Sie sind hier: Startseite Stuttgart
Weitere Artikel
Konjunktur

Ökonomen treten für weniger komplizierte Steuervorschriften ein

Führende Ökonomen haben alternative Rezepte vorgeschlagen, mit denen das Wirtschaftswachstum in Deutschland angeschoben werden könnte. In der «Welt am Sonntag» plädierten die Experten für eine neue Steuerstruktur, Subventionsabbau und eine Entlastung der Unternehmen.

Damit reagieren sie auf die Kritik der Wirtschaftsweisen am Wachstumsbeschleunigungs-Gesetz der schwarz-gelben Bundesregierung.

Hans-Werner Sinn, der Präsident des Ifo-Instituts, befürwortet kurzfristige Konjunkturimpulse durch eine Einkommensteuer -Reform. «Die ist leider erst für 2011 angekündigt. Wir bräuchten sie aber schon 2010», sagte er der Zeitung. Eine breite Steuerreform würde besser wirken als die Wohltaten, die das neue Gesetzespaket bei einzelnen gesellschaftlichen Gruppen abliefert, wie etwa die Erhöhung des Kindergeldes.

«Gezielte Wachstumsimpulse hätte man eher bewirkt, wenn man den Steuertarif der Einkommensteuer abgeflacht hätte», meinte auch Rainer Kambeck, Finanzexperte am Rheinisch-Westfälischen Institut für Wirtschaftsforschung (RWI).

Clemens Fuest, Vorsitzender des wissenschaftlichen Beirats des Bundesfinanzministeriums, würde lieber 8,5 Milliarden Euro in die Hand nehmen, um Unternehmen zu entlasten. «Für Verluste, die ab 2010 entstehen, sollte man deutlich erweiterte Verrechnungsmöglichkeiten schaffen», sagte er dem Blatt.

Der Finanzexperte Stefan Homburg von der Universität Hannover denkt ähnlich: «Weniger komplizierte Steuervorschriften für Unternehmen würden sich wohl zu 100 Prozent selbst finanzieren, denn die Entlastung der Firmen verhindert in der jetzigen Situation Insolvenzen und hilft, Arbeitsplätze zu erhalten. Durch den Erhalt von Arbeitsplätzen bekäme der Staat ein Vielfaches der Steuern, die er bei den Unternehmen verliert.»

(Redaktion)


 


 

Ökonomen
Rezepte
Wirtschaftswachstum
Deutschland
Welt
Sonntag
Experten
Steuerstruktur
Subventionsabbau
Entlastung
Unternehmen.

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Ökonomen" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: