Sie sind hier: Startseite Stuttgart
Weitere Artikel
QuerdenkerClub

Design TH!INKING - Querdenken mit Methode

Am 05. Juni 2013 trafen sich ca. 40 Teilnehmer zum Querdenker Club Abend in Stuttgart im Grand City Airport Hotel. Design TH!INKING-Querdenken mit Methode lautete war das Thema des Abends. Otmar Ehrl, Gründer und Vorsitzender des Querdenker –Clubs referierte 90 kurzweilige Minuten wie man mit Methode ans Querdenken herangeht.

Beginn des Querdenker Club Abends war um 18.00 Uhr. Die Querdenker hatten bis 19.00 Uhr dann Zeit sich bei Getränken und leckeren Snacks kennenzulernen. Danach begann der Vortrag von Otmar Ehrl.

Design TH!INKING – Querdenken mit Methode
Design Thinking basiert auf der Annahme, dass Probleme besser gelöst werden können, wenn Menschen unterschiedlicher Disziplinen zusammenarbeiten. Eine gemeinsam entwickelte Fragestellung , die Bedürfnisse und Motivationen von Menschen dabei zu berücksichtigen um daraufhin dann Konzepte zu entwickeln. Ein ganz wichtiger Faktor dabei ist die mehrfache Prüfung des erarbeiteten.
Das Verfahren orientiert sich an der Arbeit von Designern, die als eine Kombination aus Verstehen, Beobachtung, Ideenfindung, Verfeinerung, Ausführung und Lernen verstanden wird. Nach einem anderen Verständnis bedeutet Design Thinking „any process that applies the methods of industrial designers to problems beyond how a product should look“.

Entwickler und Vertreter der Methode sind der Informatiker Terry Winograd, Larry Leifer und David Kelley, der Gründer der Design- und Innovationsagentur IDEO. Unter dem Namen "Design Thinking Research Symposia" finden seit 1991 Tagungen zu diesem Thema statt.

Prinzipien des Design Thinking werden seit 2005 am Hasso Plattner Institute of Design, der sogenannten „d.school”, gelehrt und die Erforschung und Umsetzung dieses Konzepts durch den Milliardär Hasso Plattner gefördert. Im Oktober 2007 nahm die School of Design Thinking am Hasso-Plattner-Institut in Potsdam den Studienbetrieb auf. In einem mit 16 Mio. US$ ausgestatteten HPI-Stanford Design Thinking Research Programm unter Leitung von Larry Leifer (Stanford University) und Christoph Meinel (Hasso-Plattner-Institut, Potsdam) werden Forschungsprojekte zum Design Thinking durchgeführt. In München lehrt die Master School der Macromedia Hochschule für Medien und Kommunikation unter der Leitung von Jürgen Faust Design Thinking in einem Masterstudiengang.

Konzept Zoo 2000
Ein aus der Praxis heraus bekanntes Projekt ist das Konzept Zoo 2000. Der Geschäftsführer des hannoverschen Zoos, Klaus-Michael Machens, gründete 1995 eine interdisziplinäre Arbeitsgruppe, die nach der Methodik ein "Konzept Zoo 2000" erstellte. Gemäß einem Bericht der Financial Times Deutschland aus dem August 2010 konnte es erfolgreich umgesetzt werden.

Otmar Ehrl verstand es dieses komplexe Thema einfach und anschaulich in die Köpfe der Teilnehmer zu bringen. Anhand eines Beispiels, einem Geldbeutel, durften kleine Dreiergruppen innerhalb 5 Minuten zeigen wie sie im Stande waren Teile der Theorie in die Praxis umzusetzen. 

Nach dem Vortrag wurden dann fleißig Kontakte geknüpft und Querdenker Gespräche geführt. Business-ON Stuttgart, Business Golfer Europe, StuttgartBC und der Querdenker Club fanden im intensiven Gespräch einige gute Ansätze um zukünftig Synergie zu nutzen.

Autor: Bernhard Eckert

(Redaktion)


 


 

querdenker
stuttgartbc
business golfer
zoo 2000

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "querdenker" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: