Sie sind hier: Startseite Stuttgart Aktuell News
Weitere Artikel
Aschewolke

Luftraumsperrung verlängert bis voraussichtlich heute Abend (Montag) 20 Uhr

Die Deutsche Flugsicherung (DFS) hat die Sperrung des Luftraums über Deutschland bis voraussichtlich heute Abend, 20 Uhr verlängert (Stand der Information: 19.4. / 7.30 Uhr). Ursache ist die Wolke aus Vulkanasche, die nach wie vor langsam über Europa hinweg zieht.

Die zuständigen Behörden und Dienststellen bewerten die Situation weiterhin ständig neu, Veränderungen sind immer möglich. 

Um bei einer Öffnung des gesperrten Luftraums möglichst schnell wieder startklar zu sein, gab es gestern auch zum und vom Flughafen Stuttgart aus so genannte Positionierungsflüge. Alle diese Flüge fanden ohne Passagiere und nach Sichtflugregeln statt. Um 11:30 Uhr verließ so eine Boeing 767 der Airline Condor Flugdienst den Landesflughafen in Richtung Frankfurt, um 14:30 Uhr landete in Stuttgart ein A 320 aus Leipzig (auch Condor Flugdienst). Um 18 Uhr überführte die Contact Air eine Fokker 100 von Stuttgart nach Saarbrücken, um 20 Uhr landete eine Fokker 100 aus Dresden (auch Contact Air) in Stuttgart. 

Wann der reguläre Flugbetrieb wieder aufgenommen wird, kann anhand aktueller Wetterberichte erst kurzfristig entschieden werden. Auch nach einer Wiederaufnahme des Luftverkehrs ist mit einer längeren Anlaufphase zu rechnen. Die Auswirkungen auf die Flugpläne werden noch mehrere Tage anhalten, da viele Maschinen der Airlines und das nötige fliegende Personal erst zu den vorgesehenen Einsatzorten befördert werden müssen.

Passagiere und Abholer werden unverändert gebeten, sich vor ihrer Anfahrt zum Flughafen bei ihrer Fluggesellschaft nach dem aktuellen Status ihres Fluges zu erkundigen. Solange der Flugbetrieb ruht, stehen die Shops und Gastroangebote in den Terminals nur eingeschränkt zur Verfügung. Sobald nähere Informationen zum weiteren Verlauf der Einschränkungen am Flughafen Stuttgart vorliegen, wird hier auf der Internetseite des Flughafens dazu informiert.

(Redaktion)


 


 

Flugsicherung
DFS
Luftraums
Vulkanasche
Aschewolke
Flugbetrieb
Flughafen
Positionierungsflüge
Fokker
Condor

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Flugsicherung" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: