Sie sind hier: Startseite Stuttgart Aktuell News
Weitere Artikel
Bildung/Schulen

Baden-Württemberg will 5000 neue Lehrer einstellen

Baden-Württemberg will zum kommenden Schuljahr 800 Lehrer mehr einstellen als zum laufenden Schuljahr. Die Absenkung des Klassenteilers von 33 auf 32 Schüler ab Herbst bringe einen deutlichen Mehrbedarf an Lehrkräften mit sich, sagte Kultusminister Helmut Rau (CDU) am Donnerstag (09.07.2009) in Stuttgart. Insgesamt sollen im Herbst 5000 Lehrer neu eingestellt werden. An Gymnasien sind 1760 Neueinstellungen vorgesehen, an Grund- und Hauptschulen 1000, an Realschulen 850 und an Beruflichen Schulen 970.

Die bundesweite Werbekampagne Baden-Württembergs, mit der das Land um Lehrer geworben hatte und die zunächst auf Kritik gestoßen war, wertete der Minister als «vollen Erfolg». Bislang seien für Gymnasien mehr als 500 Bewerbungen aus anderen Ländern und dem Ausland eingegangen. Die Zahl der eingestellten Bewerber liege mit 150 bereits jetzt um 50 Prozent über dem Vorjahresstand.

Für Berufsschulen werden den Angaben zufolge 74 von knapp 100 Bewerbern aus anderen Ländern eingestellt. Für Ingenieure und Techniker, die als Direkteinsteiger an Berufsschulen wechseln, gibt es 155 Zusagen.

Rau betonte zugleich, das Land habe ausschließlich um angehende Junglehrer für Gymnasien und berufliche Schulen geworben. «Lehrkräfte in bestehenden Arbeitsverhältnissen waren nicht unsere Zielgruppe.» Baden-Württemberg habe außerdem besonders intensiv in Ländern geworben, in denen derzeit ein Überschuss an Lehramtsbewerbern für Gymnasien herrsche.

Für den späten Nachmittag war in Stuttgart eine Protestaktion der Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft (GEW) gegen Lehrerarbeitslosigkeit geplant.

(Redaktion)


 


 

Baden-Württemberg
Klassenteilers
Mehrbedarf an Lehrkräften
Kultusminister Helmut Rau
CDU
Stuttgart
G

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Baden-Württemberg" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: