Sie sind hier: Startseite Stuttgart Lifestyle
Weitere Artikel
  • 03.10.2014, 14:04 Uhr
  • |
  • Stuttgart/Schwalbach/Paris
  • |
  • 0 Kommentare
Jaguar

Jaguar Heritage ’57 Kollektion – hochwertige Markenartikel erinnern an 60 Jahre

Das Jaguar Design Team entwirft hochwertige Jaguar Heritage Markenkollektion - Aufgelegt zur Feier des 60-jährigen D-TYPE-Jubiläums und inspiriert vom siegreichen Ecurie Ecosse D-TYPE Nr. 3 des 24-Stunden-Rennens von Le Mans 1957 entstehen Jacken und Renntaschen aus hochwertigem Pittards Leder im Design- und Farbthema des F-TYPE .

Jaguar hat auf dem Pariser Salon die hochwertige Heritage ’57 Kollektion vorgestellt. Die mit Hilfe des Jaguar Design Teams entworfenen Markenartikel feiern das 60-jährige Jubiläum des ikonischen Jaguar Sportwagens D-TYPE. Konkret inspiriert wurden die Accessoires vom Gewinner der 24 Stunden von Le Mans 1957 – dem von der privaten Ecurie Ecosse eingesetzten D-TYPE mit Startnummer 3. Ian Callum, Jaguar Design Direktor: „Hin und wieder macht es großen Spaß, die Vergangenheit zu feiern. Vor allem mit einem solch legendären Modell wie dem D-TYPE. Die Kollektion übernimmt viele Designelemente des 1957 siegreichen Jaguar mit der Startnummer 3, darunter die Teamfarbe Blau.“ Mit der neuen Kollektion nimmt Jaguar auch ein Designthema auf, das 2013 beim F-TYPE Project 7 angewendet wurde. Dessen Lackierung war ebenfalls ein Tribut an die Ecurie Ecosse, deren Jaguar im Blau der schottischen Nationalflagge statt im British Racing Green der Werkswagen lackiert waren. Der F-TYPE Project 7 wird als erstes Fahrzeug der neuen Spezialabteilung Jaguar Land Rover Special Operation in einer Serie von 250 Exemplaren ab 2015 ausgeliefert; 20 Exemplare des puristischen Zweisitzers sind für deutsche Kunden reserviert.

Heritage ’57 Lederjacke für Männer in Braun
Vorzeigestück der jetzt in Paris vorgestellten Kollektion ist die braune Männer-Lederjacke aus feinstem Leder. Sie wird beim weltbekannten Fabrikanten Pittards im Vereinigten Königreich gefertigt und trägt auf dem Brustteil eine eingeprägte „Heritage“-Raute. Einen Ärmel ziert zusätzlich die Nachbildung der Startnummer 3, und im Innenfutter findet sich ein Motiv, das den D-TYPE in Aktion in Le Mans zeigt.

Heritage ’57 Collection Renntragetasche
Wie die Jacke ist auch die schicke Renntragetasche ein Produkt der in Yeovil (Grafschaft Somerset) ansässigen Ledermanufaktur. Die Heritage ’57 Ledertasche wurde ebenfalls von der auf einem kreisförmigen weißen Grund aufgebrachten Startnummer 3 des Le Mans-Siegerwagens inspiriert. Zugleich erinnern die Schnallen an die Lederriemen, mit denen die Motorhaube eines Jaguar D-TYPE gesichert war.

1:8-Sammlermodell des siegreichen D-TYPE
Das 1:8-Modell des siegreichen Ecurie Ecosse D-TYPE #3 mit den Fahrern Ron Flockhart und Ivor Bueb ist ein echtes Juwel der neuen Kollektion. Es wird von kundiger Hand in 300 Stunden zusammengesetzt und gibt alle Details des Jaguar D-TYPE originalgetreu wieder – vom Exterieur über das Interieur bis zum Motorraum.

Heritage ’57 T-Shirt 24 Heures
Ein hochwertiges T-Shirt, mit einem aufgedruckten Motiv eines D-TYPE und dem Schriftzug „24 Heures“ sowie dem Jaguar Heritage-Logo auf dem Ärmel.

Heritage ’57 Paddock Shirt
Mit diesem weißen Hemd ist man im Fahrerlager einer jeden Classic Car-Veranstaltung stilgerecht eingekleidet. Mit Schriftzug „Heritage Racing 1957“, Jaguar Heritage-Rautenlogo und der Startnummer 3 am Ärmel.
Neben diesen besonders herausragenden Artikeln bietet die Jaguar Heritage ’57 Kollektion noch eine ganze Reihe anderer Accessoires. Darunter weitere Taschen, einen Kulturbeutel, eine iPad-Tasche und ein Lederetui, jeweils verziert durch auf das Außenmaterial gedruckte Klassik-Motive. Darüber hinaus führt Jaguar auch noch kleinere Artikel im Angebot, wie Schlüsselringe, Manschettenknöpfe oder einen Bär in Rennmontur für Kinder.

Zur Erinnerung
Der Jaguar D-TYPE debütierte 1954 und gewann nach einem zweiten Platz beim Le Mans-Debüt dreimal infolge die „24 Stunden“. Das Rennen von 1957 erlebte das Modell auf dem Höhepunkt seiner Karriere: Im Ziel lagen fünf D-TYPE unter den ersten sechs; die Ecurie Ecosse feierte mit Ron Flockhart/Ivor Bueb und Ninian Sanderson/John Lawrence einen Doppelsieg, vor Jean Lucas/Jean-Marie Brussin (Equipe Los Amigos) und Paul Frère/Freddy Rousselle (Ecurie Nationale Belge). Hinter einem Ferrari komplettierten Duncan Hamilton und Maston Gregory in einem weiteren D-TYPE das Traumresultat.

(Redaktion)


 


 

jaguar
land rover
heritage
1957
60er jahre
d-tye
e-tye
f-type
discovery

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "jaguar" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: