Weitere Artikel
Daimler

Formula Student Germany 2015: Daimler fördert Fahrzeugingenieure von morgen

Daimler AG, Mercedes-Benz Research & Development und Mercedes-AMG unterstützen zwölf studentische Rennteams • Team mit bestem Elektroantrieb erhält Preis von Daimler • Dr. Anna-Maria Karl, Leiterin Global Talent Sourcing bei Daimler: „Die Begeisterung für innovative Technologien hat für uns als Arbeitgeber einen hohen Stellenwert. Deshalb ist die Formula Student Germany die ideale Plattform, um uns mit den Fahrzeugingenieurinnen und –ingenieuren von morgen auszutauschen.“

Stuttgart/Affalterbach/Hockenheim – Daimler unterstützt zwölf Rennteams der diesjährigen Formula Student Germany (FSG). Bei dem Wettbewerb treten Studierende von verschiedenen Hochschulen mit selbst entwickelten Rennwagen gegeneinander an. Daimler und Mercedes-Benz Research & Development unterstützen acht Rennteams, während Mercedes-AMG vier Teams fördert.

Die Rennwagen der Studententeams müssen bei der FSG verschiedene Disziplinen absolvieren – von Beschleunigung über Kurvenverhalten bis zu Langstreckentests. Bewertet werden unter anderem auch Konstruktion und Fahrverhalten der Fahrzeuge sowie betriebswirtschaftliche Themen wie  Finanzplanung und Marketing der Rennteams. Die FSG findet vom 28. Juli bis 2. August auf dem Hockenheimring statt.

„Die Begeisterung für innovative Technologien hat für uns als Arbeitgeber einen hohen Stellenwert“, erklärt  Dr. Anna-Maria Karl, Leiterin Global Talent Sourcing der Daimler AG. „Deshalb ist die Formula Student Germany die ideale Plattform, um uns mit den Fahrzeugingenieurinnen und –ingenieuren von morgen auszutauschen. Neben fachlicher Expertise und großem Einsatz beweisen die Teilnehmerinnen und Teilnehmer der FSG Jahr für Jahr: Sie bringen nicht nur die nötigen PS, sondern auch viel Leidenschaft auf die Rennstrecke. Daher engagieren wir uns bei der Veranstaltung bereits seit vielen Jahren.“

Sponsoring und Support für die Rennteams

Alle teilnehmenden Teams konnten sich im Vorfeld um einen Sponsoringvertrag mit der Daimler AG bewerben. Ausschlaggebend waren dafür unter anderem Innovationskraft, Kreativität und Motivation der Teams sowie die Umsetzungsfähigkeit des jeweiligen Konzepts. Die individuellen Sponsoringpakete bestehen aus Geld- und Sachleistungen sowie technischem Support aus den Fachbereichen. Über die gesamte Saison profitiert jedes Team vom Know-How eines Daimler-Mentors. Auf verschiedenen Veranstaltungen bietet Daimler den Studierenden zudem die Möglichkeit, ihre Fahrzeuge auf einem Verkehrsübungsplatz intensiv zu testen, das Unternehmen näher kennenzulernen und an Workshops oder Bewerbertrainings teilzunehmen.

Sechs Teams gehen in diesem Jahr unter dem Daimler-Logo in Hockenheim an den Start: In der Kategorie Verbrennerautos qualifizierten sich die Teams „HAWKS Hamburg“, „Formula Student Team Weingarten“ und „Einstein Motorsports Ulm“. In der Kategorie Elektroautos haben es die Teams „DART Racing Darmstadt“, „Elefant Racing Bayreuth“ und „Running Snails Amberg“ geschafft. Die Teams „Rennteam Stuttgart“ und „Greenteam Stuttgart“ werden direkt von Mercedes-Benz Research & Development unterstützt. Mercedes-AMG fördert zusätzlich die vier Rennteams „joanneum racing graz“, „Rennteam Esslingen“, „E-Stall Esslingen“ und „KA-RaceIng“ und fokussiert sich durch finanzielle Unterstützung oder Ersatzteilesupport auf deren individuelle Bedürfnisse.

An eigens eingerichteten Informationsständen auf dem Veranstaltungsgelände können sich die Nachwuchsingenieure direkt mit Daimler-Mitarbeitern austauschen. Als Highlight in Hockenheim erwarten die Teilnehmer zwei ausgestellte Fahrzeuge: der Mercedes-AMG C 63 DTM – ein Rennwagen der aktuellen DTM-Saison – und der 2015 eingeführte Sportwagen Mercedes-AMG GT.

„Best E-Drive Packaging Award” zum sechsten Mal vergeben

Innerhalb der Formula Student Germany steht die Formula Student Electric (FSE) für die Entwicklung rein elektrisch angetriebener Fahrzeuge. Für die beste Integration und Anordnung des elektrischen Antriebsstrangs in einem Rennwagen vergibt Daimler den „Best E-Drive Packaging Award“ in diesem Jahr bereits zum sechsten Mal. Dabei sind vor allem die Reichweite, eine möglichst schnelle Ladezeit und die Dynamik des Antriebs ausschlaggebend. Erstmals wird in diesem Jahr ein FSE-Neueinsteiger-Team mit einem „Rookie-Award“ ausgezeichnet.

Dr. Anna-Maria Karl: „Mit dem Award würdigen wir das Engagement der Studierenden und belohnen sie für das hohe technische Niveau ihrer Konstruktionen. Der Preis zeigt die hohe Priorität, die innovative Antriebskonzepte bei Daimler auf dem Weg zur Mobilität der Zukunft haben.“

Über die „Formula Student“

Die „Formula Student Germany“ ist ein internationaler Konstruktionswettbewerb für Studierende, der seit 2006 von Daimlers Kooperationspartner, dem „Formula Student Germany e.V.“ unter der Schirmherrschaft des „Verein Deutscher Ingenieure“ (VDI) ausgerichtet wird.

Sie hat ihren Ursprung im amerikanischen Wettbewerb „Formula SAE®“, an der seit 1981 jährlich 140 Studententeams aus der ganzen Welt teilnehmen. Seit 1998 wird die Formula Student auch international ausgetragen – unter anderem in England, Australien, Japan und Brasilien.

Daimler beteiligte sich erstmals an der Veranstaltung im Jahr 2007. Seit 2008 sponsert der Automobilhersteller teilnehmende Rennteams.

In diesem Jahr treten 115 Teams aus mehr als 30 verschiedenen Ländern gegeneinander an, ein Drittel von ihnen in der Formula Student Electric. In der Jury befinden sich Experten der Motorsport-, Automobil- und Zuliefererindustrie, darunter auch Vertreter der Daimler AG.

(Redaktion)


 


 

Daimler
Rennteams
Daimler Formula Student Germany
Teams
Fahrzeugingenieure
Rennwagen
Mercedes-AMG
Studierende
Development
Formula Student
FSG
Teilnehmer
Hockenheim
Mercedes-Benz Research
Sponsoring
Anna-Maria Karl

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Daimler" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: