Weitere Artikel
  • 01.03.2011, 13:15 Uhr
  • |
  • Leinfelden-Echterdingen
  • |
  • 0 Kommentare
Auszeichnung

Bart- und Kulturclub ehrt posthum Carl Benz: "Bart der Geschichte 2011”

Carl Benz erhält posthum die Auszeichnung “Bart der Geschichte 2011” und der Ehrentitel „Bart des Jahres 2011“ geht an Harald Glööckler. Dies beschlossen die Mitglieder auf der Jahreshauptversammlung des Bart & Kultur Clubs „Belle Moustache“ e.V. aus Leinfelden-Echterdingen am 27. Februar 2011.

In der Jahreshauptversammlung am 27. Februar 2011 von Bart & Kultur Club „Belle Moustache“ e.V. aus Leinfelden-Echterdingen wurde Modedesigner Harald Glööckler, als der neue Preisträger des Ehrentitels „Bart des Jahres 2011“ bekannt gegeben. Die Bekanntgabe der Auszeichnung erfolgt seit der Club-Gründung jährlich bei der Jahreshauptversammlung zeitnah zur Oscar-Verleihung an Bartträger mit Vorbildcharakter. Mit Carl Benz wurde der “Bart der Geschichte 2011” bekannt gegeben. Mit dieser Auszeichnung werden Persönlichkeiten für ihr Wirken posthum gewürdigt.

 Die bisherigen Preisträger des Ehrentitels “Bart des Jahres” waren:

2003 Georg Fundel, Geschäftsführer des Stuttgarter Flughafens

2004 Eberhard Breitling, ehemaliger Bürgermeister in Leinfelden-Echterdingen

2005 Professor Luigi Colani, Stardesigner

2006 Kevin Kurányi, Fußballprofi

2007 Heiner Brand, Handball-Nationaltrainer

2008 Henning Krautmacher, Sänger der “Höhner”

2009 Horst Lichter, TV-Koch

2010 Mario Adorf, Schauspieler

 „Bart des Jahres 2011” Harald Glööckler: „moderne Bärte sind Trend!”

Bart & Kultur Club “Belle Moustache” setzte in diesem Jahr mit der Auszeichnung “Bart des Jahres 2011” ganz gezielt den Fokus auf einen modischen Trend-Bart. Bei der Internationalen Deutschen Bartmeisterschaft 2011, die der Club in Kürze am 19. März in Leinfelden-Echterdingen veranstaltet, werden neben den 17 klassisch ausgerichteten Bartklassen, erstmals die kurz in Form getrimmten Trendbärte mit einem Internationalen Meistertitel belohnt.

Präsident Jürgen Burkhardt: “Auf unsere Initiative wird diese neue Bartklasse jetzt als Premiere neu eingeführt. Uns war schnell klar, dass mit dem Modedesigner Harald Glööckler der passende Bartträger als ‚Bart des Jahres 2011’ mit diesem Ehrenpreis ausgezeichnet wird. Harald Glööckler trägt diesen Bart als gewisses Markenzeichen des extravaganten Modedesigners mit wechselnden Variationen. Es zeichnet Harald Glööckler aus, dass er sich auch als Botschafter des Deutschen Kinderhilfswerks und als Schirmherr des Kinderhilfsfonds sowie im Tierschutz seit vielen Jahren engagiert.“

Harald Glööckler gilt als Deutschlands extravagantester Modedesigner. Er feiert international große Erfolge und sorgt mit seiner Mode und seinen Fernsehauftritten nicht nur in Deutschland für Furore. Der Star-Couturier präsentiert seine pompösen Kreationen auch im japanischen und britischen Fernsehen. „Ein Bart ist für einen Mann eine wunderbare Möglichkeit, die eigene Individualität zum Ausdruck zu bringen“, so Harald Glööckler. „Für mich ist der Bart mehr als ein bloßes modisches Accessoire, denn er ist ja nun mal ein Teil von mir. Ich habe diesbezüglich meinen ganz eigenen Style entwickelt, den ich auch ständig variieren kann. Schließlich bin ich Modedesigner, und da gehört die ständige Innovation und Weiterentwicklung per se zum Beruf und zum Leben. Außerdem macht ein Bart ganz einfach sehr viel Spaß.“

Der Bartclub aus Leinfelden-Echterdingen freut sich ganz besonders, den diesjährigen Ehrenpreisträger Harald Glööckler mit der Auszeichnung “Bart des Jahres 2011” für seinen absolut trendigen Bart auszuzeichnen und zu würdigen. Die feierliche Übergabe des “Oscars der Bartträger” in Form einer für den Preisträger individuell gestalteten und handgefertigten Bartskulptur erfolgt zu einem späteren Zeitpunkt in Abstimmung mit Harald Glööckler. Mit dem Titel „Bart des Jahres 2011“ ist die Verleihung der Ehren-Mitgliedschaft verbunden.

“Bart der Geschichte 2011” ist Carl Benz 

Nach Ferdinand Graf von Zeppelin, Gottlieb Daimler, Max Eyth würdigen die Clubmitglieder in diesem Jahr zum vierten Mal mit dem Titel “Bart der Geschichte 2011” posthum den Pionier der Automobilindustrie Carl Benz. Vor 125 Jahren schrieb Carl Benz Automobil-Geschichte als er am 29. Januar 1986 sein Patent  DRP 37 435, den Benz Patent-Motorwagen Nummer 1, in Berlin anmeldete. Mit elektrischer Zündung, Wasserkühlung und Kurbelwelle mit Gegengewichten hatte dieses erste Automobil Details, die noch heute bei Verbrennungsmotoren Bedeutung haben. Als “Wagen ohne Pferde” anfangs belächelt, kam der Durchbruch mit der ersten Fernfahrt mit dem Benz Patent-Motorwagen Nummer 3, den seine Frau Bertha Benz mit den Söhnen Eugen und Richard von Mannheim nach Pforzheim führte. Es war das erste Serien-Automobil der Welt. Erst 1893 kam das erste vierrädrige Automobil. Der “einst verspottete und verkannte Erfinder”, wie Carl Benz sich selbst sah, konnte den Aufschwung der Motorisierung und den endgültigen Durchbruch seiner Idee noch erleben. Der am 25. November 1844 in Mühlburg (Karlsruhe) geborene Carl Benz starb am 4. April 1929 im Alter von 84 Jahren in Ladenburg. In seinen letzten Jahren war er noch Aufsichtsratsmitglied der neuen Daimler-Benz AG.

 Kurzinfo zur Internationalen Deutschen Bartmeisterschaft 2011

Belle Moustache” ist am 19. März 2011 in der Filderhalle in Leinfelden-Echterdingen Ausrichter der Internationalen Deutschen Bartmeisterschaft 2011. Die Wettbewerbe finden in 18 verschiedenen Bartkategorien statt, die sich in den vier Oberkategorien Schnauzbärte, Kinn- und Backenbärte, Vollbärte und Trendbärte aufteilen. Erstmals findet aufgrund unserer Initiative eine Meisterschaft in der Trendbart-Klasse statt. Insbesondere junge kreative Bartträger können in dieser Klasse um den ersten Meistertitel kämpfen. Alle Teilnehmer müssen sich von 12 - 13.30 Uhr registrieren und die Bart-Kategorie von einer Vorjury überprüfen lassen. Die Internationale Deutsche Bartmeisterschaft wird um 14 Uhr eröffnet. Danach beginnen auch gleich die Wettbewerbe, die über den ganzen Nachmittag stattfinden. Ab 19.30 Uhr gibt es ein kulturelles Programm mit Siegerehrungen. Teilnehmen kann jeder Bartträger unabhängig von einem Bartclub. “Belle Moustache” unterstützt alle “Erststarter”, die keinem Bartclub angehören, mit individuellem Bartstyling und Beratung sowie einer kostenlosen Teilnahme und beitragsfreie Mitgliedschaft  für 2011. 

Die Bartvereinigung will damit möglichst viele neue Bartträger animieren, sich bei dieser Meisterschaft zu beteiligen und gleichzeitig für den ersten Start die bestmöglichen Voraussetzungen zu schaffen. Mit Bart-Workshops werden die Mitglieder unter dem Motto “Vom Bärtle zum Meisterbart” individuell auf die von uns am 2. November 2013 organisierte Bart-Weltmeisterschaft 2013 vorbereitet.

(Redaktion)


 


 

Bartmeisterschaft
Carl Benz
Bart
Glööckler
Belle Moustache
Trendbart-Klasse
Leinfelden-Echterdingen
Bart-Workshops

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Bartmeisterschaft" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: