Sie sind hier: Startseite Stuttgart Marketing Die PR-Kolumne
Weitere Artikel
PR-Kolumne

Online-PR: Presseportale richtig nutzen

Wie Sie Ihre Nachrichten mit freien Presseportalen im WWW verbreiten und worauf Sie achten sollten. Ihre Pressemitteilung ist verfasst, einige Journalisten und Lokalredaktionen sind schon persönlich informiert. Sie möchten Ihre Nachricht aber noch weiter streuen, noch ein größeres Publikum ansprechen. Diese Möglichkeit bietet Ihnen das Internet. Viele Journalisten informieren sich durch freie Presseportale über Firmen, Neuigkeiten, Produkte, Personen.

Freie Presseportale sind Internet-Plattformen und Archive für Pressemitteilungen. Ihr Service ist meist kostenfrei und kann von jedem genutzt werden, um Nachrichten schnell und unkompliziert über das Internet zu verbreiten. Die Pressemitteilungen erscheinen zunächst auf der Homepage des Presseportals, werden dann aber recht schnell von Suchmaschinen gefunden und gelistet.

Wie funktionieren Presseportale?
Ganz einfach. Jedes Presseportal hat eine Formularmaske mit diversen Rubriken, in die Sie Ihren Nachrichtentext einfügen können. Achten Sie dabei sorgfältig auf die thematische Einordnung, auf eine knackige Überschrift und auf die Nennung von Ansprechpartner und Firmenwebsite. Nach dem Abschicken wird Ihr Text zumeist von einer Redaktion geprüft und freigeschaltet. Erscheint Ihre Pressemeldung auf der Website des Presseportals, erhalten Abonnenten der entsprechenden Rubrik (überwiegend Journalisten) sofort eine E-Mail mit Ihrer Nachricht. Außerdem können jetzt natürlich alle Leser im Internet darauf zugreifen.

Welches Presseportal ist geeignet?
Mittlerweile existiert eine Vielzahl von unterschiedlichen Presseportalen, von denen einige völlig kostenlos, andere teils kostenpflichtig sind. Kostenfreie und sehr stark frequentierte Presseportale sind beispielsweise www.openpr.de, www.pressemitteilung.ws, www.prcenter.de oder www.dailynet.de. Für alle Dienste ist in der Regel eine Registrierung als Nutzer notwendig.

Welchen Nutzen bringt die Veröffentlichung über ein Presseportal?
Presseportale sind unkompliziert, kostenlos und haben eine große Reichweite, weshalb sie ein nützliches zusätzliches PR-Instrument darstellen. Durch die Anzeige der Zugriffe auf die Pressemitteilung wird sogar die Resonanz auf Ihre Nachricht messbar. Mangels Zielorientierung und direkter Ansprache bekannter Redaktionen ist eine Erfolgs- und damit Veröffentlichungschance allerdings sehr gering. Die Portale werden im Sekundentakt mit Nachrichten gefüttert und durch die Schwemme der Meldungen haben themensuchende Journalisten es nicht leicht, gerade auf Ihre Pressemitteilung aufmerksam zu werden. Freie Pressportale ersetzen damit keinesfalls den persönlichen Kontakt mit Journalisten und Redaktionen der Region.

Aber: Ihre Nachricht wird breit gestreut und die Listung in Suchmaschinen wie Google erhöht die Auffindbarkeit und Bekanntheit Ihres gesamten Unternehmens.

Übrigens: PR-Profis wie wir sorgen dafür, dass Ihre Nachricht auf allen Ebenen gestreut und durch persönliche Journalistenkontakte auch veröffentlicht wird.

(Viola C. Didier)


 


 

freien Presseportalen
WWW
Pressemitteilung ist verfasst
Journalisten
Lokalredaktionen
openpr
prcente

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "freien Presseportalen" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

1 Kommentar

von PR-Gateway
26.08.11 10:35 Uhr
Presseportal-Report 2011

Die wichtigsten Presseportale in einer tabellarischen Übersicht
bietet der Presseportal-Report 2011. Der Report steht als kostenloser
PDF-Download zur Verfügung:

http://www.pr-gateway.de/white-papers/presseportal-report

 

Entdecken Sie business-on.de: