Sie sind hier: Startseite Stuttgart Aktuell News
Weitere Artikel
Personalien/Handwerk

Handwerkskammerpräsident Ulrich Bopp wird 50

Anlässlich des 50. Geburtstages ihres Präsidenten Ulrich Bopp lud die Handwerkskammer Heilbronn-Franken am 29. April 2009 zu einem Empfang im Heilbronner Haus des Handwerks. Zu den Gratulanten aus Wirtschaft, Politik und Handwerk gehörten auch Wirtschaftsminister Ernst Pfister, Staatssekretär Richard Drautz und Landeshandwerkspräsident Joachim Möhrle.

Werner Dierolf, Vizepräsident der Handwerkskammer Heilbronn-Franken verglich Präsident Bopp mit der Comicfigur Asterix, die in diesem Jahr ebenfalls ihren 50. Geburtstag feiert: "Den Körperbau hat unser Präsident mit Asterix sicher nicht gemeinsam, dafür aber viele andere Eigenschaften wie Einfallsreichtum, Loyalität und Tapferkeit." Seit vielen Jahren setze er diese Eigenschaften in seinem Baugeschäft und im Ehrenamt des Handwerks ein.

Der baden-württembergischer Wirtschaftsminister Ernst Pfister machte in seiner Ansprache deutlich, dass gerade in konjunkturell schwierigen Zeiten Persönlichkeiten wie Ulrich Bopp gefragt sind. Er strahle Tatkraft, Mut und Optimismus aus. In handwerkspolitischen Fragen schätze er ihn als kompetenten Ratgeber.

Auch Landeshandwerkspräsident Joachim Möhrle betonte die optimistische Einstellung von Präsident Bopp. Er verkörpere den Glauben an die Zukunft und sei somit ein Vorbild für das Handwerk. Mit einer solchen Herangehensweise könne das Handwerk die aktuelle Wirtschaftskrise gut überstehen, ist sich Möhrle sicher.

Ralf Rothenburger, Kreishandwerksmeister der Kreishandwerkerschaft Heilbronn-Öhringen, bedankte sich im Namen der Innungen und Kreishandwerkerschaften der Region Heilbronn-Franken bei Ulrich Bopp für seinen Einsatz. Auf seine Kameradschaft und Loyalität habe sich das Handwerk in der Vergangenheit immer verlassen können.

Mit Präsident Ulrich Bopp sei vor zwei Jahren ein neuer Stil in die Handwerkskammer eingezogen, so Gerhard Pfander, Hauptgeschäftsführer der Handwerkskammer Heilbronn-Franken. Er sei menschlich, unkompliziert, direkt, persönlich und sympathisch. "Präsident Bopp tut dem Handwerk einfach gut", lautet das Fazit von Pfander.

(lifepr )


 


 

Ulrich Bopp
Handwerkskammer Heilbronn-Franken
Heilbronner Haus des Handwerks
Handwerk
Wirtschaftsmin

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Ulrich Bopp" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: