Sie sind hier: Startseite Stuttgart Aktuell News
Weitere Artikel
Arbeitsmarkt/Kurzarbeit

Kurzarbeit steigt auch im März weiter an

Baden-Württembergische Unternehmen haben auch im März für sehr viele Mitarbeiter aus konjunkturellen Gründen Kurzarbeit angemeldet. Im Vergleich zum Vormonat stieg die Zahl der Personen, für die Kurzarbeit angemeldet wurde, von 116 000 auf 151 000, teilte die Regionaldirektion der Bundesagentur für Arbeit in Stuttgart mit. Insgesamt 4600 Betriebe meldeten Kurzarbeit an.

Damit befanden sich im März 3,9 Prozent aller sozialversicherungspflichtigen Beschäftigten in Baden-Württemberg in Kurzarbeit. Im März 2008 war gerade einmal für 1230 Mitarbeiter Kurzarbeit angemeldet worden. Seit Oktober 2008 gab es im Südwesten insgesamt 12 500 Anzeigen zu Kurzarbeit von Arbeitgebern für etwa 450 000 Arbeitnehmer. Im gleichen Zeitraum stieg bundesweit die Zahl der Personen in Kurzarbeit auf 2,144 Millionen. Demnach kommt nahezu jeder fünfte kurzarbeitende Beschäftigte in Deutschland aus Baden-Württemberg.

Im regionalen Vergleich gab es die meisten Anzeigen für Kurzarbeit in der Region Rottweil. Am wenigsten wurde das Arbeitsmarktinstrument in Mannheim genutzt. Im bundesweiten Vergleich liegt Baden-Württemberg bei der Zahl der gemeldeten Kurzarbeit an der Spitze vor Thüringen und Bayern.

(Redaktion)


 


 

Bundesagentur für Arbeit
Kurzarbeit
sozialversicherungspflichtig Beschäftigte
Rottweil
Baden-Württem

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Bundesagentur für Arbeit" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: