Weitere Artikel
Musikevent

Land in Sicht - Besigheimer Jazztage im und vorm Restaurant Marktwirtschaft

Frank Land, ein Gastronom mit Leib und Seele, war nicht zum ersten Mal Veranstalter der beliebten Jazztage. Direkt am historischen Marktplatz gelegen, bei traumhafter Kulisse, guter Akkustik, hochwertiger Kulinarik und ansprechender Jazzmusik fand das 3. Jazz-Event der Extraklasse statt. Sowohl in der Marktwirtschaft als auch Outdoor, waren weit über 220 Gäste zum Verweilen, Geniessen und Lauschen.

Jazztage im schönsten Weinort Deutschlands

Frank Land, ein Gastronom mit Leib und Seele, veranstaltet zum 3. Mal die beliebten Jazztage. Direkt am historischen Marktplatz gelegen, bei traumhafter Kulisse, guter Akkustik, hochwertiger Kulinarik und ansprechender Jazzmusik, sowohl in der Marktwirtschaft als auch Outdoor,waren an beiden Tagen insgesamt ca. 500  Gäste zum Verweilen, Geniessen und Lauschen.

Das beliebte Musik-Event wurde bereits zum dritten Mal vom Team der Marktwirtschaft veranstaltet und zieht mittlerweile Fans, weit über die Grenzen Besigheims hinaus an. Nicht nur Freunde der Jazzmusik auch Weinliebhaber und Geniesser kammen an diesen zwei Musiktagen voll auf ihre Kosten. Die Essen die in der Küche der Markrtwirtschaft gezaubert wurden waren einfach wieder einmal "erste Sahne". Ich habe im Kreisder anweseneden Gästen ganz viele positive Feedbag dazu erhalten.

Bei den diesjährigen Jazztagen präsentierte Land am Freitag die Andreas Fetzer Band mit Piano, Bass und Gitarre und am Samstag das Harald Schwer Trio mit Gesang, Piano, Bass und Schlagzeug. Beide untermalten mit dem guten Jazz zwei fantastische Abende.

Für schmeichelnde Gaumenfreuden sorgten sowohl namhafte Weingüter als auch Newcomer als Winzer wie Siggi Maier, Fabian Lassak und das Weingut Eisele aus Hessigheim, Eberhard Klein aus Wahlheim, Fritz Funk aus Löchgau, das Weingut Notz aus Hohenhaslach, Tobias Hirschmüller aus Lauffen a. N., die Felsengartenkellerei aus Besigheim sowie die Weingenossenschaft Kleebronn & Güglingen und das Weingut Wolfgang Alt aus Brackenheim mit feinen Gewächsen. Alle persönlich anwesend an den dafür aufgebauten Verkostungspagoden im Außenbereich, tauschen sie sich sehr rege mit Weinfreunden aus.

Das Wetter war einfach traumhaft, ein Dank dazu an den "Wettergott"... es war ein tolles Live-Event in zauberhafter Kulisse mit ganz vielen Besuchern.

Zur Person Frank Land:

Seit Mai 2016 führt er mit seinem Team die Marktwirtschaft im »schönsten Weinort Deutschlands«, direkt am Marktplatz mitten in der Besigheimer Altstadt.

In einem gutbürgerlichen Gasthaus in Ingersheim aufgewachsen, am Stammtisch groß geworden und in den Kochtöpfen gerührt, wurde ihm das Kochen quasi in die Wiege gelegt. Mit der Familie zog es ihn dann in seine zweite Heimat, in den schönen Bayrischen Wald. Dort beganner seine Lehre als Koch.

Es folgten lehrreiche Wanderjahre durch Berlin Adlon, Kempinski, Österreich Kitzbühel Restaurant Neuwirt, Arlberg Hospiz Skiclub Stube, Schweiz Scoul Guardaval, Hotel Villa Post, Mallorca St. Regis, MS Europa – Restaurant Dieter Müller, Meisterschule Passau.

Nach rund zehn Jahren ist er nun  wieder in seiner Heimatregion zurück – um zu kochen und Gastgeber zu sein!

(Redaktion)


 


 

Jazztage
Markt-wirtschaft
Kulisse
Jazzmusik
Geniessen
Kulinarik
Jazz-Event
Akkustik
Veranstalter
Business

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Jazztage" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: