Sie sind hier: Startseite Stuttgart Aktuell News
Weitere Artikel
Personalien / Ministerpräsident Althaus

Althaus kehrt am Mittwoch aus Bodensse-Klinik zurück nach Thüringen

Der thüringische Ministerpräsident Dieter Althaus (CDU) wird am Mittwoch (18. März 2009) die Reha-Klinik am Bodensee verlassen und nach Thüringen zurückkehren können. Das teilten die Kliniken Schmieder, in der Althaus derzeit noch behandelt wird, am Dienstag (17. März 2009) in Allensbach mit. Althaus müsse jedoch auch in Thüringen weiter ambulant behandelt werden.

Ein Wiedereinstieg in die Politik sei nur Schritt für Schritt möglich. Der Gesundheitszustand habe sich jedoch in den vergangenen Tagen schneller als erwartet verbessert, erklärte Joachim Liepert, der Ärztliche Direktor des Klinikums. Althaus könne wieder joggen und gehe regelmäßig schwimmen. Die Ausdauerbelastung und Aufmerksamkeit müsse allerdings noch verbessert werden.

Der Politiker war wegen eines Schädel-Hirn-Traumas in der Reha-Einrichtung am Bodensee. Althaus war am Neujahrstag auf einer Skipiste in Österreich mit einer 41-jährigen Frau zusammengestoßen, die an ihren schweren Verletzungen starb. Er wurde zwischenzeitlich von einem Gericht in Österreich wegen fahrlässiger Tötung verurteilt.

(Redaktion)


 


 

Thüringischer Ministerpräsident
Dieter Althaus
Reha-Klinik
Allensbach am Bodensee
Thüringen
Kliniken

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Thüringischer Ministerpräsident" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: