Sie sind hier: Startseite Stuttgart Fachwissen Finanzen Aktien & Fonds
Weitere Artikel
Zertifikate/Lehman-Zertifikate

Hahn Rechtsanwälte informiert Zertifikate-Geschädigte

Derzeit stellen Anleger im Zuge der Pleite der US-Investmentbank Lehman Brothers Holding Inc. vermehrt fest, dass sie von ihren Hausbanken nicht nur beim Kauf von Lehman-Zertifikaten falsch beraten worden sind. Vielmehr scheinen zahlreiche Banken die hochkomplexen Zertifikate bundesweit als sichere Geldanlagen empfohlen zu haben. Auch in Stuttgart und Umgebung sind zahlreiche Privatanleger betroffen.

Anleger sollten daher die erworbenen Zertifikate in Bezug auf Risiko, Funktionsweise und Verjährung dringend überprüfen. Was Betroffene konkret tun können, darüber informieren Rechtsanwälte Peter Hahn und Kai-Axel Faulmüller von der Anlegerschutzkanzlei Hahn Rechtsanwälte Partnerschaft (hrp) in Stuttgart am 28.03.2009, um 16 Uhr. Diese kostenfreie Veranstaltung richtet sich an alle Inhaber von Zertifikaten, denen durch deren Erwerb wirtschaftlich ein Schaden entstanden ist.

Interessierte werden gebeten, sich bis zum 26.03.2009 bei Hahn Rechtsanwälte Partnerschaft anzumelden, per E-Mail: [email protected] oder telefonisch unter 040/36 79 87. Der konkrete Stuttgarter Veranstaltungsort richtet sich nach der Anzahl der Teilnehmer und wird den angemeldeten Teilnehmern mitgeteilt.

(Redaktion)


 


 

Lehman-Zertifikate/Zertifikate
Anleger
Peter Hahn
Kai-Axel Faulmüller
US-Investmentbank
Lehman Broth

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Lehman-Zertifikate/Zertifikate" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: