Sie sind hier: Startseite Stuttgart Aktuell
Weitere Artikel
Unternehmen/Opel

Drei Übernahmeangebote für Opel

Bis zum Ende der von der Bundesregierung festgesetzten Bieterfrist haben drei Interessenten Angebote für den angeschlagenen Autobauer Opel abgegeben. Offerten eingereicht hätten der italienische Autokonzern Fiat, der kanadisch-österreichische Zulieferer Magna und der US-Investor Ripplewood, sagte ein Sprecher von General Motors (GM) Europe am Donnerstag (21. Mai 2009).

Die Bundesregierung prüft nun die Angebote und will nach Angaben aus Regierungskreisen «zügig» zu einer Bewertung kommen. «Es gibt hierfür keine feste Frist», hieß es aus dem Regierungsumfeld. Die Bewertung werde am Donnerstag innerhalb der Bundesregierung und am Freitag dann in verschiedenen Treffen unter anderem auch mit den Ländern fortgesetzt. Erste Details könnten bereits am Wochenende bekanntwerden.

Für den Fall, dass die drei Offerten nicht tragfähig sein sollten, haben die Arbeitnehmervertreter von Opel eine Notlösung vorbereitet. «Wenn alle Stricke reißen, würden die Arbeitnehmer und die Händler von Opel eine gemeinsame Offerte vorlegen», sagte Opel-Betriebsratschef Klaus Franz der «Frankfurter Allgemeinen Zeitung». Die Summe könnte bei 1,5 Milliarden Euro liegen. Davon
entfiele eine Milliarde Euro auf einen Lohnverzicht der Beschäftigten und weitere 500 Millionen Euro auf den Rettungsfonds, den die 4000 Opel-Händler schon beschlossen haben. Dieser Fonds speist sich aus Zahlungen von 150 Euro je verkauftem Auto über drei Jahre.

Laut Franz wurde eine solche Offerte bereits unter Einbeziehung von Rechtsanwälten und Wirtschaftsprüfern vorbereitet. Es sei keine Mehrheitsübernahme der Arbeitnehmer geplant. Vielmehr solle die Mehrheit des Eigentümers GM auch im Aufsichtsrat erhalten bleiben.

Opel beschäftigt in Rüsselsheim (Hessen), Bochum (Nordrhein-Westfalen), Eisenach (Thüringen) und Kaiserslautern (Rheinland-Pfalz) rund 25 000 Mitarbeiter.

(Redaktion)


 


 

Bundesregierung
Autobauer Opel
italienische Autokonzern Fiat
kanadisch-österreichische Zulieferer Ma

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Bundesregierung" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: