Sie sind hier: Startseite Stuttgart Marketing Unternehmen
Weitere Artikel
Außenstände

Psychologie entscheidend für erfolgreiche Mahnungen

Erfolgreich zu mahnen und Schulden einzufordern hat viel mit der richtigen Psychologie zu tun. Die Experten der Culpa Inkasso GmbH aus Stuttgart schöpfen dabei aus einem reichen Erfahrungsschatz und mahnen freundlich und hartnäckig ausstehende Forderungen an.

Ziel der Culpa Inkasso GmbH ist dabei stets, ein positives Verhältnis zwischen Schuldner und Gläubiger aufrecht zu erhalten. Erst bei anhaltender Zahlungsverweigerung leitet die Culpa Inkasso GmbH für ihre Kunden aus Mittelstand, Gesundheitsbranche und Versandhandel das gerichtliche Mahn- und Vollstreckungsverfahren ein.

Oft steckt kein böser Wille dahinter, wenn Rechnungen nicht bezahlt werden und Konsumenten deshalb zu Schuldnern werden. Die Culpa Inkasso GmbH weiß aus Erfahrung, dass viele Bürger das Bezahlen von Beträgen im Alltagsstress einfach vergessen. Umso notwendiger ist nach Meinung von Culpa Inkasso eine psychologisch richtige Strategie in der Ansprache. Häufig ist es von Erfolg gekrönt, diese Menschen schnell und in höflichem Tonfall an die offenen Forderungen zu erinnern.

In der Regel beinhaltet die erfolgreiche Strategie der Culpa Inkasso GmbH zunächst das Versenden von Inkasso-Mahnschreiben, die auf der Basis von Erfahrungswerten der Culpa Inkasso freundlich-verbindlich konzipiert sind. Insbesondere die vergesslichen Schuldner reagieren nun sehr schnell und bezahlen meist umgehend ihre offenen Rechnungen. Ein anderer Schuldner-Typ ist nach Erfahrung von Culpa Inkasso der zahlungsunfähige Schuldner. Diese möchten ihre offenen Forderungen zwar bezahlen, sind dazu aber zu dem gegebenen Zeitpunkt finanziell nicht in der Lage und antworten deshalb aus Scham nicht auf Mahnschreiben. Eine erneute lösungsorientierte Kontaktaufnahme seitens der Culpa Inkasso ist hier der richtige Weg. Ein dritter Schuldner-Typ ist der notorische Schuldner. Dieser Personenkreis ignoriert in der Regel Mahnschreiben und nur bei ihm sollten sofort rechtliche Schritte eingeleitet werden.

Erst wenn auch diese Maßnahmen ohne Erfolg bleiben, leitet die Culpa Inkasso GmbH das gerichtliche Mahn- und Vollstreckungsverfahren ein. Je nach individuellem Fall kann es nun zur Beantragung von Mahn- und Vollstreckungsbescheiden kommen. Weitere Schritte wären das Klageverfahren inklusive einer möglichen Zwangsvollstreckung, die Abgabe einer Eidesstattlichen Versicherung oder im äußersten Fall die Beantragung von Haftbefehlen.

Falls also die schriftliche Mahnung aus diesen unterschiedlichen Gründen ignoriert wird, telefonieren psychologisch geschulte Experten der Culpa Inkasso GmbH mit den Schuldnern, um sich über den Grund für das Nichtbezahlen der offenen Rechnungen zu informieren. Kennen die Experten der Culpa Inkasso GmbH den Grund, wenden sie verschiedene Strategien für die jeweiligen Schuldner-Typen an, die sich in der Praxis oft als erfolgreich erwiesen haben. Das Ziel: Den Schuldner mit den richtigen Worten und viel Fingerspitzengefühl zur Zahlung ausstehender Beträge zu bringen.

Einen besonderen Zusatz-Service bietet die Culpa Inkasso GmbH, falls ihre Kunden vor Gericht gewonnen haben, die Schuldner offene Forderungen aber nicht bezahlen können. In diesem Fall überwacht die Culpa Inkasso GmbH langfristig die finanzielle Situation des Schuldners, um Kunden unter Umständen doch noch zu ihrem Recht zu verhelfen.

(fair-NEWS)


 


 

Schulden
Schuldner-Typ
Culpa
Inkasso
Inkasso-Mahnschreiben
Vollstreckungsverfahren
Zwangsvollstreckung
Eidesstattlichen
Versicherung

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Schulden" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: