Weitere Artikel
Konjunktur/Zinsen

EZB senkt Leitzins auf 1,25 Prozent

Die Europäische Zentralbank (EZB) hat ihre Leitzinsen angesichts der anhaltenden Finanzmarkt- und Wirtschaftskrise auf ein neues Tief gesenkt. Der Hauptrefinanzierungssatz, zu dem sich Banken bei der EZB Geld leihen, wurde um 25 Basispunkte auf 1,25 Prozent zurückgenommen, wie die EZB am Donnerstag (02. Aprl 2009) nach einer Ratssitzung in Frankfurt am Main mitteilte. Analysten hatten eine deutlichere Reduzierung um 50 Basispunkte erwartet.

Am Markt wurde die Zinssenkung um nur 25 Basispunkte als «sehr positiv» gewertet. «Für die EZB ist das ein Zeichen von Handlungsstärke und dass sie nicht alles Pulver verschießt», sagte ein Händler. Zudem dürfte die folgende Euro-Stärke sehr gut für europäische Aktien sein. Nach der Verkündung des Zinsschrittes machte die Gemeinschaftswährung einen deutlichen Sprung gegen den Dollar. Der Euro wurde am Nachmittag zu 1,3390 Dollar gehandelt.

Nach Einschätzung der meisten Experten dürfte der Hauptrefinanzierungssatz vor dem Hintergrund der anhaltenden Wirtschaftskrise noch auf 1,00 Prozent gesenkt werden. Danach sollte die EZB allerdings auf weitere Zinssenkungen verzichten. Um der Wirtschaft und dem Finanzsektor dennoch zusätzliche Impulse zu geben, könnte die Notenbank auf «unkonventionelle» geldpolitische Maßnahmen, die die Geldmenge ausweiten, zurückgreifen. Vor allem Käufe von Unternehmens- und Staatsanleihen gehören hierzu.

Die Notenbank hatte ihren Leitzins zuletzt im März um 50 Basispunkte auf 1,50 Prozent gesenkt. Seit Oktober vergangenen Jahres hat die EZB ihre Leitzinsen im Kampf gegen die globale Finanz- und Konjunkturkrise nunmehr um 300 Basispunkte verringert. Begünstigt wurden die letzten Zinsschritte durch einen deutlichen Rückgang der Inflation . Geholfen hat dies bisher wenig. Weiterhin sind die Verwerfungen im Finanzsektor groß und ob die Talfahrt der Wirtschaft schon zum Ende gekommen ist, scheint fraglich.

Bei fallenden Leitzinsen sinkt die Verzinsung von Sparguthaben. Dagegen werden Darlehen und Kredite für Verbraucher günstiger.

(Redaktion)


 


 

EZB
Leitzinsen
Finanzmarktkrise
Wirtschaftskrise
Ko

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Europäische Zentralbank" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: