Sie sind hier: Startseite Stuttgart Lifestyle Auto & Bike & CO
Weitere Artikel
MV Agusta

Präsentation der neuen MV Agusta F3 800

Höchster Ausdruck für ein Dreizylinder-Modell Made in Italy: . Das neue Modell ergänzt das Angebot an Sportmotorrädern des Unternehmens aus Varese. Für den Umsatz 2013 werden rund 1.100 Einheiten erwartet.

Erweitert wurde das Spektrum an Dreizylinder-Modellen von MV Agusta – historischer Marke und Symbol für Motorradsport Made in Italy – mit der erst kürzlich auf der Rennbahn in Misano Adriatico (Rimini) präsentierten F3 800. Supersportlich, leistungsfähig, aber gleichzeitig leicht und kompakt.

Die Entwicklung des neuen Motorradtyps gehört zur Wachstumsstrategie innerhalb des 3 Zylinder Segments (Hubraum 675 und 798 Kubik) des Hauses aus Schiranna, das vor etwas mehr als einem Jahr schon das Modell F3 675 auf den Markt brachte. Heute verzeichnet MV Agusta in dieser Kategorie einen Inlandsmarktanteil von 20% und einen europäischen Marktanteil von 5,6%.

Nach vorläufigen Schätzungen werden sich im zweiten Halbjahr 2013 die Verkäufe des neuen Modells auf ca.1.100 Einheiten belaufen. Diese Zahl entspricht 14% des Gesamtvolumens und steht für die zentrale Rolle der F3 800 in der Vertriebsstrategie von MV Agusta innerhalb des 3 Zylinder Segments. Zur Vertriebsstrategie gehören aber auch die Verstärkung des Vertriebsnetzes (in den letzten sechs Monaten erfolgten Vereinbarungen mit 100 neuen Geschäftspartnern) und der Eintritt in verschiedene neue Märkte, insbesondere in Asien und den Nahen Osten.

Als Ergebnis eines von CRC (Centro Ricerche Castiglioni, dem wichtigsten italienischen Motorradentwicklungszentrum) durchgeführten Projektes, rundet die neue F3 800 das Angebot von MV Agusta Sportmotorrädern ab und erfüllt damit die Bedürfnisse von einigen strategischen Märkten für das Unternehmenswachstum, nämlich Nordamerika und Mittel- und Nordeuropa.

Das neue Modell aus dem Haus MV Agusta steht für eine außergewöhnliche Handhabung (nur 173 kg Trockengewicht), für eine ausgefeilte Elektronik (4 Fahrmodi, darunter drei von den MV Agusta Technikern vordefinierte und eine vom Fahrer individuell einstellbare) sowie für den neuen 800-Motor mit 148 PS bei nur 52 kg Gewicht und damit Emblem für italienisches High-Tech-Engineering.
Die neue F3 800 gibt es in drei Farbkombinationen (perlweiß/schwarz, rot/silber und schwarz metallic matt) zu einem Preis von 13.990 € im öffentlichen Verkauf in Deutschland.

(Redaktion)


 


 

mv agusta
f3 800
dreizyliner
supersportler

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "mv agusta" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: