Weitere Artikel
7. Deutscher Mittelstandstag

Fachleute für den direkten Dialog - spezielle Lounges sorgen für entspannte Atmosphäre

Der 7. Deutscher Mittelstandstag 2011 bietet neben Fachvorträgen und Workshops in diesem Jahr erstmals auch spezielle Lounges an. Jede dieser insgesamt vier Lounges bietet dem Besucher an, sich in einem persönlichen Rahmen mit interessanten Gästen über verschiedene Schwerpunktthemen zu unterhalten.

Der 7. Deutsche Mittelstandstag findet am 4. November 2011 im Stuttgarter Haus der Wirtschaft statt und hat zum Ziel, den Dialog zwischen Mittelstand und Politik zu intensiveren, er bietet zugleich Unternehmen aus allen mittelständischen Bereichen die Möglichkeit, sich mit ihren Produkten und Dienstleistungen zu präsentieren. Die erstmals angebotenen Lounges widmen sich den Themen Politik (Politlounge), Förderprogramme (Förderlandschafts-Lounge), Schutz von Gläubigern (Gläubigerschutz-Lounge und Nachhaltigkeit (Nachhaltigkeitslounge).

Business-on.de hat sich mit dem Geschäftsführer der  Werbeagentur DSP die nachhaltigen gmbh, Roman Link, getroffen, um mit ihm über die von ihm initiierte "Nachhaltigkeitslounge" zu sprechen. Roman Link, der auch stellvertretender Vorsitzender der Liberalen Initiative Mittelstand e.V. Baden-Württemberg (LIM) ist, hat federführend auch das visuelle Erscheinungsbild des Mittelstandstages gestaltet.

Business-on.de: Herr Link, worum geht es bei den Lounges?

Roman Link: Zunächst wollen wir den Teilnehmern am diesjährigen Mittelstandstag auch die Möglichkeit bieten, sich persönlich mit Experten im Rahmen einer Lounge, also in einer persönlichen Atmosphäre auszutauschen.

Business-on.de: Welche Lounge-Themen werden angeboten?

Roman Link: Wir haben insgesamt vier Lounges mit Themen, die ideal mit den Workshops korrespondieren. Sie werden im 3. Obergeschoss angeboten. So können sich unsere Besucher in der Politlounge mit Mitgliedern des Bundestages über aktuelle Themen unterhalten. Die Gläubigerschutzvereinigung GSV Service GmbH berät in der Gläubigerschutz-Lounge über Möglichkeiten Schuldnerische Ausfälle zu vermeiden. Und nicht zuletzt berät meine Werbeagentur DSP die nachhaltigen über das Thema Nachhaltigkeit als Wertsteigerung in Unternehmen und wie man Nachhaltigkeit glaubhaft kommuniziert, um damit Wettbewerbsvorteile zu nutzen.

Business-on.de: Was bedeutet für Sie als Dienstleister und Werbeagentur der Begriff der Nachhaltigkeit konkret?

Roman Link: Man muss verstehen das Nachhaltigkeit kein einseitiger Begriff sein darf, der nur die Wirtschaft betrifft. Viel mehr gibt es drei Aspekte, die die ökologische, ökonomische und soziale Ausrichtung der Nachhaltigkeit betreffen.

Konkret bedeutet das in unserem Fall, dass unsere Mitarbeiter ausgebildet werden um später im Unternehmen Funktionen zu besetzen. So ist einer unserer Geschäftsführer in unserem Unternehmen groß geworden. Durch unsere Erfahrung, die DSP Agenturgruppe wurde dieses Jahr 50 Jahre alt, sind wir in der Lage Kunden zu begleiten und den effektivsten und dadurch auch kostengünstigsten Ansatz bei der Werbemedienerstellung aufzuzeigen.

Wir sind eine der ersten Werbeagenturen in Deutschland, die nachhaltig ausgerichtet ist. So tragen wir und unsere Kunden, die unsere Leistungen in Anspruch nehmen einen Teil zu einer bewussteren Zukunft bei.

Business-on.de: Müssen Ihre Mitarbeiter deshalb auf das geliebte Auto verzichten?

Roman Link: (lacht) Nein natürlich nicht, aber wir achten natürlich darauf, dass wir mit der Bahn zu Kunden fahren. Im Rahmen des ökologischen Aspektes der Nachhaltigkeit erstellt unser Unternehmen jährlich einen CO2 Fußabdruck. So erfassen wir mit Hilfe unseres Partners ClimatePartner unseren gesamten CO2-Ausstoss. Zum Ausgleich unterstützen wir finanziell ein Projekt einer Kompostierungsanlage in Kapstadt Südafrika, bei dem es um die Verbesserung der Böden und Widerstandsfähigkeit von Nutzpflanzen geht

Und wir arbeiten mit Druckereien zusammen, die CO2 neutral drucken und Papier aus zertifizierter Forstwirtschaft verwenden.

Business-on.de: Was für eine Botschaft haben Sie für die Gäste des Mittelstandtages?

Roman Link: Ich wünsche allen Gästen, Ausstellern und Teilnehmern unserer Veranstaltung interessante Gespräche, neue Einblicke in die Themenfelder und einen interessanten Tag hier im Haus der Wirtschaft.

Business-on.de: Herr Link, wir danken Ihnen für dieses Gespräch!

(Redaktion)


 


 

Der 7. Deutscher Mittelstandstag 2011 bietet neben Fachvorträgen und Workshops in diesem Jahr erstmals auch spezielle Lounges an. Jede dieser insgesamt drei Lounges bietet dem Besucher an
sich in einem persönlichen Rahmen mit interessanten Gästen übe

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Der 7. Deutscher Mittelstandstag 2011 bietet neben Fachvorträgen und Workshops in diesem Jahr erstmals auch spezielle Lounges an. Jede dieser insgesamt drei Lounges bietet dem Besucher an" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Neueste Artikel

Termine


 

Entdecken Sie business-on.de: