Sie sind hier: Startseite Stuttgart Aktuell Tipp der Redaktion
Weitere Artikel
Kunst & Co

Welchen Wert hat die Kunst? – Überschatten die hohen Preise den ideellen Wert von Kunst?

4. Forum „Wirtschaft meets Kunst“ am 26.10.15 in Freiburg Freiburg. Mit der Frage: „Welchen Wert hat die Kunst?“ geht das Forum „Wirtschaft meets Kunst“ in Freiburg in die 4. Runde. Nachdem in den Ausgaben zuvor die Kunst als Kreativitätsfaktor und Kommunikationsmotor für Unternehmen beleuchtet wurde, steht nun der Wert der Kunst im Zentrum der Diskussion.

Für viele ist die derzeitige Preissteigerung unverständlich. Während die Auktionen Höchstpreise errzielen und die Medien darüber berichten, wird immer mehr der Fokus auf die Kunst als Ware und Investition gerichtet. Die Frage nach dem ideellen Wert der Kunst, dem eigentlichen Mehr-Wert für jeden Einzelnen, steht dabei außen vor.

Doch woher kommt der Hype? Wie entstehen diese Preise? Sind sie gerechtfertigt und stehen dem ideellen Wert der Kunst gleichwertig gegenüber? Lässt sich der ideelle Wert überhaupt geldwert umsetzen? Gibt es noch eine Kunst jenseits der Auktionsergebnisse? Wie ist der Kunstmarkt überhaupt aufgebaut, wie funktioniert er?

Fachexperten aus der Presse und dem Kunstmarkt, Künstler und Galeristen, Laien und Wirtschaftsleute diskutieren über diese Themen beim 4. Forum „Wirtschaft meets Kunst“ am 26.10.15 in Freiburg.

Mit dabei sind:
• Agnes Dominique Dabrowski, Chefredakteurin der Zeitschrift Artcollector (vormals Artinvestor)
• Dr. Rose-Maria Gropp, Verantwortliche Redakteurin – Ressort Kunstmarkt der FAZ
• Dietmar Löhrl, Galerist aus Mönchengladbach, er vertritt u.a. Gerhard Richter, Sigmar Polke, Stephan Balkenhol u.a.
• Dr. Roland Schappert, Künstler und Autor, Köln
• Dr. Stephan Zilkens, Geschäftsführender Gesellschafter der Zilkens GmbH Versicherungsmakler
und der Zilkens Fine Art Insurance Broker GmbH, Köln
• Moderation: Dr. Susanne Kaufmann , SWR2-Redakteurin

Zudem werden unter anderem Fotografien vom Kunstmarkt und der Kunst von Friedel Ammann aus Basel und Burkhard Maus zu sehen sein.

Sehr schön zu sehen ist das auch dieses 4. Forum wieder Unterstützer gefunden hat: Sparkasse Freiburg/Nördlicher Breisgau, Zilkens Fine Art Insurance Broker GmbH, Köln, Energiedienst, Rheinfelden, Burger Druck, die FWTM und Kienbaum Executive Consultants GmbH. ART | COACHING ist Initiator und Organisator. Medienpartner sind: Artcollector und Econo.

Eingeladen zum Forum sind Führungskräfte aus der Wirtschaft und Künstler.

Veranstaltungsort ist das Weinschlösschen, Wilhelmstr. 17 a, Freiburg. Anmeldung bis 12.10. und Information über [email protected], www.art-coaching.info. Die Teilnahme an der Veranstaltung ist kostenpflichtig (ca. 28 Euro inkl. Essen). Künstler zahlen die Hälfte.

Vita der Teilnehmer:
Agnes D. Dabrowski
Nach einem Studium der Medienwissenschaft, Kunstgeschichte und Graphik & Malerei an der Philipps- Universität Marburg und der Universtà degli studi „Orientale“ in Neapel sowie der Mitarbeit im Museo Archeologico Nazionale di Napoli und Museo Capodimonte in Neapel (2005), schlug die heute 34-Jährige die Richtung Journalismus ein. Vor sieben Jahren stieß sie in die Redaktion des Magazins ARTINVESTOR dazu, dessen Chefredakteurin sie Anfang 2015 wurde und jüngst ein neues Magazin konzipierte:
Den „Artcollector“, den der Finanzen Verlag mit 11. Juni 2015 erstmals herausgibt. ARTINVESTOR wurde eingestellt, Agnes D. Dabrowski ist Chefredakteurin des Nachfolgermagazins „Artcollector“.

Rose-Maria Gropp (* 1956 in Mannheim)
Geisteswissenschaftliches Studium und Promotion in Freiburg im Breisgau. Postgraduate der DFG am ersten deutschen Graduiertenkolleg „Kommunikationsformen als Lebensformen“ an der Universität Siegen. Seit Oktober 1990 Redakteurin im Feuilleton der Frankfurter Allgemeinen Zeitung (FAZ), seit 1994 verantwortlich für das Ressort „Kunstmarkt“.

Dietmar Löhrl
Nach dem Studium der Betriebswirtschaftslehre war Löhrl zwei Jahre Geschäftsführer der Nürnberger Akademie für Absatzwirtschaft und mehrjährige Tätigkeit in der Werbeagentur BBDO Düsseldorf. Danach arbeitete er selbständig als Unternehmensberater (Spezialgebiet: Innovation und Problemlösungen). Parallel dazu baute er seine Galerie Löhrl in Mönchengladbach auf. Seit 1979 Messeteilnahmen, regelmäßig in Köln und Basel. Dietmar Löhrl war mehrere Jahre im Vorstand des BVDG – Bundesverband
deutscher Galerien, Kunsthändler und Kunstverleger, davon vier Jahre lang 1. Vorsitzender. Derzeit hat er 3 Galerien, in denen bisher 250 Ausstellungen stattfanden und 70 Kataloge publiziert wurden.

Dr. Roland Schappert (*1965)
Maler und Autor, lebt in Köln und Berlin. 1996 verfasste er seine Dissertation über ästhetische Fragestellungen der 1980er-Jahre und 1998 das Buch: „Martin Kippenberger / Die Organisationen des Scheiterns“. 2005 zusammen mit Michael Ebmeyer. Er erhielt den Videonale-Preis 10 im Kunstmuseum Bonn. 2007–2010 war Schappert Gastprofessor für Malerei an der Hochschule für Bildende Künste Braunschweig. Veröffentlichungen über Aspekte eines zeitgenössischen Kunstbegriffs, Kunst & Wirtschaft. 2015 Themenband für Kunstforum International zum KUNSTURTEIL. Neuester Katalog: FÜRS ALL GENUG, Distanz Verlag, Berlin 2015.
www.Roland-Schappert.com

Dr. Stephan Zilkens (* 1955 in Köln)
Nach dem Studium der Kunstgeschichte, Geschichte und politischen Wissenschaften an den Universitäten Köln, Aix-en-Provence und Wien promovierte er 1983 an der Universität zu Köln mit einem architekturgeschichtlichen Thema. Im gleichen Jahr begann er als erster Kunsthistoriker in der Assekuranz in der gerade gegründeten Kunstabteilung der Nordstern Allgemeine Versicherung AG mit dem Aufbau des Kunstversicherungsgeschäftes. Ab 1994 war er Vorstand für Industrieversicherungen der Nordstern Allgemeine
Versicherung AG. Als Bereichsleiter für industrielle Sachversicherungen, technische und Transportversicherungen entwickelte er die Gothaer zu einem der führenden Anbieter von Versicherungen im Feld regenerativer Energien und als Vorstandsvorsitzender der Oskar Schunck AG und Co KG war er maßgeblich an der Restrukturierung des Unternehmens beteiligt. Seit 2010 ist er geschäftsführender Gesellschafter der Zilkens GmbH Versicherungsmakler und der Zilkens Fine Art Insurance Broker GmbH.
Seit 2011 Jahren richtet er das Kölner Kunstversicherungsgespräch im Rahmen der Art Cologne aus und ist seit 2013 Gastgeber für Kobels Kunstwoche – einer wöchentlichen kommentierten Berichterstattung rund um das Thema Kunstmarkt.

Dr. Susanne Kaufmann (* 1967 in Bochum)
Hörfunk-Redakteurin beim Südwestrundfunk in Stuttgart (Landeskulturredaktion Baden-Württemberg). Dort v. a. tätig für das tägliche SWR2 Journal sowie als Moderatorin des SWR2 Forums. Studium der Kunstgeschichte, Neueren Geschichte und Germanistik an den Universitäten Münster und Bonn, Forschungsaufenthalte in Frankreich und den USA, Abschluss 1997 mit einer Dissertation über Max Ernst. Berufliche Stationen u. a. beim WDR, NDR, der Süddeutschen Zeitung und der Agence France Presse. Seit 1998 beim Südwestrundfunk in Stuttgart, nebenher Korrespondentin für die Kunstzeitung und den Informationsdienst KUNST (Lindinger & Schmid, Regensburg). Inhaltliche Schwerpunkte: Kulturpolitik, Bildende Kunst, Städtebau, Musik, Musiktheater und Literatur. Für das SWR2 Forum Moderation aktueller Sendungen zu gesellschaftspolitischen Themen der Zeit.

Friedel Ammann (* 1959 in Basel)
Fotograf mit Schwerpunkt Reisen, Kunst, Kunstmarkt, Museen. www.friedel-ammann.com, www.fotografiearchiv.ch

Burkhard Maus (* 1948)
hat seine Wurzeln im politischen Fotojournalismus mit diversen Veröffentlichungen in Stern, Der Spiegel, Die Zeit und Konkret. Der Kölner Fotograf ist seit langem spezialisiert auf Fotografien aus dem Kunstbetrieb und daher auch fundierter Kenner der Szene. Er besucht alle wichtigen Ausstellungen zwischen Rheinland, Brüssel und Paris. Für das Magazin art schreibt er einen Blog mit dem Titel: Wo war Burkhard Maus? http://www.art-magazin.de/blog/author/autor_03/

(Redaktion)


 


 

Kunstmarkt
Forum Wirtschaft
Geschichte
Wert
Chefredakteurin
Universität
Studium
Köln
Ausstellungen
Themen
Künstler
Industrieversicherungen
Galerien
Roland Schappert
Zilkens Fine Art Insurance Broker GmbH

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Kunst" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: