Sie sind hier: Startseite Stuttgart Blog
Weitere Artikel
Reise Tipp

At the Park - Baden ist eine Reise wert

Altbewährtes hat selbst heute noch seinen Charme. Baden ist eine Reise wert… schon der Kaiser wusste es. Nun hat es sich mir ebenfalls erschlossen. Das weltberühmte Rosarium im Doblhoffpark, ein Spaziergang durch den herrlichen Kurpark oder ein Viertele in einem der Heurigenlokale mit den ausgereiften Badener Weinen.. Abwechlung findet sich beim Aufenthalt im „At the Park Hotel“ in Baden auf jeden Fall.

Baden bei Wien
Altbewährtes hat selbst heute noch seinen Charme. Baden ist eine Reise wert… schon der Kaiser wusste es. Nun hat es sich mir ebenfalls erschlossen. Das weltberühmte Rosarium im Doblhoffpark, ein Spaziergang durch den herrlichen Kurpark oder ein Viertele in einem der Heurigenlokale mit den ausgereiften Badener Weinen.. Abwechlung findet sich beim Aufenthalt im „At the Park Hotel“ in Baden auf jeden Fall.

Nun, actionreiche Tage waren nicht mein Ziel. Bei gemütlichen Spaziergängen durch den sehr schön angelegten Kurpark von Baden wollte ich ein wenig „runter kommen“ und tief Luft holen.
Dieses ist mir definitiv gelungen. Im „At the Park Hotel“, im Zentrum von Baden direkt am Kurpark gelegen, fand ich ein tolles Plätzchen zur Entspannung. Von dort aus sind Besuche im weltberühmten Rosarium am Dobllhoffpark, dem Congress Casino Baden oder in einem der zahlreichen Heurigenlokale in wenigen Minuten zu Fuß möglich. Ideal um den Badener Wein zu genießen ohne danach noch ein Fahrzeug bewegen zu müssen. Wer Abwechslung sucht, der findet diese in Baden allemal.

Zur Geschichte
Die warmen Schwefelquellen sind schon in einem Ortsverzeichnis aus der Römerzeit angegeben. Zur Zeit des Kaisers Claudius (41–54 n. Chr.) erhielt die Ansiedlung die Bezeichnung Aquae (deutsch: Bäder), die direkt auf ihre schon damals bedeutende Rolle als Heilbad hinweist.
Die vornehme Atmosphäre und die prächtigen Bauten verdanken die Badener Kaiser Franz I. Er verbrachte von 1796 bis 1834 jeden Sommer in Baden und erhob die Stadt zu seiner Sommerresidenz.

Das Hotel
Das „At the Park Hotel“ macht seinem Namen alle Ehre. Die ruhige Lage direkt am wunderschön bepflanzten Kurpark garantiert einem die optimale Erholung. Der neu renovierte Hotelbau erstreckt sich parallel zum Kurpark. Warme Farben dominieren die Außenfassade, das Foyer, den Eßbereich und die Zimmer.
Mein Zimmer war mit Echtholzparkett ausgelegt. Klare Linien der Möblierung geben den Ton an und wirkten sehr gemütlich und ansprechend auf mich. Dem Badezimmer ‚schenkt’ das separate WC eine komfortable Größe. Es ist mit einem Waschbecken und eine sehr großen Dusche ausgestattet. Eine Minibar ist nicht vorhanden.
Vom Balkon aus hatte ich einen herrlichen Blick in den Kurpark und auf das Haus der Kunst. Mit Kabel TV können Sie als Gast ihre Lieblingssender empfangen. Sie stöbern lieber in Sozial Media Kanälen? Verbinden Sie sich mit dem hauseigenen WLAN und los gehts…

Bei Abendrot verbrachte ich meine Abende auf dem Balkon. So lässt sich das Treiben im Kurpark beobachten. Ein weiteres Highlight: Samstag und Sonntag lauschte ich so dem Kurkonzert… bequem und ohne das ich mich im Café Florian im Kurpark um einen Schattenplatz unter einem Sonnenschirm bemühen musste. Einfach wunderbar…
Während der ganzen Tage benötigte ich kein Auto. Es stand auf dem hoteleigenen Parkplatz, über den man ebenerdig ins Hotel gelangt.

Das Personal
Alle, mit denen ich zu tun hatte, waren sehr freundlich. Eine Freundlichkeit die sehr natürlich wirkte und ehrlich gemeint war. Die Damen an der Rezeption waren mir immer behilflich, wenn ich eine Frage zu Aktivitäten oder zu meinen Wanderrouten hatte.

Die Speisen
Kaum, dass ich im Speisebereich oder auf der Terrasse Platz genommen hatte, war schon eine aufmerksame Servicekraft zu Stelle, die mich nach meinen Wünschen befragte. Schnell kam das köstliche Essen und die schmackhaften Weine oder ein erfrischendes Glas Bier.

Besonders hervorheben möchte ich das exzellent Kalbsgulasch mit einem frischen gemischten Salat.
Der Grüne Veltliner vom Faß ist spritzig und leicht.

Das vielseitige Frühstückbüffet erfüllt jeden Traum .Frische auch exotische Früchte wie Karambole, Kiwano, Maracuja und die Drachenfrucht, diverse Müslisorten, heimische Käse- und Wurstsorten, frisch gebackenes Brot und Brötchen, Lachs, Jogurt, hartgekochte Eier und Rührei, Honig aus der Bienenwabe und eine Vielzahl an Marmeladensorten ließ meine Herz täglich höher schlagen.

Fazit:
Das „At the Park Hotel“ verdient meine uneingeschränkte Empfehlung. Atmosphäre, Service, Zimmerausstattung und Lage machten meinen Aufenthalt zu einem Erlebnis, an das ich immer wieder positiv zurückdenken werde.
Bereits morgens können Sie auf der Parkterrasse Ihr Frühstück genießen. So beginnt der Tag schon richtig gut. Nach einer ausgiebigen Wanderung durch die Weinberge und die schattigen Wälder, lädt Sie die Terrasse dann zu einem Snack mit auserlesenen Weinen. Entdecken Sie in der hauseigenen Vinothek auserlesene Weine von Winzern aus der Region.
Der Einkaufsbummel in der reizenden Stadt Baden war anstrengend? Im exklusiven Wellnessbereich des „At the Park Hotel“ gönnen Sie sich doch einfach eine Massage eines Heilmasseurs. Erholung pur ist dabei Programm…

Don‘t forget Baden ;o))) Also vielen Dank an alle, die meinen Aufenthalt in dieser angenehmen Form gestalteten haben.

(Cornelia Siegmann)


 


 

Baden
Kurpark
Park Hotel
Aufenthalt
Weine
Reise
Badener Wein
Abwechlung
Doblhoffpark
Rosarium
Heurigenlokale
Spaziergang
Siegmann
Eckert
At the Park

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Baden" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: