Sie sind hier: Startseite Stuttgart Aktuell News
Weitere Artikel
Streiks/Flughafen Stuttgart

Airlines wollen Ausnahmegenehmigungen für Nachtlandungen - zahlreiche Ausfälle und Verspätungen

Wegen eines Streiks der Fluglotsen ist es am Stuttgarter Flughafen am Montag (25. Mai 2009) zu zahlreichen Flugausfällen und Verspätungen gekommen. Bis um 15.00 Uhr wurden nach Angaben des Flughafens 38 Flüge gestrichen, jeweils die Hälfte davon Ankünfte und Abflüge. 144 Flüge waren verspätet. Die Passagiere mussten teils stundenlang warten. Die Fluggesellschaften wollten sich nach Angaben vom Nachmittag um Genehmigungen für verspätete Landungen nach 24.00 Uhr bemühen. Allerdings werde es nur Einzelgenehmigungen geben und keine generelle Ausnahme vom Nachtflugverbot, teilte der Flughafen mit.

Der Flughafen rechnete bis zum Ende des ganztägigen Streiks gegen 22.00 Uhr mit weiteren Verspätungen und Ausfällen. Die Aktion, die um 6.00 Uhr morgens begonnen hatte, habe zu «erheblichen Beeinträchtigungen» geführt, hieß es weiter. «Die Gates sind voll»mit wartenden Fluggästen, sagte ein  Flughafensprecher. Er sprach von einem «schlechten Tag» für den Flughafen. Die Gewerkschaft habe sich verpflichtet, aufgrund einer Notdienstvereinbarung mindestens 25Prozent des regulären Flugverkehrs abzuwickeln.

Ein Sprecher der Gewerkschaft der Flugsicherung (GdF) bezeichnete die Lage am Flughafen als «etwas unübersichtlich». Die Gewerkschaft hatte ihre Mitglieder im Stuttgarter Tower der Deutschen Flugsicherung zu einem Unterstützungsstreik für die Mitarbeiter der Verkehrszentrale des Flughafens aufgerufen. Die Gewerkschaft fordert für diese zehn Mitarbeiter eine Gehaltssteigerung und verbesserte Arbeitsbedingungen.

 Der Tarifstreit zwischen der GdF und der Flughafengesellschaft dauert bereits seit Monaten an. Zuvor hatte es mehrfach Warnstreiks der betroffenen Mitarbeiter der Verkehrszentrale gegeben, die ebenfalls von der GdF vertreten werden. Diese hatten sich aber nichtso gravierend auf den Flugverkehr ausgewirkt.

Die Flughafen Stuttgart und die Deutsche Flugsicherung (DFS)kritisierten das Verhalten der Gewerkschaft als unverhältnismäßig. «Wegen eines Konflikts über eine Gehaltserhöhung für zehnFlughafenmitarbeiter wird praktisch ein ganzer Flughafen lahmgelegt, und damit haben Tausende von Urlaubern und Geschäftsreisende das Nachsehen.

(Redaktion)


 


 

Streiks der Fluglotsen
Stuttgarter Flughafen
Flugausfällen
Verspätungen
Flughafens
Ankünfte
Abflüge

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Streiks der Fluglotsen" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: