Sie sind hier: Startseite Stuttgart Aktuell
Weitere Artikel
Ostermärsche/Ellwangen

200 Teilnehmer bei Ostermarsch in Ellwangen

Rund 200 Friedensaktivisten haben nach Polizeiangaben am Samstag an einem Ostermarsch und einer vorherigenKundgebung in Ellwangen teilgenommen. Die Demonstration durch die Innenstadt stand unter dem Motto: «Die Waffen nieder! - Vorrang für Zivil!» Als Redner traten unter anderem Vertreter der katholischen Friedensbewegung Pax Christi auf. Die Veranstaltung sei ohne Zwischenfälle verlaufen, sagte ein Polizeisprecher. Bundesweit beteiligten sich mehrere Hundert Friedensaktivisten am Samstag (11. April 2009) an Ostermärschen und Kundgebungen.

Die Ostermarsch-Bewegung entstand vor 50 Jahren in Großbritannien, die erste Demonstration führte am 7. April 1958 von London zur Atomforschungsanlage Aldermaston. In der Bundesrepublik fand 1960 der erste Ostermarsch statt. Einige Hundert Demonstranten protestierten damals gegen den Truppenübungsplatz Bergen-Hohne in Niedersachsen. Anfang der 80er Jahren erreichte die Bewegung ihren Höhepunkt. Damals protestierten Hunderttausende Menschen unter anderem gegen den NATO-Doppelbeschluss zur Stationierung von Atomwaffen in der Bundesrepublik und für Frieden in der Welt.

(Redaktion)


 


 

Ostermarsch
Friedensaktivisten
Ostermarsch-Bewegung
Ellwangen
Demonstration
Waffen
Großbritannien
At

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Ostermarsch" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: