Sie sind hier: Startseite Stuttgart Aktuell News
Weitere Artikel
Rechnungshof/Regierungspräsidien

Rechnungshof nimmt Regierungspräsidien unter die Lupe

Der Landesrechnungshof hat bei einer Untersuchung in den vier Regierungspräsidien in Baden-Württemberg Einsparpotenziale entdeckt. Wie die Kontrollbehörde am Dienstag (24. März 2009) in Karlsruhe mitteilte, wurde der Landesregierung in einer «beratenden Äußerung» empfohlen, die Organisation in den Poststellen und Registraturen zu verbessern. So könnten 2,3 Millionen Euro von insgesamt 14 Millionen Euro eingespart werden, die die Regierungspräsidien bisher jährlich für diese Aufgaben aufwenden.

Den Angaben zufolge wurden für die Analyse von den insgesamt rund 9000 Mitarbeitern der Regierungspräsidien Freiburg, Karlsruhe, Stuttgart und Tübingen 3000 zu ihrer Tätigkeit und zum Arbeitsumfang befragt. Anschließend wurden die Daten miteinander verglichen, um Hinweise darauf zu erhalten, in welchem Regierungspräsidium die Aufgaben mit dem geringsten Zeit- und Kostenaufwand erledigt werden. Die Finanzkontrolleure stellten dabei große Spannweiten beim Pensum fest. Auch fehle es häufig an Regelungen zur internen Organisation. Die Untersuchung ergab unter anderem, dass im Regierungspräsidium Karlsruhe die Bearbeitung einer Postsendung im Durchschnitt nur 23 Cent kostet, während die anderen drei Regierungspräsidien dafür durchschnittlich 62 Cent benötigen. Es habe sich gezeigt, dass größere Poststellen die Aufgabe wirtschaftlicher erledigen könnten, da sich dort Arbeitsabläufe personell und technisch besser
organisieren ließen.

Der Rechnungshof untersuchte ferner auch die Fachabteilungen für Schule und Bildung, die im Zuge der Verwaltungsreform 2005 in die Regierungspräsidien eingegliedert worden waren. Die Kontrolleure lobten, dass die Behörden die Integration und den damit verbundenen Personalabbau erfolgreich umgesetzt hätten.

(Redaktion)


 


 

Landesrechnungshof
Regierungspräsidien
Baden-Württemberg
Kontrollbehörde
Karlsruhe
Landesregierung
O

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Landesrechnungshof" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: