Sie sind hier: Startseite Stuttgart Business Golfer
Weitere Artikel
Golf

Golfclubs in der Krise

Wie viele anderen auch sind natürlich die Golfclubs momentan in einer sehr schwierigen Lage. Die Plätze, die Shops sowie die Gastronomie sind geschlossen und es findet kein Spielbetrieb statt. Die Saison beginnt gerade und nichts geht...

Anbei ein Interview welches Robin Bulitz (Golfpost) mit DGV-Präsident Claus Kobold geführt hat. Erfahrt mehr zum Thema: Wie geht der Deutsche Golf Verband mit der Situation um.



Leider ist es nun ja so das Spielen auf Golfplätzen, so wie jeder andere Sport auf einer Sportanlage, per Beschluss des Bundes und der Länder untersagt wurde. Viele von Euch, das kann ich z.B. auf Facebook sehr gut nachvollziehen, sind damit nicht so ganz einverstanden. Tatsächlich ist es so das man eine Regelung finden könnte um die Corona Verbreitung trotzdem einzudämmen.

Generell könnte es sich mit Einer oder Zweier-Flights, oder eh in einem Haushalt lebende Personen gefahrlos für sich und andere Golfen lassen. Auf Fahnen könnte verzichtet werden. Beim Golfspiel kann man so vermeiden, Gegenstände anzufassen, die von anderen berührt worden sind. Verschiedene Maßnahmen wurden offiziell von der R&A anerkannt, um das Golf spielen während der Coronavirus-Pandemie vor Ansteckung zu sichern.

Hier erfahrt ihr etwas über die "Halbwertszeiten" von Viren...

Ersichtlich an dieser Stelle auch: Nicht das anfassen von Gegenständen ist das gefährliche, sondern Übertragung durch die Luft beim Husten oder Niesen. Beim Golfen steht man sich aber ja nicht gegenüber, Abstände von mehreren Metern sind da auf jeden Fall gegeben.

Schweißtreibendes Joggen nebeneinander, zwei Personen, ist dagegen auch jetzt noch sehr häufig zu sehen...

Antrag gegen Coronavirus-Einschränkungen

Auf der Webside vom Golf Club Schloss Miel in Swisttal findet ihreinen Antrag mit dem sich der Golfclub an die Landesregierung NRW wendet. Der Golfclub, unterstützt von anderen Golfclubs, möchte die Erlaubnis zur Ausübung des Golfsports erwirken. Grundlage ist z.B. die Aussagen von Bundeskanzlerin Angela Merkel: "individueller Sport im Freien" ist weiterhin gestattet.

Jedoch verbietet leider der Wortlaut der Verordnung zum Infektionsschutz den Betrieb von Sportanlagen .

"Das Problem ist, dass Golf ein Individualsport im Freien ist, der aber auf einer Sportanlage stattfindet", sagt Alexander Thelen, Geschäftsführer des GC Schloss Miel.

Golfclubs könnten eine ganze Reihe von Maßnahmen ergreifen, durch die eine Golfrunde nicht gefährlicher werde als ein Spaziergang. Den Entscheidungsträgern in den Ämtern vor Ort sei dies durchaus bewusst, sie müssten sich aber selbstverständlich an den Wortlaut der Verordnung halten. Daher spricht der Antrag die landespolitische Ebene darüber an.

"Das Robert-Koch-Institut sagt, dass Bewegung im Freien gesund und empfehlenswert ist. Die Kanzlerin sagt, dass individueller Sport im Freien weiterhin gestattet und empfohlen ist. Wir setzen uns für die Zufriedenheit und die Gesundheit aller Golfspieler in Deutschland ein", so Thelen.

Unterstützer des Antrags sind: Golfnet Rheinland, der Golfclub Eifel, der Golfclub Bad Münstereifel, der Golfclub Der Lüderich und Golf Burg Konradsheim

An alle Golfclubs gerichtet: Weitere Unterstützer sind dabei natürlich willkommen.

Unter dem Link findet ihr den Antrag des Golfclubs...



Anmerkung der Redaktion: Sicherlich ist die Aussage von Claus Kobold im Interview schon richtig. Wir sollten an Stelle erst mal ein wenig die Füße stillhalten. In der "allgemeinen Wahrnehmung" sind wir Golfer ja eh schon Snobs... ist an verschiedenen Stellen leider immer noch so. Der Golfverband ist im Hintergrund schon am diskutieren von Lösungen zusammen mit der Politik.

Aus der Sicht "Business Golfer": Ganz klar der Appell zur Unterstütztung Eurer Clubs. Zahlt die Beiträge und sucht nicht in erster Linie das Beste für euren Geldbeutel. Den meisten Clubs in Deutschland geht's eh schon nicht gut. Jetzt auch noch die Corona-Krise. Sie benötigen die Hilfe von uns allen um dies zu überstehen und den Spielbetrieb später wieder zu gewährleisten. Auch wenn die Anlagen jetzt nicht in Betrieb sind... sie müssen dennoch gewartet werden. Also Kopf hoch und durch... wir werden noch so manch schönes Spiel in diesem Jahr haben.

(Redaktion)


 


 

Golfclub
Freien
Sportanlage
Thelen Unterstützer
Gegenstände
Personen
Verordnung
BGE

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Golfclub" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: