Sie sind hier: Startseite Stuttgart Lifestyle Auto & Bike & CO
Weitere Artikel
App

Grenzenlos Wasserstoff tanken

Von Oslo bis nach Südtirol, von Eindhoven nach Wien – wer e-mobil weite Strecken überwinden will, fährt gut mit Wasserstoff. Damit die Fahrfreude planbar wird, ietet die H2.LIVE App ab sofort auch Informationen zu Wasserstoff -Tankstellen im Ausland. Anschriften, Öffnungszeiten oder Verfügbarkeit sind live via App oder im Internet unter www.h2.live abrufbar.

Grenzenlos Wasserstoff tanken - App auch im Ausland gefragt

Verfügbarkeiten von Wasserstoff -Stationen in Dänemark, Holland, Italien, Norwegen, Österreich, Schweden und der Schweiz jetzt via H2.LIVE einsehbar, offen für weitere Länder.

Von Oslo bis nach Südtirol, von Eindhoven nach Wien – wer e-mobil weite Strecken überwinden will, fährt gut mit Wasserstoff. Damit die Fahrfreude planbar wird, bietet die H2.LIVE App ab sofort auch Informationen zu Wasserstoff -Tankstellen im Ausland. Anschriften, Öffnungszeiten oder Verfügbarkeit sind live via App oder im Internet unter www.h2.live abrufbar.

„Wasserstoff -Mobilität bietet alles, was wir am Autofahren lieben. Vor allem Reichweite!
Mit der App können jetzt Wasserstoff -Pioniere sorglos Reisen auch jenseits der deutschen Grenze unternehmen.“ sagt Nikolas Iwan, Geschäftsführer der H2MOBILITY Deutschland GmbH & Co. KG.
H2MOBILITY ist verantwortlich für den deutschlandweiten Ausbau der Wasserstoff -Infrastruktur und Betreiber der App H2.LIVE. Das Unternehmen übernimmt alle operativen Aufgaben, darunter Netzplanung, Genehmigung, Beschaffung, Errichtung und Betrieb von öffentlich zugänglichen Wasserstoff-Tankstellen mit 700 bar-Technologie.
Auch wenn der Aufbau der Infrastruktur zügig voranschreitet, müssen Wasserstoff -Autofahrer noch immer planen. In Deutschland gibt es der zeit 34 öffentlich zugängliche Stationen, weitere 42 sind in Planung und werden in den nächsten Monaten eröffnet.

Für die erste Phase sind insgesamt 100 Wasserstoff-Tankstellen in Deutschland geplant . Nehmen dann die Zulassungen für Brennstoffzellen-Fahrzeuge zu, folgen weitere 300 bis etwa 2023. Der geplante Ausbau lässt sich gut mit der App verfolgen. Wo man im Ausland Wasserstoff tanken kann, lässt sich ab sofort über H2.LIVE finden. Pächter und Betreiber von Wasserstoff-Stationen in Dänemark, Holland,Italien, Norwegen, Österreich, Schweden und der Schweiz beteiligen sich am Verfügbarkeitssystem. Sauber unterwegs Gleiches Handling, gleiche Geschwindigkeit, gleiche Reichweite: Und das nahezu ohne Lärm und Schadstoffe.

Wasserstoff-Fahrzeuge haben Reichweiten um die 700 km und tanken wie herkömmlich an Tankstellen in nur 3 Minuten. Meist werden die Wasserstoff-Stationen in existierenden Tankstellen integriert. Die Konstruktion ist platzsparend und setzt überwiegend auf standardisierte Komponenten.

Über H2 MOBILITY

Die H2 MOBILITY Deutschland GmbH & Co. KG ist verantwortlich für den deutschlandweiten Ausbau der Wasserstoff-Infrastruktur. Die ersten 100 Wasserstoff-Tankstellen werden bedingungslos in sieben deutschen Ballungszentren (Hamburg, Berlin, Rhein-Ruhr, Nürnberg, Frankfurt, Stuttgart und München) sowie entlang Fernstraßen und Autobahnen errichtet, meist in existierenden Tankstellen der Gesellschafter OMV, Shell und TOTAL integriert. Bis 2023 sind weitere 300 Wasserstoff-Stationen in Abhängigkeit vom Hochlauf der Brennstoffzellen-Fahrzeugzahlen geplant. Gesellschafter der H2MOBILITY sind Air Liquide, Daimler, Linde, OMV, Shell und TOTAL. BMW, Honda, Hyundai, Toyota und Volkswagen beraten die H2MOBILITY als assoziierte Partner. Die NOW GmbH Nationale Organisation Wasserstoff- und Brennstoffzellentechnologie berät in politischen Fragen.
H2MOBILITY erhält Fördermittel im Rahmen des Nationalen Innovationsprogramms Wasserstoff- und Brennstoffzellentechnologie (NIP) durch das Ministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur (BMVI) sowie von der Europäischen Kommission durch das Fuel Cells and Hydrogen 2 Joint Undertaking (FCH 2 JU) Projekt Hydrogen Mobility Europe (H2ME) sowie durch das trans-European Transport Network (TEN-T CEF) im Projekt Connecting Hydrogen Refuelling Stations (COHRS).

(Redaktion)


 


 

Ausland Wasserstoff
App
Fragen HMOBILITY
Wasserstoff-Tankstellen
Reichweite
Betreiber
Ausbau
Ausland
Verfügbarkeit
Wasserstoff-Stationen

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Ausland Wasserstoff" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: