Sie sind hier: Startseite Stuttgart
Weitere Artikel
Unternehmenskredite

Umfrage: Kreditkonditionen entspannen sich nur zögerlich

Die aktuelle Entwicklung der Kreditkonditionen für regionale Unternehmen kann mit dem positiven Konjunkturverlauf nicht mithalten. Die regionale Wirtschaft erholt sich zwar mit großen Schritten von der globalen Finanz- und Wirtschaftskrise. IHK-Präsident Dr. Herbert Müller warnt vor einem Schaden am Aufschwung.

Auch die Zahl der Unternehmen, die mit wachsenden Hürden beim Zugang zu Krediten zu kämpfen haben, geht weiter zurück. Der Trend zu steigenden Finanzierungskosten ist jedoch noch nicht durchbrochen, wie die Ergebnisse einer Umfrage der Industrie- und Handelskammer (IHK) Region Stuttgart, an der sich etwa 1.000 regionale Betriebe beteiligt haben, belegen.

„Die Kreditkonditionen haben sich bei einer wachsenden Zahl von Unternehmen in der Region Stuttgart in den vergangenen Monaten nicht weiter verschlechtert. Auch bekommen nach wie vor nur sehr wenige Unternehmen überhaupt keinen Zugang zu Krediten“, erklärt IHK-Präsident Dr. Herbert Müller. Es mangele derzeit auch nicht an der Bereitschaft der regionalen Kreditwirtschaft, ihre Kreditvergabe an die Wirtschaft zu erhöhen. „Angesichts der Tatsache, dass viele Unternehmen mit den tiefroten Bilanzen des Krisenjahres 2009 in die Kreditverhandlungen gehen müssen, entspannen sich die Konditionen nur zögerlich, trotz der vielfach stark verbesserten Perspektiven“, erklärt Dr. Müller.

Der Umfrage zufolge melden rund 17 Prozent der Unternehmen verschlechterte Finanzierungskonditionen – im Herbst letzten Jahres waren es fast doppelt so viele. Der Anteil der Unternehmen mit verbesserten Kreditkonditionen hat sich dagegen kaum verändert und ist von acht auf neun Prozent gestiegen. In der Industrie klagen noch 21 Prozent der Betriebe über schlechtere Finanzierungsbedingungen, im Fahrzeugbau sogar 37 Prozent.

Mehr als drei Viertel der betroffenen Unternehmen beklagen einen Anstieg der Kreditzinsen, knapp die Hälfte sieht sich höheren Anforderungen bei den Sicherheiten für beantragte Kredite ausgesetzt und 47 Prozent verschärften Dokumentationspflichten. Für jedes fünfte Unternehmen ist die Kreditversicherung ein großes Problem. 18 Prozent der Betriebe müssen einen höheren Anteil der zu finanzierenden Ausgaben aus eigenen Mitteln bestreiten, 16 Prozent länger auf die Bearbeitung von Anträgen warten und zwölf Prozent müssen sich mit anderen als den gewünschten Kreditlaufzeiten zufrieden geben.

Am häufigsten treten nach Angaben der betroffenen Unternehmen die Verschlechterungen bei gewöhnlichen Betriebsmittelkrediten auf (72 Prozent). Auch die Konditionen für Kredite zur Finanzierung der Investitionen haben bei der Hälfte der über ungünstigere Finanzierungsbedingungen klagenden Unternehmen angezogen.

IHK-Präsident Dr. Herbert Müller appelliert an die Politik, die Kreditwirtschaft in dieser Situation nicht mit neuen Abgaben zu belasten. Auch die neuen Richtlinien für das Finanzgewerbe (Basel III), die insbesondere zu stark steigenden Eigenkapitalanforderungen zur Kreditabsicherung bei den Banken führen werden, sollten behutsam und schrittweise umgesetzt werden. „Eine große Zahl von Banken könnte zu einer drastischen Einschränkung ihrer Kreditvergabe gezwungen sein, wenn sie die neuen Eigenkapitalanforderungen nicht sofort erfüllen können. Die Folge wäre eine Kreditklemme, die den Aufschwung abwürgen könnte“, so Dr. Müller.

(Redaktion)


 


 

Kreditkonditionen
Konjunkturverlauf
Wirtschaftskrise
IHK-Präsident
Herbert Müller
Aufschwung
Basel III
Kreditklemme

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Kreditkonditionen" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: