K 1122/07).  mehr auf www.business-on.de/koeln-bonn
Ausstattung für die Einheitsbewertung - Angaben wirken für die Grundsteuer

Hausbesitzer

Ausstattung für die Einheitsbewertung - Angaben wirken für die Grundsteuer

Feststellungen der Einheitswerte für Grundstücke ergehen derzeit nur vorläufig wegen der offenen Frage, ob die Vorschriften über die Einheitsbewertung verfassungsgemäß sind. Die Kommunen setzen aber...  mehr auf www.business-on.de/koeln-bonn
Vorsteuerberichtigung bei Änderungen der Nutzung

Gemischt genutzte Immobilie (2)

Vorsteuerberichtigung bei Änderungen der Nutzung

Ändern sich die für den ursprünglichen Vorsteuerabzug maßgebenden Verhältnisse, ist der Vorsteuerabzug zu berichtigen. Das ist grundsätzlich bei der Steuerfestsetzung für den Voranmeldungszeitraum...  mehr auf www.business-on.de/koeln-bonn
Keine Hoffnung mehr auf höheren Vorsteuerabzug

Gemischt genutzte Immobilie

Keine Hoffnung mehr auf höheren Vorsteuerabzug

Nach § 15 Umsatzsteuergesetz (UStG) muss die Vorsteuer aus den Kosten für den Bau oder Kauf eines Hauses nach der Fläche aufgeteilt werden, wenn die Immobilie sowohl für umsatzsteuerpflichtige als...  mehr auf www.business-on.de/koeln-bonn
Die 10 besten Steuerspartipps

Steuern sparen

Die 10 besten Steuerspartipps

Die wenigsten Bürger haben an ihrer Steuererklärung Spaß. Was die Steuererklärung schwierig macht, das sind die vielen Fachbegriffe, die Begrenzungen von unterschiedlichen Fristen, Klauseln für...  mehr…

Pflege im Seniorenheim:

Nicht alle Kosten in voller Höhe absetzbar

Der Auffassung, dass sämtliche Kosten im Zusammenhang mit dem Einzug in ein Seniorenheim stets als außergewöhnliche Belastung berücksichtigungsfähig sind, widerspricht das FG Düsseldorf mit Urteil...  mehr auf www.business-on.de/koeln-bonn

Kapitalerträge

Steuerabzug bei Personalvertretungen und Elternbeiräten

Personalvertretungen, Elternbeiräte und ähnliche Mitbestimmungsorgane werden als Teile einer inländischen juristischen Person des öffentlichen Rechts angesehen. Unterhalten derartige Institutionen...  mehr auf www.business-on.de/koeln-bonn

Stückzinsen

Keine Sonderbehandlung bei Altanleihen aus dem Bestand vor 2009

Vereinnahmte Stückzinsen gehören seit 2009 als zusätzliches Element zu den Veräußerungsgewinnen und unterliegen nunmehr der Abgeltungsteuer. Dies gilt auch bei Wertpapieren, die vor dem 1.1.2009...  mehr auf www.business-on.de/koeln-bonn

Immobilienschenkung

Zwangsvollstreckung gegen Kinder wegen Steuerschulden der Eltern

Haben Kinder von ihren Eltern Immobilien übernommen, müssen sie wegen Steuerschulden der Eltern unter bestimmten Umständen die Zwangsvollstreckung in diesen Grundbesitz dulden. Das Finanzamt kann in...  mehr auf www.business-on.de/koeln-bonn

Aufbewahrungspflichten

Auch Privatleute in der Pflicht

Generell können Privatpersonen Belege nach Erhalt des Steuerbescheids vernichten. Mieter und Hausbesitzer müssen jedoch besondere Vorschriften beachten. Für sie besteht zur Bekämpfung der...  mehr auf www.business-on.de/koeln-bonn
Sven Wolf ist der Fachmann in der IHK Nord Westfalen, der Fragen zu den neuen Gebühren beantwortet.

Interview IHK Nord Westfalen

Von den neuen Rundfunkgebühren-Regelungen profitieren nur kleine Betriebe

Seit dem 01.01.2013 ist der neue Rundfunkbeitrag als Nachfolger der GEZ-Gebühren in Kraft getreten. Fragen zu den neuen Rundfunkgebühren beantwortet Experte Sven Wolf von der IHK Nord Westfalen. Er...  mehr auf www.business-on.de/muenster
Die Gesetzeslage ist in vielen Punkten umstritten, daher setzen die Finanzämter derzeit immer weniger Steuerbescheide endgültig fest.

Einkommensteuerbescheide

Immer mehr vorläufige Festsetzungen

Die Gesetzeslage ist in vielen Punkten umstritten, daher setzen die Finanzämter derzeit immer weniger Steuerbescheide endgültig fest. Nach dem Erlass des BMF vom 10.12.2012 sind es derzeit zehn...  mehr auf www.business-on.de/koeln-bonn

Entfernungspauschale oder Reisekosten

Für berufliche Abordnung ab drei Jahre gibt es weniger

Eine Arbeitsstelle, an die ein Arbeitnehmer für einen Zeitraum von drei Jahren oder länger befristet abgeordnet bzw. versetzt wird, ist eine regelmäßige Arbeitsstätte. Das hat zur Folge, dass...  mehr auf www.business-on.de/koeln-bonn

Kindergeld

Semestergebühr ist insgesamt ausbildungsbedingter Mehraufwand

Mit Urteil vom 22.9.2011 (Az. III R 38/08) hat der BFH entschieden, dass die zur Aufnahme oder Fortsetzung des Studiums zu entrichtenden Semestergebühren keine sog. Mischkosten darstellen, sondern...  mehr auf www.business-on.de/koeln-bonn

Reisekosten

Nachweis von Reisekosten bei LKW-Fahrern - Aufzeichnungen für drei Monate reichen

Bei der Ermittlung seiner nichtselbstständigen Einkünfte kann der auswärts tätige Arbeitnehmer als Werbungskosten auch beruflich veranlasste Reisekosten abziehen, wozu neben Fahrt- und...  mehr auf www.business-on.de/koeln-bonn

Steuervereinfachungen in Planung

Gesetz wird auch neue Nachteile bringen

In der letzten Sitzung im Jahr 2012 hatte der Bundesrat das Steuervereinfachungsgesetz 2013 auf den parlamentarischen Weg gebracht. Das Gesetz soll anders als sein Vorgänger aus dem Jahre 2011 auch...  mehr auf www.business-on.de/koeln-bonn

Änderungen im Steuerrecht

Zahlreiche Änderungen seit Neujahr 2013 - Übersicht zu wichtigen Neuregelungen

Wie üblich gab es auch dieses Mal pünktlich zum Januar 2013 eine Reihe von Änderungen im Steuerrecht. Etliche geplante Änderungen blieben in der Gesetzgebungs-Pipeline stecken. Da Steuerzahler...  mehr auf www.business-on.de/koeln-bonn

 

Entdecken Sie business-on.de: