Weitere Artikel
Coaching

Effektive Führungsfähigkeiten sind weiblich

Das Programm zur Förderung weiblicher Kompetenz in Firmen und Organisationen - Bisher mussten Frauen, die sich ihren Weg an die Spitze von Unternehmen erkämpften, oftmals einen "maskulinen Stil" anwenden und damit die allgemeine soziale Norm der weiblichen "Nettigkeit verletzen. Der "feminine Stil" wird jedoch immer mehr zu einem Weg in Richtung effektiver Führung.

Der maskuline Stil war gestern!
In seinem Buch schreibt der Harvard-Psychologe Professor Dr. Steven Pinker in The Better Angels of Our Nature:
„Bisher mussten Frauen, die sich ihren Weg an die Spitze von Unternehmen erkämpften, oftmals einen "maskulinen Stil" anwenden und damit die allgemeine soziale Norm der weiblichen "Nettigkeit" verletzen.

Durch Informationsrevolution und Demokratisierung benötigen wir einen stärker partizipativen Führungsstil. Der "feminine Stil" wird immer mehr zu einem Weg in Richtung effektiver Führung.


Unternehmen, die jetzt in die Förderung von Frauen investieren, steigern die Zufriedenheit, Leistungsfähigkeit und Effizienz aller Mitarbeiter & Kunden!

Mit Charme & Charisma punkten!
Immer wenn es in Organisationen um Kundenorientierung, Mitarbeitermotivation, Identifikation und Integration geht, ist Einfühlungsvermögen gefragt!

Laut Prof. Dr. Pinker  werden Männer diesen Führungs-Stil ihrer weiblichen Kolleginnen nicht nur würdigen, sondern sich die weiblichen Fähigkeiten aneignen müssen.“
Unternehmen, die bereits jetzt gezielt in die Förderung von Frauen investieren, steigern daher die Zufriedenheit, Leistungsfähigkeit und Effizienz aller Mitarbeiter & Kunden!

Diese Seminarserie bietet das umfangreiche und professionelle Handwerkszeug für Frauen, welche in einem meist männlich dominierten Berufsleben ihre Weiblichkeit zeigen, mit Leichtigkeit ergänzen & Gegensätze in Gemeinsamkeiten verwandeln möchten.
In den Inhousetrainings begegnen sich Frauen aller Hierarchie -und Altersstufen, welche die oftmals konträren Verhaltens-und Ausdrucksweisen zwischen Mann und Frau rechtzeitiger erkennen und verstehen wollen, damit sie noch souveräner und gelassener wirken, verhandeln, präsentieren sowie moderieren und damit bei Kunden, Vorgesetzten und Mitarbeitern verstärkt Akzeptanz erzeugen.

Durch die Förderung weiblicher Kompetenz ermöglichen Firmen  mehr Zufriedenheit & Wachstum im gesamten Unternehmen!

In 5 Schritten zur weiblichen Kompetenz
In dieser Seminarreihe von On Course & Partner erfahren Frauen, wie sie im Businesskontext ihre Rolle als Frau neu definieren:

•    selbstbewusster & zielgerichteter Kommunizieren
•    Konflikte zeitnah ansprechen
•    ihre Kompetenz mit mehr Weiblichkeit sowie Leichtigkeit leben

Im Ergebnis werden weibliche Mitarbeiter rascher bemerkt und akzeptiert!

Schritt 1: Strategie-und Selbstmanagement: Balance halten in Job & Alltag

Der weite Spagat zwischen dem hohen beruflichen Anspruch und privatem Erfolg stellt eine enorme Überlastung dar. Damit Frauen die Balance halten können in Job & Alltag, sollten sie ihre eigenen Bedürfnisse beachten, Prioritäten setzen, Verantwortung übertragen und ihre eigenen Batterien regelmäßig aufladen.
Um Entscheidungen mutig und selbstbewusst zu definieren sowie ganzheitlich umzusetzen, erkunden die Teilnehmerinnen zahlreiche Methoden der Selbstmotivation und definieren die individuelle Rolle als berufstätige und erfolgreiche Frau in der Wirtschaft individuell stimmig!

Denn „Fleiß für die falschen Ziele ist noch schädlicher als Faulheit für die richtigen.“, warnt Peter Bamm, deutscher Chirurg & Schriftsteller

Schritt 2: Kommunikation & Motivation : Gespräche & Verhandlungen souverän zum Ziel steuern

Männer & Frauen sprechen und verhalten sich oftmals komplett unterschiedlich: zahlreiche Missverständnisse sind die Folge. Wo Männer eher klare Anweisungen geben und an «Bitte» und «Danke» gerne mal sparen, umschreiben Frauen, fragen & entschuldigen sich bei vielen Gelegenheiten und wirken somit auf einige Kunden und Kollegen zu schwach oder gar unterwürfig.
Damit Frauen Gespräche & Verhandlungen charmant zum Ziel steuern, erfahren die TeilnehmerInnen hier, wie sie ihre verbalen & nonverbalen Signale richtig einsetzen, woran Männer Dominanz und Unterordnung erkennen, wie sie ihre Aussagen klar so vorzutragen, dass Kunden und Vorgesetzte sie als kompetente Frau erkennen, wahrnehmen & respektieren.

„Das schwächere Geschlecht ist das stärkere wegen der Schwäche des stärkeren für das schwächere.“ Greta Garbo (1905-90), schwed. Filmschauspielerin

Schritt 3: Konfliktmanagement - Probleme rechtzeitig in Lösungen verwandeln

Kaum jemand hat gelernt mit Konflikten zeitnah, wertschätzend und souverän umzugehen. Viele Menschen warten dann so lange, bis ihnen der Kragen platzt! Und obendrein gelten für Frauen auch noch andere Regeln:
Wenn Männer laut werden, ihre Ziele hartnäckig verfolgen und sich durchsetzen, so spricht man von Durchsetzungsvermögen und Kompetenz. Greift eine Frau zu den gleichen Mitteln, so erntet sie rasch Verachtung und es wird hinter ihrem Rücken getuschelt sie sei eine „harte Nuss“, „Emanze“ oder ein „Flintenweib“.

Wie Hildegard Knef so treffend bemerkte: „Brüllt ein Mann, ist er dynamisch, brüllt eine Frau, ist sie hysterisch.“

In diesem Modul erfahren die TeilnehmerInnen, wie sie ihre Anliegen und Kritik sowie Verbesserungspotential zeitnah, wertschätzend und so klar vorbringen, dass ihr Gegenüber versteht und motiviert die Veränderung umsetzt.

Eine kluge Frau wird manches übersehen, aber alles überschauen. Lil Dagover

Schritt 4: Selbstsicherheit: Charmant Präsentieren und Moderieren

Fachlich meist topfit, neigen viele Frauen dazu, sich dennoch im Hintergrund zu halten und auf ihre «Entdeckung» zu warten. Oft ist der Ärger dann vorprogrammiert, wenn jemand an ihnen vorbeizieht…
In diesem Modul erfahren die Teilnehmerinnen, wie sie ihre Gespräche, Vorträge, Präsentationen und Moderationen so aufbauen, dass sie

Eine chinesische Weisheit besagt: „Es genügt nicht, zum Fluss zu kommen mit dem Wunsch, Fische zu fangen. Du musst auch das Netz mitbringen.“

Schritt 5: Transfercoaching: Individuelle Schritte zur Umsetzung finden

Beim Umsetzen des Gelernten und Beschreiten neuer Wege begleitet das individuelle Transfercoaching.
Das Coaching kann individuell, per Telefon oder Skype durchgeführt werden. Ergänzendes Material wird ggf. bereitgestellt. Das Coaching sollte mindestens 2 Stunden umfassen und idealerweise in beliebigen Einheiten & Abständen innerhalb von drei Monaten nach dem letzten Seminar abgerufen werden.

„Es ist nicht genug zu wissen – man muss auch anwenden. Es ist nicht genug zu wollen – man muss auch tun! Johann Wolfang von Goethe

Zu Christl Lang
Jahrgang 1960 verfügt Christl Lang über fundierte Berufserfahrung aus unterschiedlichen Bereichen, davon seit über 20 Jahre als Weiterbildungspartner, Speaker & Coach. Seit Mitte 2012 lebt die Münchnerin in der Zentralschweiz und begleitet von dort aus ihre Kunden in der D-A-CH-Region.
Die Teilnehmer der Seminare und Workshops sind Mitarbeiter und Führungskräfte namhafter Firmen (Bertelsmann & BMW Group, Lufthansa und viele weitere)

Zu Beginn war sie 15 Jahre als freie Trainerin exklusiv bei der BMW Group tätig. Dort erwarb sie ein breites Themenspektrum: Kommunikation, Konfliktmanagement, Zeit-und Selbstmanagement, Zieldefinition und Umsetzung, Präsentationstechniken bis hin zur High-Potential Qualifizierung, Emotionale Intelligenz und Erwerb bzw. Vertiefung von Führungskompetenz.
Dabei erhielt sie einen tiefen Einblick in die Welt der - meist männlichen - Teilnehmer, welche sich aus Ingenieuren, Technikern, Gruppen-und Projektleitern sowie Verwaltungsmitarbeitern zusammensetzten.

2005 gründete sie das Unternehmen mit der eingetragenen Marke On Course & Partner®
Seitdem vermittelt sie in Firmen-Seminaren sowie im offenen Seminarprogramm das Handwerkszeug für erfolgreiche Mitarbeiter und Führungskräfte

Seit 2012 profitieren auch berufstätigen Frauen von ihrem fundierten KnowHow in der Männerwelt und erfahren, wie sie im Businesskontext Gegensätze zwischen den Geschlechtern verstehen und mit mehr Lockerheit in Gemeinsamkeiten verwandeln können!

Autor: Bernhard Eckert

(Redaktion)


 


 

On Coach
frau
charme
charisma
frauenförderung

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "On Coach" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: