Sie sind hier: Startseite Stuttgart Fachwissen Politik
Weitere Artikel
SPD

Hermann Scheer ist tot

Der SPD-Politiker und Publizist Hermann Scheer ist tot. Der Bundestagsabgeordnete aus Waiblingen und Träger des Alternativen Nobelpreises starb gestern in Berlin unerwartet im Alter von 66 Jahren. Erst kürzlich erschien sein neuestes Buch "Der energethische Imperativ - 100% jetzt".

Hermann Scheer war bis zu seinem Tode Mitglied des Deutschen Bundestags für den Wahkreis Waiblingen (Rems-Murr-Kreis) in Baden-Württemberg. Schon seit 2004 war er Vorsitzender des Internationalen Parlamentarier Netzwerks für  Erneuerbare Energien. Hermann Scheer setzte sich in den vergangenen Jahrzehnten vor allem für den Einsatz erneuerbarer Energien und erhielt dafür zahlreiche internationale Auszeichnungen, darunter den Weltsolarpreis 1998.

• seit 2001 war er Vorsitzender des neu gegründeten Weltrats für Erneuerbare  Energien (World Council for Renewable Energy, WCRE)

 • seit 1997 war er Herausgeber der "Zeitschrift für Neues Energierecht" (ZNER)

 • von 1994 bis 1997 war er Vorsitzender des Landwirtschaftsausschusses der Parlamentarischen Versammlung des Europarates

 • von 1993 bis 2009 war er Mitglied des Bundesvorstands der SPD

 • 1991 bis 1993 war er Vorsitzender des Unterausschusses Abrüstung und Rüstungskontrolle des Bundestages

• seit 1989 war er Herausgeber der Zeitschrift "Solarzeitalter - Politik und Ökonomie Erneuerbarer Energien"

• seit 1988 war er ehrenamtlicher Präsident von EUROSOLAR, der gemeinnützigen Europäischen Vereinigung für Erneuerbare Energien

• seit 1987 war er Mitglied der Parlamentarischen Versammlung des Europarats

• und seit 1980 war Mitglied des Deutschen Bundestages

Erst kürzlich erschien im Verlag Antje Kunstmann Hermann Scheers neues Buch "Der energethische Imperativ - 100% jetzt". Prägnant und leidenschaftlich stellt der SPD-Bundestagsabgeordnete und Präsident der Europäischen Vereinigung für Erneuerbare Energien e.V. in seinem neuen Buch dar, warum und wie der rasche Wechsel zu Erneuerbaren Energien stattfinden muss.

Es heißt, Hermann Scheer sei während einer Veranstaltung zusammengebrochen und an Herzversagen gestorben.

(Redaktion)


 


 

SPD-Politiker
Publizist
Hermann Scheer
Bundestagsabgeordnete
Waiblingen
Alternativen Nobelpreises
energethische
Imperativ

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "SPD-Politiker" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: