Sie sind hier: Startseite Stuttgart Aktuell News
Weitere Artikel
Soziales

Studie: Demografische Entwicklung gefährdet Pflege zu Hause

Rund zwei Drittel der Pflegebedürftigen in Baden-Württemberg werden in den eigenen vier Wänden betreut. Die demografische Entwicklung stelle allerdings die Selbstverständlichkeit, mit der zu Hause gepflegt werde, zunehmend infrage, teilte das Statistische Landesamt am Montag, 21.12.2009, in Stuttgart mit.

Dies verdeutliche eine Analyse der Familienforschung Baden-Württemberg mit dem Titel «Familie und Pflege», die nun veröffentlicht wurde.

Laut Prognosen des Statistischen Landesamtes könnte die Zahl der Pflegebedürftigen in Baden-Württemberg bis 2031 um gut 51 Prozent auf fast 358 000 Personen ansteigen. Durch veränderte Familienstrukturen und die gestiegene Erwerbstätigkeit von Frauen werde es für Familien immer schwieriger, pflegebedürftige Angehörige zu versorgen. Vor allem die Vereinbarkeit von Pflege und Beruf gestaltet sich den Angaben zufolge häufig noch schwierig. Bislang existierten in den wenigsten Unternehmen und Organisationen spezielle Angebote zur Unterstützung von pflegenden Angehörigen.

Sozialministerin Monika Stolz (CDU) sagte, der Pflegereport unterstreiche die Notwendigkeit einer guten Infrastruktur für ältere und pflegebedürftige Menschen. «Auf Initiative Baden-Württembergs zur Stärkung des bürgerschaftlichen Engagements wurden im Pflege-Weiterentwicklungsgesetz hierfür zusätzlich 15 Millionen Euro aus Mitteln der Pflegekassen bereitgestellt», sagte Stolz. Das Land fördere zusätzlich Angebote des Ehrenamts und der Selbsthilfe. Dies komme Seniorennetzwerken und Pflegebegleiter-Initiativen zugute. Der Südwesten habe «das dichteste Netz niedrigschwelliger Betreuungsangebote für Demenzkranke im Bundesgebiet». Die Zahl der Betreuungsangebote sei von 78 im Jahr 2001 auf aktuell 449 gestiegen.

(Redaktion)


 


 

Pflegebedürftigen
Baden-Württemberg
demografische
Statistische
Landesamt

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Pflegebedürftigen" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: