Sie sind hier: Startseite Stuttgart Regio Wirtschaft Interviews
Weitere Artikel
Lifestyle

Trends für die Bikinifigur - Beauty Interview

Die Bikinisaison hält in diesem Jahr an. Da will sich jeder von der besten Seite zeigen. Auch bei Prominenten und deren Urlaubsfotos sieht man, dass sich immer mehr ihren Body formen lassen: so haben Bella Hadid und Jessica Simpson den Bauchnabel-OP-Trend angestoßen, Kylie Jenner verschönerte ihr Gesicht, Ariana Grande liess sich Fettabsaugen und Mariah Carey wurde sommer-schlank dank Magenband.

"Trends für die Bikinifigur - Medical One Beauty-Interview"

Die Bikinisaison hält in diesem Jahr an. Da will sich jeder von der besten Seite zeigen. Auch bei Prominenten und deren Urlaubsfotos sieht man, dass sich immer mehr ihren Body formen lassen: so haben Bella Hadid und Jessica Simpson den Bauchnabel-OP-Trend angestoßen, Kylie Jenner verschönerte ihr Gesicht, Ariana Grande liess sich Fettabsaugen und Mariah Carey wurde sommer-schlank dank Magenband. Was aber sollte man beachten bei einer Beauty-OP?  Aufschluss über wichtige Fragen hierzu gibt Dr. med. univ. Maria Boyce: sie ist Fachärztin für Plastische und Ästhetische Chirurgie in Stuttgart und behandelt seit Jahren erfolgreich ihre Beauty-Patienten -auch im und nach dem Sommeurlaub.

Beauty-OPs: Was sollte man hierbei als Patient / als Facharzt beachten?

Dr. Maria Boyce:  "Als Patient ist es wichtig, einen Eingriff gut zu planen und sich der Erfolgsaussichten und Risiken bewusst zu sein. Ein operativer Eingriff eignet sich leider nicht als „Last-minute-fix“ um die Bikinifigur zu erreichen, da der Körper Zeit für die Heilung braucht und diese Phase auch mal 6 Monate anhält bis man ein endgültiges Ergebnis sieht.  Wenn es heiß ist schwitzt man natürlich auch mehr in den Verbänden - was unangenehm werden kann. Narben sollten auch nicht in die Sonne. Das gilt für ein Jahr, um Pigmentverschiebungen zu vermeiden. Als Facharzt ist es wichtig, diese Punkte mit den Patienten zu besprechen, damit diese gut über den zu erwartenden Heilungsverlauf aufgeklärt sind."

 

Was ist nach dem Sommer-Urlaub besonders gefragt?

Dr. Maria Boyce:  "Im Sommer werden vor allem viele minimal-invasive Eingriffe wie Unterspritzungen und Lippenmodellierungen durchgeführt. Auf der anderen Seite können sich viele Patienten vor allem im Sommer gut Urlaub nehmen und lassen Eingriffe wie Brustvergrößerungen jetzt durchführen - und nutzen dann den Urlaub, um sich zu erholen. Aus Eingriffe im Gesicht, wie z.B. Lidstraffungen, lassen sich im Sommer gut durch Sonnenbrillen kaschieren. Andere Eingriffe wie Liposuktionen werden eher nicht durchgeführt,  da ein Kompressionsmieder für 6 Wochen getragen werden sollte und das kann schon recht warm werden bei diesen Temperaturen."

 

Gibt es auch Last-Minute Maßnahmen für die Bikinifigur - und was kann man vor dem Herbsturlaub machen lassen?

Dr. Maria Boyce:  "Bis zum Herbst wäre ja noch etwas Zeit also lassen sich selbst größere Eingriffe wie Brustvergrößerungen noch machen. Wichtig ist zu beachten, dass es meist 6 Monate braucht um ein Endergebnis zu erzielen. Ein voraussichtliches Ergebnis sieht man aber bereits nach 6 Wochen."

 

Welche Voraussetzungen muss der Patient mitbringen für Beauty OPs?

Dr. Maria Boyce:  "Prinzipiell sollte ein Patient gesund sein, die Zeit um die OP gut geplant haben -  sich also bei größeren Eingriffen Unterstützung besorgt haben und gut aufgeklärt sein. Umso fitter jemand vor einer OP ist, umso schneller erholt er sich nachher. Daher sind gesunde Ernährung und Fitness (regelmäßiger Sport) von Vorteil."

 

Beauty Sommer-Dauer-Trend "Brazilian Butlift" und neuerdings Bauchnabel-OPs: was wird da gemacht?

Dr. Maria Boyce:  "Beim Brazilian Butt-Lift wird ein Eigenfett-Transfer im Bereich des Gesäßes durchgeführt. Hierzu werden von anderen Arealen wie z.B Hüfte und Oberschenkeln Fett abgesaugt, dieses aufbereitet und oberflächlich im Bereich des Gesäßes wieder eingespritzt. Dadurch lässt sich eine viel weiblichere Silhouette schaffen. Dieser Eingriff ist jedoch nicht ganz risikoarm und kann nicht bei jedem durchgeführt werden. Daher sollten sich Patienten unbedingt einen gut ausgebildeten Facharzt suchen.  Bei der Bauchnabelkorrektur wollen viele einen kleineren Bauchnabel. Hier muss vorab genau untersucht werden, dass keine Bauchnabelhernie vorliegt, die den Nabel nach außen drückt und das den Nabel grösser erscheinen lässt. "

 

Ist ein sportlicher Sonnen-Urlaub im Herbst/Winter nach einer Sommer OP möglich?

Dr. Maria Boyce:  "Das kommt ganz auf den Eingriff und den geplanten Urlaub an. Nach kleinen Eingriffen sollten keine Einschränkungen bestehen. Selbst nach größeren Eingriffen kann man aber nach gut 6 Wochen wieder in den Urlaub fahren. Dies sollte aber im persönlichen Gespräch mit dem Facharzt geklärt werden. "

 

Ist es möglich, bis Ende des Jahres seine Traumfigur zu erzielen? Wie?

Dr. Maria Boyce:  "Prinzipiell ja! Dazu gehören aber vor allem ein gesunder und  sportlicher Lebensstil. Wenn ein operativer Eingriff dazu beitragen kann, dann soll dieser gut mit einem Facharzt zusammen besprochen und geplant werden.  Dann steht der Traumfigur nichts im Wege. "

 

Fazit: Sommer-Trends Brazilian Butlift und Bauchnabel Op sind für Normalgewichtige interessant. Frische Operationswunden und Narben sollten aber nicht mit der Sonne in Kontakt kommen. Größere Eingriffe sind nicht zu empfehlen, wenn der Patient noch einen Badeurlaub im Süden plant. Kleinere Eingriffe, wie etwa eine Faltenunterspritzung oder eine Lippenvergrößerung, sind ohne Probleme möglich. Nasenkorrekturen und Faceliftings können ebenfalls durchgeführt werden, sofern die ausreichende Ruhezeit eingehalten wird. Auch Lidstraffungen werden gerne im Sommer durchgeführt, da die Augen hinter der Sonnenbrille versteckt werden können. Im Spätsommer / Herbst können dann Brustverkleinerungen, Fettabsaugungen oder auch Gesäßliftings problemlos durchgeführt werden. Die Empfehlung der Medical One Fachärzte: rechtzeitig und realistisch planen, beraten lassen und buchen!

Zur Person: Frau Dr. med. univ. Maria Boyce ist Fachärztin des Medical One Schönheitszentrums Stuttgart. Als Fachärztin für Plastische und Ästhetische Chirurgie verfügt sie über ein breites Spektrum der plastisch-ästhetischen Chirurgie. Sie ist Mitglied in folgenden Vereinigungen / Fachgesellschaften:
Deutsche Gesellschaft für Plastische, Rekonstruktive und Ästhetische Chirurgie (DGPRÄC), Deutsche Gesellschaft für Chirurgie (DGCH), Royal College of Surgeons of England (RCSE)

(Redaktion)


 


 

Eingriffe
Maria Boyce
Facharzt
Patient
Chirurgie
Urlaub
Bauchnabel
Brustvergrößerungen
Fettabsaugen
Endergebnis
Gesicht
Beauty OPs
Plastische
be4fit

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Eingriffe" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Neueste Artikel

Termine


 

Entdecken Sie business-on.de: