Sie sind hier: Startseite Stuttgart Aktuell Tipp der Redaktion
Weitere Artikel
"Feuriger Elias"

Romantische Fahrt mit der historischen Dampflok

Die Landschaft genießen beim gemütlichen „Dahinzuckeln“, dazu die Romantik längst vergangener Tage wieder auferstehen lassen – der Feurige Elias macht’s möglich. Rund um Stuttgart ist er längst mit regelmäßigen Fahrten zu einer Institution geworden. Am 14. Oktober dampfte die altehrwürdige Lok wieder.

Die Fahrt ist allemal ein Erlebnis. Mit höchstens 30 km/h zuckelt die historische Dampflok die rund 17 Kilometer von Böblingen nach Dettenhausen ganz beschaulich dahin. Die 68 Jahre alte Lok mit dem im wahrsten Sinne des Wortes „feurigen Namen“ und historische Wägen mit offenen Plattformen machen die Technik vergangener Jahre spürbar und die Fahrt zu einem ganz besonderen Erlebnis. Ein Zeitsprung in längst vergessene Tage, landschaftlicher Genuss und dazu noch jede Menge Möglichkeiten, die Fahrt mit einer schönen Wanderung oder einer Besichtigung zu verbinden.

Die Fahrten mit dem Feurigen Elias sollen auf der Strecke der Schönbuchbahn zur regelmäßigen touristischen Attraktion werden. Darüber freut sich auch Landrat Roland Bernhard. „Das ist eine äußerst attraktive Ausflugsidee für ein breites Publikum; wir wollen damit viele Menschen erreichen und Ihnen auf diesem Weg zeigen, welche Vielfalt es im Landkreis Böblingen zu sehen und zu erleben gibt.“ Die Fahrten entspringen einer Kooperation der Württembergischen Eisenbahn-Gesellschaft (WEG), der Gesellschaft zur Erhaltung von Schienenfahrzeugen Stuttgart e.V. (GES), des Landkreises Böblingen und des Zweckverbands Schönbuchbahn.
Quelle:Benzinger Medien GmbH, Fotografiert von Peter Ehrlebach

(Redaktion)


 


 

Feuriger Elias
Schönbuch....

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Feuriger Elias" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: