Sie sind hier: Startseite Stuttgart Fachwissen Recht & Steuern

Recht & Steuern

Baden-Württembergischer Handwerkstag e.V.

Wirtschaftspolitik

Erbschaftsteuer: Betriebe mit vielen Teilzeitkräften ziehen den Kürzeren

Am Mittwoch, den 08.07.15 berät das Bundeskabinett über den Entwurf zum Erbschaft- und Schenkungssteuergesetz. „Gegenüber dem ursprünglichen Referentenentwurf konnte das Handwerk viele Verbesserungen erreichen“, kommentierte Landeshandwerkspräsident Rainer Reichhold. Komplett zufrieden sei er aber nicht. Er sieht Betriebe mit hohem Anteil von Teilzeitmitarbeitern im Nachteil.  mehr…
Lohnsteuerhilfe für Arbeitnehmer e.V.

Lohnsteuerhilfe

BFH entscheidet über zumutbare Belastungen

Krankheitskosten sind ein "Ärger-Thema". Die "Eigenbeteiligung" ist so hoch angesetzt, dass die meisten nicht nur mit einer Krankheit geschlagen sind, sondern auch noch auf ihren Auslagen sitzen bleiben. In Kürze beschäftigt sich der Bundesfinanzhof mit diesem Thema. Dabei könnte ein verbraucherfreundliches Urteil herauskommen, eines, das die "zumutbare Belastung" aufhebt. Für viele Steuerzahler in Stuttgart wäre das eine Erleichterung.  mehr…
Besucher informieren sich in den Praxisforen über arbeitsrechtliche Fragen

Personal

Alles, was Recht ist: Input für Personaler rund um Mindestlohn, Social Media & Co.

Neu: Experts‘ Corner „HR & Law“ bieten Unternehmensvertretern die Möglichkeit, sich mit Arbeitsrechtlern zu praxisnahen Fragen auszutauschen •Topthemen: Rechte und Pflichten rund um den Mindestlohn und Umgang mit Social Media in der Personalarbeit  mehr…
Lohnsteuerhilfe für Arbeitnehmer e.V.

Steuer

Was das Jahr 2015 für Steuerzahler bringt

Alle Jahre wieder wird im Steuerrecht nachgebessert und ausgebessert. „Jahressteuergesetz“ wird dies im Jargon genannt. Allerdings ist das immer öfter versteckt: In diesem Jahr im...  mehr…
Das Steuersäckle...

Lohnsteuer

I want my Money back...

„Ich will mein Geld zurück“ singt die Australierin Lenka. Und spricht damit (sicher nicht nur) tausenden angehenden Steuerzahlern aus der Seele: Wer jetzt eine Ausbildung beginnt, das Studium...  mehr…

DICO

Compliance muss sich lohnen“ – DICO legt Gesetzesvorschlag vor

Das Deutsche Institut für Compliance e.V. (DICO) hat heute einen Gesetzes-vorschlag vorgelegt, mit dem Anreize für Compliance-Maßnahmen in Betrieben und Unternehmen (Compliance-Anreiz-Gesetz, CompAG)...  mehr…

Mietrecht

BGH stärkt Mieterrechte in Punkto Untervermietung

Tretten Sie als Mieter einer Wohnung einen mehrjährigen beruflichen Auslandsaufenthalt an, haben Sieein berechtigtes Interesse an der Untervermietung ihrer Wohnung. Verweigert ihnen der Vermieter...  mehr…

Verbraucher-Ratgeber

„Recht so! Ihre Rechte als Kunde“ – neue Broschüre informiert über Verbraucherrechte und -pflichten

Schwierigkeiten beim Onlinekauf, unerlaubte Telefonwerbung oder Mängel bei der Urlaubsreise: Im Alltag sehen sich Verbraucherinnen und Verbraucher mit unterschiedlichsten Problemen konfrontiert. Über...  mehr…
Bei der Unternehmensgründung gilt es, auf die Rechtsform zu achten um sich steuerlich nicht ins Hintertreffen zu bringen. ©Thorben Wengert  / pixelio.de

Unternehmensgründung gut vorbereiten

Wahl der Rechtsform beeinflusst maßgeblich spätere Steuerveranlagung

Vor Gründung eines Unternehmens muss eine gut überlegte Entscheidung hinsichtlich der Rechtsform getroffen werden. Darauf weist die Wirtschaftsprüfungs- und Steuerberatungsgesellschaft HLB Linn...  mehr…

IT/Kommunikation

Tanken und Steuern sparen

Tanken und gleichzeitig Steuern sparen: Die Steuersoftware WISO Steuer Sparbuch, Lexware QuickSteuer und BildSteuer gibt es ab sofort in der Version 2013 als Downloadkarte bei Esso und Eni.  mehr…
Die Schadenabwicklung ist zu einer komplizierten Sache geworden.

Recht

Unfallrecht: Vorsicht bei der Schadenabwicklung

Sie sind Unfallgeschädigter und von der Schuld des Unfallgegners überzeugt. Dass man Sie um Schadenersatz prellen könnte, kommt Ihnen nicht in den Sinn. Doch Vorsicht...  mehr…
Lebensversicherungen sind ein Element der Altersvor-sorge - ihre Besteuerung sollte daher im Einzelnen beachtet werden.

Versicherungen

Lebensversicherungen und ihre Besteuerungsregeln

Die Lebensversicherung hat in den vergangenen Jahren vielfältige Änderungen durch das Alterseinkünftegesetz und durch die Abgeltungsteuer erfahren. www.steuernsparen.de gibt einen Überblick über die...  mehr…
Viele Minijobber arbeiten in der Gastronomie - können auch sie ihre Rente aufstocken?

Minijob

Mini-Job und Rentenversicherung - geht das?

Der Minijob ist vom deutschen Arbeitsmarkt nicht mehr wegzudenken. Bis zu 400 EUR können versicherungsfrei jeden Monat verdient werden. Was ist, wenn Sie lieber auf die Befreiung in der...  mehr…
Weihnachtsfeier - Unfallversicherung zahlt nicht für jeden Unfall

Beruf

Weihnachtsfeier - Unfallversicherung zahlt nicht für jeden Unfall

Die alljährliche Weihnachtsfeier im Betrieb ist für viele Beschäftigte unverzichtbar. Schließlich gibt es nicht oft die Gelegenheit, auf Kosten seines Arbeitgebers zu feiern. Allerdings sollten...  mehr…
Der Rechtsratgeber für Existenzgründer von Eva Engelken - ein Nachschlagewerk für alle Unternehmer

Buchvorstellung

Der Rechtsratgeber für Existenzgründer von Eva Engelken - ein Nachschlagewerk für alle Unternehmer

Wer sich selbstständig machen will – ganz gleich ob als Freiberufler oder Gewerbetreibender – muss sich nicht nur um einen Businessplan und dessen kaufmännische Umsetzung kümmern, sondern sollte...  mehr…
Wenn Arbeitnehmer kündigen - auch hierbei Fristen und Formvorschriften beachten!

Beruf

Wenn Arbeitnehmer kündigen - auch hierbei Fristen und Formvorschriften beachten!

Wenn Arbeitnehmer kündigen, führt dies selten zu rechtlichen Auseinandersetzungen mit dem Arbeitgeber. Denn Unternehmen haben in der Regel kein Interesse daran, einen Beschäftigten per Gerichtsurteil...  mehr…
Es trifft viele: Kostenfalle Künstlersozialabgabe

Steuern und Abgaben

Es trifft viele: Kostenfalle Künstlersozialabgabe

Spätestens seit im Juli 2007 dem Deutschen Rentenversicherungsbund (frühere BfA) die Zuständigkeit für das Eintreiben der Künstlersozialabgabe an die Künstlersozialkasse (KSK) übertragen wurde,...  mehr…

Beruf/Kündigung

Kündigungsschreiben an Ehegatten gilt als zugestellt

Wird ein Kündigungsschreiben dem Ehegatten des gekündigten Arbeitnehmers übergeben, gilt dies als zugestellt. Der Arbeitnehmer kann sich in diesem Fall nicht darauf berufen, dass ihm sein Ehepartner...  mehr…
Makler-Anruf nur nach Einwilligung erlaubt

Telefonwerbung

Makler-Anruf nur nach Einwilligung erlaubt

Makleranrufe ohne ausdrückliche Einwilligung des Angerufenen sind unerlaubte Telefonwerbung. Darauf macht der Immobilienverband Deutschland (IVD) West aufmerksam. Solche Anrufe können künftig mit...  mehr…

 

Entdecken Sie business-on.de: