Sie sind hier: Startseite Stuttgart Blog
Weitere Artikel
ITFS

Eröffnung des OnlineFestival.ITFS.de im kostenlosen Live-Stream

Am 5. Mai startete das OnlineFestival.ITFS.de, des Internationalen Trickfilm-Festivals Stuttgart. Mit rund 19.000 Views lief der kostenlose Live-Stream auf OnlineFestival.ITFS.de, der ITFS Facebook-Seite, United We Stream Stuttgart und dem ITFS Youtube-Channel sowie zahlreichen Partnerseiten äußerst erfolgreich an.

Die offizielle Eröffnung des OnlineFestival.ITFS.de im kostenlosen Live-Stream & Highlights für Donnerstag (7. Mai)

Die Eröffnung aus dem ITFS-Studio, im Foyer des Innenstadtkinos „Cinema“, der Start der ersten digitalen ITFS-Ausgabe, bot mit Videobotschaften des Simpsons-Regisseurs David Silverman und weiterer Filmemacher*innen, einem abwechslungsreiches Kurzfilmprogramm und dem Comedian Dodokay Unterhaltung für Zuschauer aus der ganzen Welt. 

„Wir freuen uns, dass unser Live-Stream so großen Anklang findet. Aber das war erst der Anfang, es lohnt sich auch die nächsten Tage einzuschalten. Das Angebot ist exklusiv und findet so nur im Live-Stream vom 5. bis 10. Mai statt“, so Ulrich Wegenast, Künstlerischer Geschäftsführer der Film- und Medienfestival gGmbH.

Dem fügt Dieter Krauß, Kaufmännischer Geschäftsführer hinzu: „Dass wir nun auch dem Publikum während dieser besonderen Zeit ein so buntes Programm bieten können, verdanken wir auch unseren Gesellschaftern, Sponsoren und Partnern sowie den Fans, die uns auch jetzt zur Seite stehen, aber auch unserem engagierten Team, die mit viel Leidenschaft in kürzester Zeit dieses OnlineFestival an den Start gebracht haben“.

Studiogast war ebenso Dr. Walter Rogg, Geschäftsführer der Wirtschaftsförderung Region Stuttgart GmbH (WRS), und Aufsichtsratsvorsitzender der Film- und Medienfestival gGmbH, die das OnlineFestival.ITFS.de entwickelt hat und nun ausrichtet. Er betont: „In Krisenzeiten sind Kreativschaffende Problemlöser, Ideenentwickler, Innovationstreiber. Sie sind es gewohnt, schnell und flexibel auf neue Situationen, Herausforderungen und Trends zu reagieren. Das Online-Festival ermöglicht ein Erleben des ITFS weit über die Region Stuttgart hinaus. Es bietet die Chance, den Kreis an Interessierten auszuweiten und noch bekannter zu werden. Digitale Animation, Games und VR spielen jetzt schon eine gewaltige Rolle als kreative Branchen, nicht nur in der Region Stuttgart. Dies wird sich in den nächsten Monaten und Jahren noch erheblich verstärken, und vielleicht sollte es unser Ziel sein, Neues zuzulassen und somit das Beste aus der Situation zu machen.“

Highlights im Live-Stream Programm am Donnerstag, 7. Mai 2020 auf OnlineFestival.ITFS.

Die Grande Nation im Fokus (20:00 bis 23:00 Uhr)

Der Abend ist ganz der Grande Nation des Animationsfilms gewidmet Fokus Frankreich / Focus France. Catherine Veber (Generalkonsulin der Republik Frankreich) ist im Gespräch mit Markus Brock. Ebenso wie die französische Regisseurin Sarah van den Boom, deren Kurzfilm „Dans les eaux profondes“ („In Deep Waters“, Frankreich, 2015, 12 min) gezeigt wird. Neben weiteren französischen Kurzfilmen werden auch Sendungen des ARTE Formats „Karambolage“ gezeigt, dessen Chefredakteurin Jeanette Konrad (ARTE Frankreich) live zu einem Interview zugeschaltet wird. Ein Interview mit Christopher Buchholz (Französische Filmtage Tübingen/ Stuttgart) und weitere animierte französische Kurzfilme bereichern das Programm. Highlight ist der Animationslangfilm „Ein Monster in Paris“ (Bibo Bergeron, 2011), der im Live-Stream ab 21.30 Uhr kostenlos gezeigt wird. Ein Film über ein seltsames Geschöpf, das Paris des Jahres 1910 in Angst und Schrecken versetzt. Schuld daran sind Emile, ein schüchterner Filmvorführer, und der durchgeknallte Erfinder Raoul. Sie haben das Wesen versehentlich erschaffen. Also begeben sich die beiden Freunde auf Monsterjagd, um ihren Fehler wieder gut zu machen. Während ihres überraschungsreichen Abenteuers machen sie die Bekanntschaft der schönen und warmherzigen Sängerin Lucille. 

Für Lehrer*innen, Erzieher*innen und Eltern: Edutain Me 6.0 (15:00 bis 18:00 Uhr)

Aktueller denn je ist der Programmpunkt der GameZone in Kooperation mit der Landesanstalt für Kommunikation Baden-Württemberg (LFK). Folgende Keynotes und Präsentationen werden im Programmpunkt "Edutain Me 6.0" gezeigt: Cobostories – eine Animationssoftware und Tricktisch für Kitas und Kinderhorts von Dusyma, eine Präsentation der Landeszentrale für politische Bildung, Prof. Dr. Stefanie Nickel spricht zu Sims & Minecraft im Grundschulunterricht und Anja Marquardt stellt den Einsatz von Super Mario & Pac Man im Sportunterricht (im Rahmen von Games im Unterricht der LFK) oder eine Keynote von Tinybop aus New York, die kreative Lernspiele vorstellen
Im Zentrum steht die Panel-Diskussion zum Thema "Das Klassenzimmer für die Digitale Zukunft" (16:30 Uhr). Im Talk sind dabei Leandro Cerqueira Karst (Vorsitzender des Landesschülerrats), Gren Babinecz (Kolping Bildungswerk), Ralph Stock (Promotion Software), Daniel BIalecki (Scoyo), Reinhard Koslitz (Didacta Verband e.V. – Verband der Bildungswirtschaft).

Workshops & Masterclasses for Professionals (12:00 bis 14:00 Uhr)

Am Donnerstag, 7. Mai, 12 Uhr, findet die englische Master Class mit Denis Walgenwitz (Paris) zu „Künstlerische Erwartungen kontra Möglichkeiten der Produktion – Herausforderungen für Animationsprojekte“ statt. Denis Walgenwitz, Regisseur, Animation Supervisor und Dozent bei Animation Sans Frontières, eine Initiative zur Nachwuchsförderung, erzählt wie künstlerische Visionen die Produktionsvorbereitung prägen, wie finanzielle Einschränkungen die kreative Arbeit beeinflussen und wie der Dialog zwischen Regie und Produktion optimiert werden kann. Eine Veranstaltung der Creative Europe Desks aus München und Straßburg.

Für Familien und Kinder (14:00 bis 17:00 Uhr)
Für Kinder beginnt am Nachmittag im ITFS Kids Stream (14:00 bis 15:00 Uhr) die Workshop-Reihe der Kinder-Trickfilmakademie der Initiative Kindermedienland Baden-Württemberg. In der 6-teiligen Workshop-Reihe, lernen Kinder wie sie einen Trickfilm selbst entwickeln und produzieren. Folge eins am Donnerstag beschäftigt sich mit dem Kulissen- und Puppenbau mit Tine Kluth. Udo Schöbel, der Erfinder des Kika-Kaninchen-Songs, performt mit „Körperklaus is in ze house“ einen Live-Song und zeigt einen kurzen Animationsclip (14:15 Uhr).

Für Film- und Kulturinteressierte (18:00 bis 20:00)
Von 18 bis 20 Uhr wechseln sich Animationskurzfilme für Erwachsene mit Talks ab. Auf dem Programm stehen ein Interview Christina Schindler (Filmuniversität Babelsberg KONRAD WOLF, 18:00 Uhr), ein Talk mit Reanne Leunig (Wirtschaftskammer Österreich) und Siegfried Weidlich (Österreichisches Honorarkonsulat Stuttgart) zur Lage der Kreativwirtschaft in Österreich in Zeiten von Corona (18:30 Uhr). Außerdem sind Animatior Hannes Rall (Nanyang Technological University Singapore, 19:00 Uhr) und Mark Shapiro (Animation Curator & Consultant aus Portland, in Englisch, ab 19:20) im Interview.

(Redaktion)


 


 

Online-Festival
Live-Stream
Donnerstag
Mai
Region Stuttgart
Highlight
Kurzfilm Dans
Talk
Erfinder

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Online-Festival" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: