Sie sind hier: Startseite Stuttgart Lifestyle Life & Balance
Weitere Artikel
  • 13.05.2018, 15:07 Uhr
  • |
  • Stuttgart
Muttertag, Wertschätzung, Liebe

Der Muttertag... Kommerz oder doch eher ein Tag der Wertschätzung aller?

Sonntag war, wie schon unzählige Male davor, der Muttertag. Erwartungen sind da natürlich immer wieder hoch. Wie kann man diese erfüllen.

Die Enttäuschungen über die NICHT-Erfüllung der unausgesprochen Wünsche auch. Das stellt sich die Frage: Wieso in aller Welt konzentrieren sich Familien nur auf diesen einen Tag im Jahr? Geht es auch anders?

Wertschätzung zu zeigen, dafür ist die Basis zunächst einmal die positive innere Haltung dem gegenüber, den Sie wertschätzen wollen. Und auch die absolute Ehrlichkeit, der Respekt, und das Wohlwollen sind eng mit Wertschätzung verbunden.
Sie drücken dies mit Ihrer aus den anderen gerichteten Zugewandtheit, Interesse, Achtsamkeit, Aufmerksamkeit und Freundlichkeit aus.
Empfangene und gegebene Wertschätzung vergrößern das Selbstwertgefühl sowohl beim Empfänger als auch beim Geber. Wertgeschätzte Personen sind allseits beliebt und sich ihrer sicher.
 

Wenn eine wertschätzende Atmosphäre z.B. in einem Familiensystem keinen aufgesetzten sondern ein täglich gelebter Wert ist, dann ist die Konzentration auf den Ehrentag der Mutter schon über das Jahr hinweg verteilt gültig. Nicht erfüllte Erwartungen entfallen und die Familie kann den Tag zusammen als Highlight in Jahr entspannt genießen. Sie erinnern sich an vielzählige schöne, wertschätzende und lustige Situationen, in denen sie als Familie lachten, weinten, sangen und auch Krisen bewältigten.

Und so können Sie Ihre Wertschätzung zeigen

Auf gleiche Ebene begeben

Der Trick mit der Augenhöhe. Bei der Unterhaltung mit einem Kind beugen Sie zum Kind hinunter oder Sie gehen in die Knie. So vermitteln Sie auf der unbewussten Ebene dem Kind: „Du bist mir wichtig und das, was du mir mitteilen möchtest auch.“

Im NLP nennen wir das Rapport (Vertrauensebene) herstellen durch pacing (angleichen) und leading (führen).

Schenken Sie ein Lächeln

Das Lächeln ist der kürzeste Weg zwischen zwei Menschen. Ein Lächeln ist die Brücke zum anderen und vermittelt Wärme, Sympathie – Wertschätzung eben.

Die Hand reichen

Durch das Handgeben drücken Sie Ihre der Wertschätzung aus, denn mit einem Händedruck verringern Sie die Distanz.

Umarmung

Eine herzliche und ehrliche Umarmung durchbricht jede Distanz. Sie zeigt der anderen Person: „Ich mag dich besonders.“ Den Menschen, denen Sie eine Umarmung schenken, stehen Sie in der Regel sehr nahe und wertschätzen ihn.

Kleine Überraschungen oder Aufmerksamkeiten erhalten die gute Beziehung

Durch kleine positive Überraschungen zeigen Sie Wertschätzung. Überraschungen sind etwas Wunderbares. Sie beinhalten einen gewissen Effekt des raschen Eintretens etwas, das darüber hinaus passiert. Jeder wird gerne überrascht. Mit einem kleinen Geschenk, einem Anruf oder einem kleinen persönlichen Geschenk zeigen Sie, dass Sie an den Beschenkten gedacht haben.

NLP Impuls: Gehen Sie auf andere zu, überraschen Sie diese mit einer Aufmerksamkeit, sagen Sie DANKE, dass Du in meinem Leben bist. Einen tollen Tag wünscht Cornelia Siegmann

(Cornelia Siegmann)


 


 

Wertschätzung
Lächeln
Kind
Aufmerksamkeit
Familie
Beschenkten
Muttertag

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Wertschätzung" - jetzt Suche starten:

Entdecken Sie business-on.de: