Weitere Artikel
FIM

Sind Frauen an der Börse erfolgreicher?

"Frauen legen anders an" - erfolgreicher Abend für die Vereingung für Frauen im Management e.V. Stuttgart an der Börse Stuttgart mit der Referentin Cornelia Frey.

Frauen sind an der Börse erfolgreicher als Männer: Sie investieren weniger riskant, sind defensiver als Männer, handeln oft überlegter, risikobewusster, wägen stärker ab, sind dabei alles andere als ängstlich. Bei der Geldanlage wollen es Frauen einfach ganz genau wissen und nichts übereilen. Und - Neugier und Gelassenheit zahlen sich dabei aus. Schade nur, dass sie ihre Talente oft zu wenig nutzen. Denn - wenn Frauen sich aktiv selbst um ihr Geld kümmern, dann oft richtig gut.

J.D. Rockefeller hat einmal gesagt: "Es ist gewinnbringender, einen Tag im Monat über Geld nachzudenken, als 30 Tage dafür hart zu arbeiten."

FIM e.V. Stuttgart ist diesem seinem Rat und der herzlichen Einladung der Börse Stuttgart am 9. Juli 2014, 19 Uhr gefolgt und durfte einen spannenden Abend zum Thema “Frauen legen anders an” mit der n-tv-Börsenmoderatorin Cornelia Frey erleben. Sie nahm die Teilnehmerinnen mit zum Handelsplatz der Börse Stuttgart, hinter die Kulissen des TV-Teams und sprach darüber, welche Produkte man denn an der Stuttgarter Börse überhaupt handeln kann und warum Frauen ihren Talenten beim Geldanlegen trauen sollten.

Im Anschluss an den Vortrag gab es bei einem Buffet die Möglichkeit zum persönlichen Kennenlernen und Netzwerken.

Über FIM
FIM – Vereinigung für Frauen im Management e.V. ist ein Netzwerk von und für Frauen in Führungsverantwortung als auch für selbstständig tätige Frauen. Gegründet wurde der Verband im Jahre 1987 von Frau Dr. Helga Stödter, Juristin und Trägerin des Bundesverdienstkreuzes. In den vergangenen Jahren hat FIM nicht nur als eine der ersten Adressen unter den auf die Bedürfnisse von Frauen im Management zugeschnittenen Netzwerken für Frauen an Bedeutung gewonnen. FIM hat sich durch die Basis-Arbeit in den Regionalgruppen und einem spannenden Angebot an hochkarätigen Referentinnen und Referenten verstärkt auch zur Anlaufstelle für Medienvertreter entwickelt. Die Strahlkraft der Veranstaltungen spiegelt sich daher nicht nur in der erfreulich wachsenden Zahl der Mitglieder und Interessentinnen wider: Wenn es um das Thema „Frauen im Management“ geht, sind weibliche Führungskräfte aus dem FIM-Netzwerk gefragt.

(Redaktion)


 


 

powerfrauen
fim
frauen im manangement
börse
networking

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "powerfrauen" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: