Sie sind hier: Startseite Stuttgart Lifestyle Kunst & CO
Weitere Artikel
PhaenomenalTV

Schwangere sind doch keine Blumentöpfe!

Wer's glaubt wird selig - Besser und erfolgreicher entscheiden“ besagte die Premiere Sendung am 21.06.2018. In seinen Ausführungen bemängelte Peter Simon Fenkart unter anderem, dass sich die Wissenschaft irrt, indem sie Schwangere faktisch als eine Art Blumentöpfe für Menschen ansieht."

Nach dem Stand der Wissenschaft enthält eine befruchtete Eizelle bereits alles Wesentliche, das später zu einem Menschen führt, vergleichbar mit einem Pflanzensamen. Die Wissenschaft, so führt Peter Simon Fenkart aus, sieht damit eine Schwangere als eine Art Blumentopf, indem anstelle einer Pflanze halt ein Mensch wächst. Für Fenkart ist diese Vorstellung absurd, er widerlegt sie mit einem Blick auf den Gencode, dem sogenannten "Bauplan des Lebens".

"Als Informatiker kenne ich mich mit Information und Codierung aus. Der Gencode kann nicht der Bauplan des Lebens sein, wie es allgemein gilt. Das stimmt schon alleine aufgrund des relativ geringen Informationsgehalts. Damit ist es schlicht weg unmöglich, die Details eines ganzen Menschen zu speichern. Nicht einmal annähernd. Deshalb ist diese Hypothese falsch und der Gencode hat eine ganz andere Aufgabe."

Peter Simon Fenkart argumentierte schlüssig mithilfe frei zugänglicher Daten und einer einfachen Rechenaufgabe, live in seiner Sendung. Das Motto der Vortragsreihe: „Wer's glaubt wird selig!" wurde mit seinen Ausführungen definitiv zum Ausdruck gebracht. Es bleibt nun abzuwarten, wie beispielsweise Genetiker auf diesen Vorstoß reagieren.

In diesem Höhepunkt der Sendung ging es Peter Simon Fenkart nicht darum, sich mit der Wissenschaft anzulegen. Andere Dinge sind ihm dabei sehr viel wichtiger: "Wir müssen selber denken, uns selbst eine Meinung bilden. Beispielsweise wenn uns der Arzt eine Kniespiegelung vorschlägt.", erläuterte er im Interview.

Um den Zuschauern diese Erkenntnis zu ermöglichen, berichtete er zunächst von einigen haarsträubenden Irrtümern der Vergangenheit. Teilweise hatten diese ernste Folgen für die Betroffenen. Fenkart zeigte auf, wie die einfache Antwort und Lösung stets vor Augen lag. Dies gelte auch heute und ganz besonders fürs eigene Leben. So führt Fenkart in der Reihe „Wer’s glaubt wird selig“ zukünftig auf den Punkt, damit jeder einzelne von uns besser und zielführender entscheiden kann.

Auf Nachfrage von Business-ON Stuttgart, woher denn der Bauplan des Menschen tatsächlich kommen könnte erklärte uns Peter Simon Fenkart: "In der Informatik würden wir eine vergleichbare Problemstellung ganz anders lösen. Darin wäre der Gencode nur etwas Firmware, die zum Start erforderlich ist. Das Betriebssystem, und alle nötigen Daten, würden einfach nachgeladen. Glauben Sie, die Natur ist nicht längst selbst darauf gekommen?"

Somit hat Fenkart hat auch eine Vorstellung, wie das beim Entstehen eines Kindes gelöst werden könnte: "Die 9-Monatige Andockphase im Mutterleib bietet genügend Zeit, die unglaublich hohe Information zu übertragen, die zum Entstehen von neuem Leben notwendig ist." Behält Peter Simon Fenkart recht? Ist die Mutterschaft sehr viel reichhaltiger, als von der Wissenschaft bislang zugestanden?

Entscheiden Sie selbst, gehen Sie gedanklich doch einfach einmal einen Schritt weiter. Freuen Sie sich daher auf die nächsten „Wer’s glaubt wird selig“ Sendungen aus dem Botnanger phaenomenalTV Studio.

Die nächsten „Wer’s glaubt wird selig“ Termine:

  • 13. September 19 Uhr: Es gibt Sachen die gibt es gar nicht…
  • 25. Oktober 19 Uhr: Mystik im Menschenverstand…

Business-ON Stuttgart war bei der Sendungspremiere live dabei. Eingebunden, hinter der Kamera, sammelte der Chefredakteur Bernhard Eckert neue Erfahrungen.

„Genau darin geht es in der Reihe – Wer’s glaubt wird selig – neue Erkenntnisse zu sammeln um Entscheidungen leichter treffen zu können. Für mich also definitiv der beste Weg mir meine subjektive Meinung zur Sendung zu bilden. Fenkart hat den Zuschauern, aus meiner Sicht, simpel und logisch Fakten vor Augen geführt. Jeder einzelne ist damit in der Lage seine eigene Entscheidung zu fällen, sich seine eigene Meinung zu bilden. TV Geschichte wird neu geschrieben da die Medienwelt sich rasant verändert… und ich war mittendrin. Dies ist für mich als Journalist doch einfach die optimale Lösung, im Brennpunkt der Zeit – live dabei.“

Zu Peter Simon Fenkart

Autor und Speaker Peter Simon Fenkart steht für einen wachen Geist, ein begeistertes und erfülltes Leben. Er ist Experte für intuitive Kompetenz und Mitglied des GSA - German Speakers Association e.V.
Der Stuttgarter Intuitionsexperte Peter Simon Fenkart zeigt, wo das Kind in den Brunnen gefallen und warum die innere Stimme gerade in heutiger Zeit unverzichtbar ist.

Eines seiner Bücher „Raus aus dem Kreisverkehr!“, führt Menschen intuitiv zu einem selbstbestimmten Leben.
Als Trainer für den Berufungsweg begleitet er Menschen in ihre Berufung und in ein erfülltes Leben. Ein weiteres Buch "Wurzeln im Sein - wir sind zur Erfüllung berufen", ist ein Leitfaden um den eigenen Berufungsweg zu erkennen und zu beschreiten, und eine starke Verwurzelung im Leben zu gewinnen: Sinnhaftigkeit und Erfüllung!

Das phaenomenalTV Studio

Chefin und die Regiseurin des Studio Phaenomenal in Stuttgart ist Eva-Maria Fenkart. Sie ermöglicht mit ihrem Studio kostengünstige und effektive Produktionen von Videos, beispielsweise Video-Statements, Schulungsvideos, Aufzeichnung von Events, bis hin zu kompletten Sendungen, die aufgezeichnet oder Live übertragen werden. Dazu ist das Studio mit modernster Technik ausgestattet: Hochauflösende Kameras mit erweitertem Dynamikumfang, Greenscreen, Teleprompter, Live-Effekten und Bildmischer. Hier wurde auch die Sendung „Wer’s glaubr wird selig“ aufgezeichnet.

Klaus Michael Wahl

Mit dabei war auch Klaus Michael Wahl, er ist Experte für Lebensdynamik. Nach der Sendung hatte die Redaktion noch die Möglichkeit mit ihm zu sprechen.

Herr Wahl, was war für Sie persönlich die Intension um dabei zu sein, wie empfanden Sie die Sendung für sich selber?
„Für mich war es erst einmal Ehrensache meinen langjährigen Freund Peter bei dieser Sendung zu unterstützen. Zudem gefällt es mir, Teil eines neuen Konzeptes zu sein. Besonders für mich war dabei die etwas andere Art die Entscheidungsfindung zu beleuchten. Ohne Entscheidung kein Handeln, ohne Handeln keine Dynamik.“
Weitere Informationen zu Klaus Michael Wahl sind zu finden unter www.finanzdynamik.com

Florentina Fenkart

Schön zu sehen das auch die Jugend schon sehr darin interessiert ist neue Formate nicht nur zu nutzen sondern auch Hand anzulegen und engagiert mitzuarbeiten. Als Praktikantin war Florentina Fenkart die Frau an der Krankamera und hatte so manch guten Einwand der Peter Simon Fenkart dann kurz nachdenken ließ.

(Redaktion)


 

 

Aufgabe Peter Simon Fenkart
Leben
Sendung
Mensch
Fenkart
Wers
Informatik
Wissenschaft
Gencode
Bauplan
Entscheiden
Studio
Meinung

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Aufgabe Peter Simon Fenkart" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: