Sie sind hier: Startseite Stuttgart Aktuell News
Weitere Artikel
Hotelerie

Fast jedes fünfte Hotel meldet bundesweit Kurzarbeit an

Arbeitszeitkürzungen sind nun auch in der deutschen Hotellerie ein Thema geworden. Einer aktuellen Befragung der Fachzeitschrift „Top hotel“ zufolge haben bereits knapp 20 Prozent der Beherbergungsbetriebe Kurzarbeit angemeldet. 44 Prozent der Hotelmitarbeiter informierten sich inzwischen vorsorglich über die Regelungen der staatlichen Beihilfen.

Auch viele Beherbergungsbetriebe der Region sind von Nachfragerückgängen betroffen. Deshalb informierte die IHK Schwarzwald-Baar-Heuberg gemeinsam mit der Anwaltskanzlei Hirt und Teufel und der Agentur für Arbeit in einer Veranstaltung im Landratsamt Rottweil über die arbeitsrechtlichen Gestaltungsmöglichkeiten in Zeiten der Wirtschaftskrise.

Zu Kurzarbeit, Arbeit auf Abruf und weiteren Themen stellten die Teilnehmer im Dialog ihre speziellen Fragen an die Experten. „Die besonderen Arbeitsbedingungen der Branche erschweren vielen Betrieben den Zugang zu staatlicher Unterstützung in dieser schwierigen Zeit“, sagt Sebastian Gries, Projektleiter Tourismus bei der IHK. Gemeinsam mit ihren Partnern unterstützt die IHK Unternehmen aller Branchen, die Krise erfolgreich zu meistern.

Nähere Informationen bei IHK-Tourismusreferent Sebastian Gries, Telefon: 07721 922-205, Fax: 07721 922-300 bzw. per E-Mail: [email protected]

(IHK/Prof. Dr. Marx)


 


 

Hotelerie
kurzarbeit
Tourismus
hotel
Beherbergungsbetriebe
Arbeitszeitkürzungen
hotelmitarbeiter

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Hotelerie" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: