Sie sind hier: Startseite Stuttgart Marketing Unternehmen
Weitere Artikel
Unternehmen

Daimler und Aabar übernehmen Mehrheit an Formel-1-Rennstall Brawn

Mercedes-Benz tritt 2010 mit einem neuen Team zur Formel-1-Weltmeisterschaft an. Zusammen mit seinem Großaktionär Aabar Investments erwirbt die Daimler AG einen Mehrheitsanteil am Rennstall Brawn GP, wie das Unternehmen am Montag, 16.11.2009, mitteilte. Das neuformierte Team werde von Ross Brawn geleitet.

Während Daimler 45,1 Prozent an dem diesjährigen Weltmeisterteam erhalte, übernehme die in Abu Dhabi ansässige Investmentgesellschaft Aabar, die mit 9,1 Prozent bereits größter Einzelaktionär von Daimler ist, 30 Prozent. Die restlichen 24,9 Prozent verblieben im Besitz der bisherigen Brawn-GP-Eigner, hieß es. Die Genehmigung durch die Regulierungsbehörden in der Schweiz und der EU stehe allerdings noch aus.

Brawn GP ist aus dem Honda Racing F1 Team hervorgegangen. Gleich in seiner ersten Formel-1-Saison 2009 stellte das Team mit dem Briten Jenson Button überraschend den Fahrer-Weltmeister. Auch sicherte sich der Rennstall den Titel in der Konstrukteurs-WM. Dabei vertraute das Team bereits auf Motoren von Mercedes-Benz High Performance Engines.

(Redaktion)


 


 

Mercedes-Benz
Formel-1-Weltmeisterschaft
Großaktionär
Aabar
Daimler
Mehrheitsanteil
Rennstall
Brawn
Ross

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Mercedes-Benz" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: