Sie sind hier: Startseite Stuttgart Marketing Unternehmen
Weitere Artikel
Unternehmen/Bosch

Bosch und Denso beenden Zusammenarbeit

Der weltgrößte Autozulieferer Robert Bosch und der japanische Wettbewerber Denso Corporation beenden ihre Zusammenarbeit bei der Entwicklung von Dieselpartikelfiltern. Das 2007 gegründete Joint Venture «Advanced Diesel Particulate Filters Sp.zo.o.» (ADIF) werde bis Ende 2009 aufgelöst, teilte Bosch am Mittwoch (20. Mai 2009) in Stuttgart mit. Beide Unternehmen seien sich einig, dass weitere gemeinsame Aktivitäten angesichts des schwierigen konjunkturellen Umfelds derzeit wirtschaftlich nicht sinnvoll seien.

Der stark rückläufige Automobilmarkt und daraus resultierende Überkapazitäten bei bestehenden Filterfertigungen hätten zu großer Zurückhaltung bei der Markteinführung der sogenannten Cordierit-Technik geführt, hieß es weiter. Einen gemeinsamen Wiedereinstieg in das Geschäft für Dieselpartikelfilter werde zu einem späteren Zeitpunkt geprüft. Die von Bosch und Denso in das
Joint Venture entsandten Mitarbeiter könnten in die Muttergesellschaften zurückkehren. Die am polnischen Standort Wroclaw errichtete Produktionsstätte werde dem Fertigungsverbund von Bosch angegliedert und neu genutzt.

(Redaktion)


 


 

Autozulieferer Robert Bosch
japanische Wettbewerber Denso Corporation
Dieselpartikelfiltern
Joint Ve

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Autozulieferer Robert Bosch" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: