Sie sind hier: Startseite Stuttgart Aktuell News
Weitere Artikel
Verkehr

Europa künftig größte Baustelle "Stuttgart 21" bekommt keinen Kosten-Freibrief

Der designierte baden-württembergische Ministerpräsident Stefan Mappus (CDU) setzt bei den Kosten für das Bahnprojekt «Stuttgart 21» Grenzen. Mappus sagte am Freitag, 13.11.2009, in der Radiosendung «SWR1 Leute», es wäre «sicherlich schwer vermittelbar», wenn das Projekt mehr als 4,5 Milliarden Euro kosten würde.

Die Frage, ob das Projekt dann gestoppt werden müsste, beantwortete der Politiker jedoch nicht. «Da lege ich mich nicht fest», sagte Mappus. Der Grünen-Landtagsabgeordnete Werner Wölfle wertete die Äußerungen als Indiz dafür, dass nun auch den «stursten Befürwortern» dämmere, dass «Stuttgart 21» nicht vertretbar sei.

Mappus betonte, er habe keinerlei Erkenntnisse, dass die Kosten für «Stuttgart 21» über 4,5 Milliarden Euro hinausgehen könnten. Zugleich bekräftigte er aber, dass nach oben hin nicht alles offen sei. Mit Blick auf die große Skepsis gegenüber «Stuttgart 21» in der Bevölkerung räumte der amtierende CDU-Fraktionschef Fehler in der Kommunikation ein. «Wenn wir einen Fehler bei 'Stuttgart 21' gemacht haben, dann den, dass wir in den letzten 15 Jahren das Ganze nicht optimal kommuniziert haben», sagte Stefan Mappus. Die Leute seien nicht ausreichend «mitgenommen» worden.

Bahn-Chef Rüdiger Grube hatte zuletzt eingeräumt, dass über das eigentlich geplante Budget von zuletzt gut drei Milliarden Euro hinaus mit deutlichen Mehrkosten zu rechnen sei und die «Sollbruchstelle» bei 4,5 Milliarden Euro liege. Der zwischen den Vertragspartnern vereinbarte Risikozuschlag für eventuelle Kostensteigerungen in Höhe von 1,4 Milliarden Euro wäre damit bereits vor Baubeginn komplett verplant.

Der Grünen-Politiker Wölfle sagte, die «Sollbruchstelle» werde zur «Ausstiegshilfe». Die Reißleine müsse aber vor Baubeginn gezogen werden, forderte er. Sonst werde aus der größten Baustelle Europas die größte Bauruine aller Zeiten.

«Stuttgart 21» sieht vor, dass in Stuttgart ein unterirdischer Hauptbahnhof entsteht und der Flughafen an das Schienennetz angebunden wird. Baubeginn soll bis Ende März 2010 sein.

(Redaktion)


 


 

designierte
baden-württembergische
Ministerpräsident
Mappus
CDU
Bahnprojekt
Stuttgart
21
Grenzen
Radiosendung
SWR1
Leute

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "designierte" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: